Cookie-Einstellungen
Fussball

VfB Stuttgart fordert offenbar 30 Millionen Euro Ablöse für Stürmer Sasa Kalajdzic

Von Christian Guinin
Sasa Kalajdzic

Der VfB Stuttgart hat offenbar eine Ablösesumme für Stürmer Sasa Kalajdzic festgelegt. Wie der kicker berichtet, fordern die Schwaben für den Österreicher mindestens 30 Millionen Euro.

Damit wäre der 24-Jährige deutlich teurer als bisher angenommen. Zuletzt kursierten Medienberichte, die von einer Ablösesumme um die 20 Millionen Euro berichteten. Stuttgart soll außerdem gewillt sein, Kalajdzic bei Ausbleiben eines passenden Angebots noch ein weiteres Jahr zu behalten.

Der Österreicher steht bei einer Reihe von Topklubs auf dem Zettel. Neben dem FC Bayern und Borussia Dortmund sollen auch Chelsea, ManUnited, Newcastle, West Ham, Southampton, Brighton & Hove Albion, Milan, Neapel, Benfica, Atletico und PSG ein Auge auf den Stürmer geworfen haben.

Kalajdzics Vertrag beim Bundesliga-Klub läuft noch bis Juni 2023. In der abgelaufenen Saison war er treffsicherster Akteur der Stuttgarter. In 15 Einsätzen gelangen ihm sechs Tore, zwei weitere Treffer bereitete er vor.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung