Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB, News und Gerüchte - Watzke über Haaland-Transfer: "Unser Angebot war nicht das beste"

Von Tim Ursinus
Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat Details zur Verpflichtung von Erling Haaland verraten.

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat Details zur Verpflichtung von Erling Haaland verraten. Eintracht Frankfurt hat offenbar Interesse an einem BVB-Talent. Alle News und Gerüchte zu Borussia Dortmund im Überblick.

Zu den Meldungen über den BVB vom Vortag geht es hier entlang.

BVB, News: Watzke verrät Details zu Haaland-Transfer

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat interessante Einblicke in die Verhandlungen um den Transfer von Erling Haaland gewährt. Demnach hätte der Norweger, der im Winter 2019/20 nach Dortmund gewechselt war, bei einem anderen Verein deutlich mehr verdienen können.

Haaland habe sich aber für die sportliche Perspektive entschieden. "Unser Angebot war nicht das beste. Das Angebot von Manchester United war besser. Berater Mino Raiola hat aber erkannt, dass Erling bei uns besser aufgehoben ist", erklärte Watzke im OMR Podcast.

Der BVB habe sich aufgrund der Entwicklung von Talenten wie Robert Lewandowski, Mario Götze, Jadon Sancho oder Ousmane Dembele "fast ein Alleinstellungsmerkmal" erarbeitet, führte Watzke aus: "Die Leute merken, dass Hochbegabte bei uns am schnellsten den Durchbruch schaffen. Das ist für die Spieler, die Eltern der Spieler und die Berater ein durchschlagendes Argument."

Watzke weiter: "Dass wir die Spieler alleine entdecken, ist schon lange vorbei. Aber wir kriegen sie. Wir haben keine Hemmungen, 17-Jährige spielen zu lassen."

Haaland war für 20 Millionen Euro von RB Salzburg zum BVB gewechselt. Nach 70 Toren in 69 Pflichtspielen ist der 21-Jährigen einer der umworbensten Spieler im Weltfußball.

Trotzdem wolle der BVB das Gehalt von Haaland, um ihn von einem Verbleib zu überzeugen, nicht exorbitant erhöhen. "Du brauchst auch eine Hygiene in der Kabine. Das heißt: Zu glauben, dass du für Haaland All-In gehst und alle anderen Spieler so bleiben, wie sie sind - dann liegt man bei den charakterlichen Beschaffenheiten der Spieler daneben", erklärte Watzke.

Weitere Aussagen findet Ihr hier.

BVB-Gerücht: Frankfurt will wohl Talent ausleihen

Eintracht Frankfurt hat seine Fühler auf der Suche nach einem Offensivspieler offenbar nach Dortmund ausgestreckt. Wie die Sport Bild berichtet, erkundigte sich Sportdirektor Markus Krösche beim BVB wegen Ansgar Knauff.

Demnach gehe es um ein Leihgeschäft für den kommenden Winter. Aus dem Bericht geht allerdings nicht hervor, wie der angefragte Lizenzspielerleiter und künftige Sportdirektor Sebastian Kehl auf die Offerte reagiert hat.

Der 19-Jährige hatte in der vergangenen Saison unter Trainer Edin Terzic mit zwei Torbeteiligungen in vier Bundesliga-Kurzeinsätzen auf sich aufmerksam gemacht. Unter Marco Rose spielt der Linksaußen derzeit aber kaum eine Rolle.

BVB: Juwel sagt Borussia Dortmund ab

Oscar Vilhelmsson vom schwedischen Erstligisten IFK Göteborg hat Borussia Dortmund eine Absage erteilt. Nach guten Leistungen des 18-Jährigen habe der BVB seine Fühler nach ihm ausgestreckt.

"Ich hatte das Gefühl, dass es für mich noch etwas zu früh für diesen Schritt war", sagte Vilhelmsson im Gespräch mit dem Podcast BBpodd. Den Zeitpunkt der Offerte verriert er allerdings nicht.

Der schwedische U19-Nationalspieler ist seit dieser Saison ein fester Bestandteil des Profikaders von Göteborg. Zuletzt hatte er viermal in Folge in der Startelf gestanden.

Der Mittelstürmer, der gemeinsam mit den ehemaligen Bundesliga-Profis Marcus Berg und Oscar Wendt in einer Mannschaft spielt, hat noch einen Vertrag bis 2023.

BVB: Die kommenden Spiele

DatumWettbewerbGegnerOrt
30 Oktober, 15.30 UhrBundesliga1. FC KölnHeim
3. November, 21 UhrChampions LeagueAjax AmsterdamHeim
6. November, 18.30 UhrBundesligaRB LeipzigGast

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung