Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB hofft auf Dahoud-Einsatz gegen Hoffenheim - Rose verteidigt Reus

Von SID/SPOX

Borussia Dortmund setzt im Bundesliga-Spiel bei der TSG Hoffenheim am Samstag (15.30 Uhr) auf einen Einsatz des formstarken Mahmoud Dahoud. "Das werden wir im Abschlusstraining sehen. Die Hoffnung ist da, dass er dabeisein kann", sagte Marco Rose am Freitag. Dahoud klagt über Rückenprobleme.

Der Trainer hat noch mit dem unnötigen Pokal-Aus im Achtelfinale beim Zweitligisten FC St. Pauli (1:2) am Dienstag zu kämpfen.

"Wir haben dort eine große Chance vertan, die Art und Weise war nicht gut und schwach von uns", sagte er. Nun aber gelte der Fokus Hoffenheim - ohne Emre Can, der wegen eines Muskelfaserrisses fehlt. Giovanni Reyna soll nach dem spielfreien Wochenende zurückkehren.

Rose forderte: "Wir müssen nachhaltiger und konstanter werden, das Thema begleitet uns schon eine ganze Weile. Bereitschaft ist das Schlüsselwort." Kritik an Marco Reus wies er zurück: "Er ist unser Kapitän, und ich stehe zu ihm."

Der Nationalspieler hatte zuletzt durchwachsene Leistungen gezeigt, weshalb ihm vorgeworfen wurde, dass er überspielt sei. "Wo war Marco denn jetzt überspielt? Wir können immer über einzelne Spieler diskutieren, aber am Ende ist es so, dass wir immer so, dass bei Niederlagen vieles hinterfragt wird. Unsere Aufgabe ist es, diese Klischees nicht zu bedienen und die Abstände, in denen wir unsere Fans enttäuschen größer werden zu lassen", sagte Rose.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung