Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB, News und Gerüchte: Marco Reus nach Niederlage: "Wir waren nicht gut genug"

Von Thomas Lehmitz
Marco Reus hadert mit der Saison des BVB.

Marco Reus findet nach der Niederlage gegen den FC Bayern München deutliche Worte. Marco Rose reagiert mit Sarkasmus auf eine vermeintliche Schiedsrichter-Fehlentscheidung. Aktuelle News und Gerüchte rund um den BVB findet Ihr hier.

Hier geht es zu den News und Gerüchten des Vortags.

BVB, News - Marco Reus: "Wir waren nicht gut genug"

Marco Reus hat nach der 1:3-Niederlage gegen den FC Bayern München bei Sky deutlich Worte über die BVB-Saison gefunden. "Bayern zeichnet die Konstanz aus. Unsere acht Niederlagen sind zu viele. Wir waren nicht gut genug. Auch heute waren sie konsequenter. Wir waren gefühlt immer dran, aber haben es nicht durchgezogen", ärgerte sich der Angreifer über den Verlauf der Saison.

Symptomatisch dafür sei das gestrige Spiel gewesen. "Wenn man sich die Gegentore anschaut, zieht sich das über die ganze Saison hinweg. Wir haben vorne die Situationen nie konsequent durchgespielt. Im letzten Drittel haben wir es nicht zu Ende gespielt. Danach waren wir gut im Spiel drin", bemängelt Reus die fehlende Konstanz.

Julian Brand sah das in der ARD ähnlich. "Es lag an Fehlern, die uns diese Saison schon häufig unterlaufen sind", stimmte er seinem Kapitän zu. Der Flügelstürmer zollt dem Gegner aber auch Respekt: "Am Ende zeigt Bayern dann seine Qualität und macht das 3:1. Wir waren da auch einfach am Ende."

Vor allem über die Spiele vor dem Duell mit den Münchnern ärgert sich Brandt. "Wir lassen zu viele Federn in Spielen, in die wir als Favorit gehen. Natürlich kannst du nicht jedes Spiel gewinnen. Wir haben gute Mannschaften in der Bundesliga. Aber mit ein paar Siegen mehr gehst du heute in ein Spiel, wo du nicht neun Punkte entfernt bist, sondern vielleicht nur zwei. Das hat dann auch nochmal eine ganz andere Brisanz. Es sind viele Kleinigkeiten am Ende", so Brandt.

BVB, Gerücht: Haaland auch vom FC Bayern umworben

Erling Haaland wird offenbar von drei Teams heftig umworben: Manchester City, Real Madrid und der FC Bayern München. Dies berichtete zumindest TV-Analyst Jan Age Fjörtoft im Sport1-Doppelpass. Der Bayerns Sportvorstand Hasan Salihamdzic schloss bei Sky90 eine Haaland-Verpflichtung allerdings aus - man habe schließlich Robert Lewandowski.

Allerdings ist für Fjörtoft ManCity der heißeste Kandidat auf eine Verpflichtung des Superstars

BVB, News: Marco Rose reagiert auf Schiri-Fehlentscheidung

Marco Rose hat nach einer Fehlentscheidung des Schiedsrichtergespanns um Daniel Siebert mit Sarkasmus reagiert. "Ich denke, da gibt es ein paar Leute, die sich das hätten anschauen können. Das ist aber nichts Neues für uns", sagte der BVB-Coach und ergänzte sarkastisch: "Dann muss ich sagen: Hut ab!" Benjamin Pavard brachte in der 60. Minute Jude Bellingham zu Fall. Der ausgebliebene Pfiff wurde vom VAR nicht als eindeutige Fehlentscheidung wahrgenommen und sorgte so für den Ärger.

DatumWettbewerbGegner
Samstag, 30.04., 15.30 UhrBundesligaVfL Bochum (Heim)
Samstag, 07.05., 15.30 UhrBundesligaSpVgg Greuther Fürth (Auswärts)
Samstag, 14.05., 15.30 UhrBundesligaHertha BSC (Heim)
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung