Cookie-Einstellungen
Fussball

RB Leipzig: Geschäftsführer Mintzlaff erneuert Wechsel-Veto für Nkunku

Von Christian Guinin
Oliver Mintzlaff

RB Leipzigs Geschäftsführer Oliver Mintzlaff hat offenbar erneut einen Abgang von Christopher Nkunku ausgeschlossen. Der Mittelfeldspieler werde auch in der kommenden Spielzeit für die Sachsen auflaufen, berichtet die Sport Bild.

Demnach habe es ein Treffen zwischen Mintzlaff und Nkunkus Berater Pini Zahavi in London gegeben, bei dem der RB-Boss wohl erneut klarstellte, den 24-Jährigen auf keinen Fall im Sommer ziehen zu lassen. In den vergangenen Wochen hatte Leipzig immer wieder betont, dass Nkunku unverkäuflich sei.

Vielen europäischen Topklubs wird Interesse am Mittelfeldspieler nachgesagt. Der FC Chelsea, Paris Saint-Germain, Real Madrid, der FC Barcelona, Juventus Turin, die AC Milan, Inter Mailand sowie Manchester City gelten als mögliche Abnehmer.

Nkunku gehörte in der vergangenen Saison zu den absoluten Leistungsträgern bei Leipzig. In 50 Pflichtspielen erzielte er 35 Tore und bereitete 19 Treffer vor.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung