Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern München, News und Gerüchte - Hitzfeld: Kritik an Nagelsmann "fehl am Platz"

Von Alex Weber
Ottmar Hitzfeld gewann mit dem FC Bayern fünfmal die Deutsche Meisterschaft.

Der ehemalige Trainer des FC Bayern München, Ottmar Hitzfeld, hat Julian Nagelsmann vor der Partie gegen Borussia Dortmund verteidigt. Der frühere Bayern- und BVB-Spieler Jürgen Kohler stärkte zudem Oliver Kahn und Hasan Salihamidzic den Rücken. Außerdem: Thomas Müller steht vor dem BVB-Spiel vor einem historischen Rekord. Aktuelle News und Gerüchte rund um den FC Bayern findet Ihr hier.

Hier geht es zu den News und Gerüchten vom Vortag.

FC Bayern, News - Hitzfeld: Kritik an Nagelsmann "fehl am Platz"

Trainer-Ikone Ottmar Hitzfeld hat Julian Nagelsmann verteidigt. Die Kritik am jungen Coach von Bayern München sei "fehl am Platz. Man kann nicht alle Spiele gewinnen. Er macht aus meiner Sicht einen tollen Job und hat eine tolle Persönlichkeit. Er ist der richtige Trainer für diese Mannschaft", sagte Hitzfeld bei Sky.

Beim Bundesligaklassiker am Samstag (18.30 Uhr Liveticker) zwischen seinen Ex-Klubs Bayern und Borussia Dortmund sieht Hitzfeld den Rekordmeister "immer noch als Favorit. Die Bayern haben eine hervorragende Mannschaft und sie haben großartige Transfers getätigt".

Trotzdem betonte der 73-Jährige, dass auch der BVB "in diesem Spiel viel an Mentalität, Sympathie und Prestige gewinnen" könne.

FC Bayern, News: Müller vor historischem Rekord

Thomas Müller könnte durch einen Sieg gegen den BVB einen historischen Rekord aufstellen. Sollten die Bayern am Samstag gewinnen und sich dadurch zum zehnten Mal in Folge die Deutsche Meisterschaft sichern, was ebenfalls Rekord wäre, würde Müller bereits zum elften Mal die Schale einfahren - kein anderer Spieler in der Geschichte der Bundesliga holte mehr.

Bisher teilte sich Müller den Rekord mit David Alaba, der ebenfalls zehnmal Deutscher Meister wurde. Zudem würden sich Manuel Neuer und Robert Lewandowski mit einem Erfolg gegen Dortmund neben Alaba auf dem zweiten Platz mit ebenfalls zehn Titelgewinnen einreihen.

Auch für Trainer Julian Nagelsmann ist der Titelgewinn etwas Besonderes, für ihn wäre es die erste Deutsche Meisterschaft in seiner Karriere. "Dass ich die Schale das erste Mal halten darf mit meinen noch jungen 34 Jahren, da freu ich mich schon drauf", erklärte Nagelsmann.

FC Bayern, News - Kohler: "Olli und Brazzo brauchen Zeit"

Jürgen Kohler hat als Spieler für den FC Bayern und den BVB gespielt und kennt beide Vereine daher aus eigener Erfahrung. Vor dem Klassiker hat der Weltmeister von 1990 mit Sport1 unter anderem über Oliver Kahn und Hasan Salihamidzic gesprochen.

Der 56-Jährige erklärte in Bezug auf den in der Kritik stehenden Vorstand um Kahn und Salihamidzic, dass man ihnen Zeit geben müsse. "Auch der FC Bayern hat Corona deutlich zu spüren bekommen, weil die wirtschaftliche Situation vor zwei Jahren noch eine ganz andere war. Olli und Brazzo brauchen einfach noch Zeit. Außerdem führen sie den Verein bestimmt ganz anders als Kalle und Uli", sagte Kohler.

Vor allem Kahn braucht in Kohlers Augen noch Zeit, um sich an seine neue Rolle zu gewöhnen. "Olli war ein Jahr an der Seite von Kalle, hat sicher viel lernen können. Aber es ist für ihn etwas anderes, nun tatsächlich in der Verantwortung zu stehen und bei allen Dingen maßgeblich beteiligt zu sein", erklärte Kohler. Er wird vor allem immer mehr ein Gefühl dafür bekommen, wann er auch öffentlich vorpreschen muss und wann er nur intern etwas sagen sollte. Olli muss jetzt kein Titan mehr sein."

Die Möglichkeit, dass der FC Bayern nach dem Abgang von Niklas Süle möglicherweise keinen neuen Innenverteidiger verpflichten könnte, sorgte bei Kohler für Unverständnis. "Das kann ich absolut nicht nachvollziehen. Die Bayern haben auch keinen 6er, der mal in der Innenverteidigung spielen kann. Okay, Benjamin Pavard kann da spielen, denn dort spielt er am liebsten, aber die Frage ist doch, was der Markt her gibt? Ich sehe da nicht so viele Top-Innenverteidiger", sagte Kohler.

FC Bayern München: Die finalen Spiele der Saison des FCB

DatumUhrzeitWettebwerbGegner
23. April18.30 UhrBundesligaBorussia Dortmund (H)
30. April15.30 UhrBundesligaFSV Mainz 05 (A)
8. Mai17.30 UhrBundesligaVfB Stuttgart (H)
14. Mai15.30 UhrBundesligaVfL Wolfsburg (A)
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung