Fussball

FC Bayern, News und Gerüchte: Lucas Hernandez erklärt Gründe für Wechsel nach München

Von SPOX
Zufrieden mit dem ersten Auftritt: Lucas Hernandez und Trainer Niko Kovac.

Bayern Münchens Neuzugang hat in einem Interview über seinen Abschied von Atletico Madrid gesprochen. FCB-Legende Arjen Robben bricht eine Lanze für Thomas Müller, Jerome Boateng weckt derweil Interesse aus der Türkei. Jürgen Klopp erinnert sich an Philippe Coutinhos Abschied vom FC Liverpool. Hier gibt es alle News und Gerüchte zum FC Bayern.

FCB, News: Lucas Hernandez erklärt Bayern-Wechsel

Bayerns Rekord-Neuzugang Lucas Hernandez hat in einem Interview mit der tz über die Gründe für seinen Wechsel nach München gesprochen. Für 80 Millionen Euro hatten die Bayern den Weltmeister aus Spanien losgeeist. "Ehrlicherweise muss man auch sagen, dass das neue Projekt von Atlético ebenfalls sehr vielversprechend war und ist", erklärte der Abwehrmann.

Zusammen mit seiner Familie habe er sich dann aber für den Wechsel in die Bundesliga entschieden: "Wir alle waren der Meinung, dass uns ein Tapetenwechsel nicht schlechttun würde." Er habe sich zudem "in einer neuen Liga und einem neuen Klub beweisen" wollen: "Der FC Bayern ist einer der fünf größten Klubs der Welt."

Beim 3:0 über Schalke 04 am Samstag spielte Hernandez erstmals von Beginn an in der Bundesliga. Nach seiner Verletzung und der langen Reha in der ersten Jahreshälfte sei er nun "nah dran" an den hundert Prozent, betonte der 23-Jährige: "Peu a peu werde ich wieder zu meiner alten Form zurückfinden." Die Eingewöhnung in München sei ihm leichtgefallen, auch aufgrund der vielen spanisch und französisch sprechenden Spieler: "Die Mannschaft hat es mir sehr leicht gemacht."

FCB, News: Robben spricht sich für Müller aus

Arjen Robben hat im Interview mit Sky90 eine Lanze für Thomas Müller gebrochen. Der war gegen Schalke 04 für Philippe Coutinho ausgewechselt worden, einiges spricht dafür, dass er seinen Platz in der Zentrale hinter Lewandowski an den Neuzugang verlieren könnte. "Ich bin ein großer Fan von Thomas. Er hat Qualitäten, die keiner in dieser Mannschaft hat", erklärte Robben, der seine Karriere nach zehn Jahren beim Rekordmeister im Sommer beendet hatte.

Müller sei mit seinen Läufen in die Tiefe und dem Überraschungsmoment in seinem Spiel "für einen Gegner immer schwierig zu verteidigen." Der FCB brauche gegen tief stehende Gegner "Schnelligkeit, du brauchst viel Bewegung. Das ist immer die größte Aufgabe."

Zu einer möglichen Laufbahn als Trainer äußerte sich Robben ebenfalls. Und er verriet, wieso er Philippe Coutinho seine Rückennummer 10 überlassen habe. Hier geht es zur News mit allen Einzelheiten.

FCB, News: Angebot für Jerome Boateng aus der Türkei?

Bei den Bayern kam Jerome Boateng in den ersten beiden Bundesliga-Spielen noch nicht zum Einsatz, auf Schalke fehlte der Innenverteidiger krank. Die Spekulationen um einen Abgang vor der Schließung des Transferfensters am 2. September reißen nicht ab. Wie die türkische Zeitung Hürriyet berichtet, soll Fenerbahce ein Angebot für den 30-Jährigen abgegeben haben.

Dabei soll es sich jedoch nur um eine Leihe handeln. Zudem wolle der türkische Spitzenklub nicht das volle Gehalt Boatengs übernehmen. Trainer Niko Kovac hatte zuletzt immer betont, mit dem aktuellen Kader zufrieden zu sein, wollte allerdings keine Garantien dafür abgeben, dass sich der Kader in der kommenden Woche nicht mehr verändern werde.

FCB, News: Klopp erinnert sich an Coutinho-Wechsel

Bevor Coutinho im Januar 2018 vom FC Liverpool zum FC Barcelona wechselte, war er Schützling von Reds-Trainer Jürgen Klopp. Der erinnerte sich im kicker nun mit Bedauern an den Wechsel. "Vor seinem Weggang waren wir gerade dabei, uns zu freuen, wie gut das funktionieren würde mit Coutinho und Mohamed Salah", sagte Klopp. "Mos herausragende Fähigkeit ist, selbst im kleinsten Raum noch hinter die letzte Linie zu kommen, selbst im Fünfmeterraum. Coutinho war der, der diesen Raum finden kann."

Coutinho hatte seinen Abgang zu Barca mit einem Streik erzwungen. Schließlich wechselte er für eine Ablöse von rund 145 Millionen Euro zu den Blaugrana, wo er sich jedoch nicht durchsetzen konnte.

Philippe Coutinho: Stationen seiner Karriere in Europa

JahrVerein
2010 - Januar 2012Inter Mailand
Januar 2012 - Juni 2012Espanyol Barcelona
Juli 2012 - Januar 2013Inter Mailand
Janur 2013 - Januar 2018FC Liverpool
Januar 2018 - August 2019FC Barcelona
seit August 2019FC Bayern München

FC Bayern, Freundschaftsspiel: Coutinho trifft erstmals

Einen Tag nach dem Auftritt auf Schalke trat der FC Bayern am Sonntag gegen den Kreisligisten FC Vilshofen an. Im "Traumspiel" beim Fanklub Vilshofen Rot Weiß waren auch Stars im Einsatz. So spielte Coutinho eine Halbzeit, erzielte ein Tor und bereitete ein weiteres vor. Auch Ivan Perisic und Michael Cuisance durften sich jeweils über einen Treffer freuen. Das Spiel endete 13:1.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung