Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB, News und Gerüchte: Thomas Meunier stand kurz vor Wechsel von Dortmund zum FC Barcelona

Von Maximilian Lotz
Thomas Meunier stand im Winter offenbar kurz vor einem Wechsel zum FC Barcelona.

Thomas Meunier stand laut eigener Aussage im Winter unmittelbar vor einem Wechsel von Borussia Dortmund zum FC Barcelona. BVB-Verteidiger Manuel Akanji legte sich nach der Niederlage gegen RB Leipzig mit einem pöbelnden Fan an. Alle News und Gerüchte rund um den BVB findet Ihr hier.

Hier findet Ihr die BVB-News und -Gerüchte des gestrigen Tages.

BVB, Gerücht: Meunier berichtet von geplatztem Barca-Wechsel

Thomas Meunier hätte Borussia Dortmund im Winter um ein Haar in Richtung FC Barcelona verlassen. Das berichtete der belgische Außenverteidiger in einem Interview.

"Es hätte sein können", sagte Meunier der Zeitung Het Laatste Nieuws. Barca habe demnach einen körperlich robusten Rechtsverteidiger zu einem akzeptablen Preis gesucht. "Ich habe dieses Profil erfüllt. Das habe ich auch in dieser Saison bewiesen", sagte Meunier und berichtete von einer Kontaktaufnahme durch Jordi Cruyff, der als Berater des Barca-Managements tätig ist. "Ich war überrascht, als Cruyff mich anrief. Er erklärte mir den Plan."

Barcelona dachte demnach an eine Leihe plus Kaufoption oder eine feste Verpflichtung. "Dortmund ist schon ein großer Klub, aber Barca ... - das ist einzigartig", sagte Meunier, der aufgrund der Anfrage durchaus ins Grübeln geriet. Die Dortmunder Verantwortlichen schoben einem Abgang jedoch einen Riegel vor, da den Schwarz-Gelben knapp eine Woche vor Schließung des Transferfensters die Zeit fehlte, nach einem adäquaten Ersatz zu suchen.

"Vielleicht hätte Dortmund ja gesagt, wenn es ein 50-Millionen-Euro-Angebot gewesen wäre, aber das war unrealistisch", sagte Meunier, der seinem Klub keinen Vorwurf machen. "Du kannst dann nicht schreien: 'Ihr Mistkerle, warum lasst ich mich nicht gehen?'" Er empfinde das Angebot des FC Barcelona vielmehr als Wertschätzung für seine Leistungen im BVB-Trikot. "Außerdem hatte ich nie vor, Dortmund jetzt zu verlassen. Mir gefällt es hier", betonte der 30-Jährige.

Meunier war 2020 ablösefrei von Paris Saint-Germain nach Dortmund gewechselt. Sein Vertrag läuft noch bis 2024. In der laufenden Saison bestritt der Belgier 26 Pflichtspiele (zwei Tore, fünf Torvorlagen). Aktuell setzt ihn ein Sehnenriss außer Gefecht.

Thomas Meunier: Leistungsdaten 21/22

WettbewerbEinsätzeToreAssistsGespielte Minuten
Bundesliga17241406
Champions League6-1484
Europa League1--45
DFB-Pokal2--161
GESAMT26--2096

BVB, News: Akanji legt sich mit Dortmund-Fan an

Abwehrspieler Manuel Akanji wurde nach der 1:4-Niederlage der Dortmunder gegen RB Leipzig während eines Interviews von einem Anhänger beleidigt. Der Schweizer konterte die Pöbeleien.

"Was soll der Mist? Für was gehst du eigentlich ins Stadion, wenn du uns so beleidigst?", rief Akanji dem Zuschauer auf der Haupttribüne zu. "Jede Kritik an unserer Leistung ist absolut okay, aber wenn man mit anderen Sachen kommt, dann verstehe ich das nicht. Ich verstehe nicht, wieso man hierherkommt und die Spieler schlechtredet. Ich verstehe es, wenn man sauer ist. Manchmal wünsche ich mir aber mehr Unterstützung."

Hier geht's zur ausführlichen Meldung.

BVB, News: Hummels verteidigt Leistung gegen Leipzig

Mats Hummels hat nach der deutlichen 1:4-Niederlage gegen Leipzig die Leistung der Dortmunder verteidigt.

"Ich weiß, dass es einen auf den Sack gibt, wenn ich das sage: Das ist ein Sieg der Effektivität und der Chancenverwertung. Man muss nicht so tun, als wären mit 1:4 an die Wand gespielt worden", sagte BVB-Verteidiger Hummels bei Sky. "Leipzig ist mit Nichts mit 2:0 in die Halbzeit gegangen. Ich weiß, dass die Leute auf Twitter draufhauen, aber das ist eine realistische Einschätzung."

Hier lest Ihr die ausführliche Meldung.

BVB - Die nächsten Spiele

DatumWettbewerbGegner
Freitag, 08.04., 20.30 UhrBundesligaVfB Stuttgart (Auswärts)
Samstag, 16.04., 15.30 UhrBundesligaVfL Wolfsburg (Heim)
Samstag, 23.04., 18.30 UhrBundesligaFC Bayern (Auswärts)
Samstag, 30.04., 15.30 UhrBundesligaVfL Bochum (Heim)
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung