Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern - Nagelsmann-Assistent fällt aus: "Er spricht wie Rod Stewart"

Von SPOX
Co-Trainer Xaver Zembrod fehlte dem FC Bayern im Auswärtsspiel gegen Hertha BSC.

Xaver Zembrod fehlte dem FC Bayern im Auswärtsspiel gegen Hertha BSC. Der Co-Trainer von Trainer Julian Nagelsmann musste aufgrund einer Angina passen. Nagelsmann verglich ihn auf der Pressekonferenz nach dem Partie mit einem alternden Rockstar.

Beim 4:1 (1:0) des FC Bayern bei Hertha BSC am Sonntag blieb ein Bankplatz bei den Gästen frei. Für die Auflösung sorgte Trainer Julian Nagelsmann auf der Pressekonferenz nach dem Spiel.

"Er hat eine Seitenstrang-Angina. Kein Corona", erklärte der 34-Jährige in Berlin die Abwesenheit Zembrods und scherzte über die in Mitleidenschaft gezogene Stimme des 55-Jährigen.

"Er spricht wie Rod Stewart und sieht aus wie Bryan Adams", lachte Nagelsmann: "Ich hoffe, dass er am Dienstag wieder fit ist. Er hat sich gestern geärgert am Telefon. Er hatte die ganze Woche eine kratzige Stimme und sie wurde immer weniger im Training. Da habe ich gesagt, dass er das lieber auskurieren soll."

Die Krankschreibung war auch eine Vorsichtsmaßnahme. Nagelsmann: "Am Ende war es die richtige Entscheidung, weil es gegen Ende der Woche auch ansteckend wurde. Er sitzt in München in seiner Wohnung und hat sich hoffentlich auch gefreut, dass wir gewonnen haben."

Der FC Bayern wird unter der Woche normal trainieren. Am Freitag steht ein internes Testspiel an. Danach bekommen die Spieler, die zuletzt häufig zum Einsatz kamen, drei Tage frei. Die Covid-Rückkehrer sollen dagegen "Rhythmus bekommen", wie Nagelsmann sagte, und trainieren auch am kommenden Wochenende. Dann wohl auch mit "Rod" Zembrod.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung