Cookie-Einstellungen
Fussball

Wie wird die Bundesliga wieder spannender? Das sagen die SPOX-User

Von SPOX
Der FC Bayern dominiert die Bundesliga.

Der FC Bayern walzt schon wieder alles in Grund und Boden. Die Bundesliga droht einmal mehr zumindest an der Spitze eine eindeutige Angelegenheit zu werden. Wir haben Euch gefragt: Durch welche Maßnahme könnte die Liga wieder spannender werden? Das ist das Ergebnis.

8.421 User haben an der Umfrage teilgenommen. Hier die Ergebnisse:

  • 39 Prozent stimmten für die Einführung einer Gehaltsobergrenze (Salary Cap)
  • 18 Prozent stimmten für einen Playoff-Modus in der Bundesliga
  • 18 Prozent stimmten für eine Ausgliederung des FC Bayern in die Super League
  • 14 Prozent stimmten für ein strengeres Financial Fairplay
  • 11 Prozent stimmten für ein Draft-System analog zu den US-Sportarten

Salary Cap:

Eine Gehaltsobergrenze im Fußball wird immer wieder diskutiert. Das Problem: Bisher ist nichts passiert.

"Immer, wenn die Diskussion aufkam, sagten alle, es sei rechtlich nicht machbar, ohne ernsthaft mögliche Wege zu definieren", sagte der frühere Leverkusen-Geschäftsführer und DFL-Präsident Wolfgang Holzhäuser im Interview mit SPOX und Goal.

Gehaltsobergrenzen sind im Sport keine neue Erfindung. In den US-Sportligen sind Salary Caps gang und gäbe. Ein Auszug aus unserem NFL-Glossar: "Der Salary Cap beschreibt eine Gehaltsobergrenze, die ein Team für seinen gesamten Kader nicht überschreiten darf. Sie soll die Balance im Sport wahren. Teams können so nicht zu einer Ansammlung von teuren Stars werden, die kaum zu bezwingen ist."

Superteams wie PSG oder Manchester City kämen so vermutlich nicht mehr zusammen. Aber auch der FC Bayern hätte in der Bundesliga vermutlich Probleme, den mit Stars besetzten Kader zu halten. Klar ist aber: Es bräuchte eine globale Regelung.

Playoff-Modus:

Spannend wären Playoffs oder eine K.o.-Phase allemal. Das zeigte nicht zuletzt das Champions-League-Finalturnier 2020. "Als Gegenargument kann man natürlich sagen, dass die Mannschaft, die nach 34 Spieltagen an der Spitze steht, verdient Deutscher Meister ist", merkte Holzhäuser zurecht an.

Der 71-Jährige plädiert dennoch für eine K.o.-Phase in der Bundesliga: "Wenn man dafür sorgen will, dass bei den Spielen um die Meisterschaft und die Königsklassen-Ränge noch mehr Spannung entsteht, dann ergibt dieser Modus Sinn. Es kann nicht im Sinn der Anhänger sein, dass der Meister bereits im Oktober feststeht."

Durch Playoffs oder eine K.o.-Phase könnten auch weitere TV-Gelder generiert werden.

FC Bayern in die Super League:

Ob 18 Prozent der User diesen Vorschlag wirklich ernst meinen, ist zumindest zu hinterfragen. Eine Super League wird es vorerst ohnehin nicht geben.

Das Gedankenspiel fällt offensichtlich dennoch auf fruchtbaren Boden, auch wenn die Bayern-Fans und auch die Verantwortlichen damit wohl nicht einverstanden wären.

Strengeres Financial Fairplay:

Dass nur 14 Prozent für ein strengeres Financial Fairplay stimmten, zeigt, wie beschädigt die Reputation dieses von der UEFA einst als Heilsbringer gefeierte Konstrukt bereits ist. Auch für Holzhäuser ist das Financial Fairplay nur "eine stumpfe Waffe".

Ein strengeres Financial Fairplay empfinden mutmaßlich mehr als 14 Prozent der User als sinnvoll, einzig der Glaube an eine konsequente Umsetzung der Dachverbände fehlt offensichtlich.

Draft-System:

Auch hier geht der Blick nach Übersee. Das Draft-System hat Tradition in allen US-Sportarten. Jedes Jahr gibt es einen Pool an jungen Talenten, die unter Vertrag genommen werden können. Die schlechtesten Teams der Vorsaison dürfen zuerst wählen, die besten Teams zuletzt.

"Ein geniales Modell", findet Holzhäuser. Auch dieses Konstrukt nützt in der Theorie der Ausgeglichenheit der Liga. Aber: Der College- und High-School-Unterbau in Europa fehlt.

"Schwierig umzusetzen, da die arbeitsrechtliche Situation in Europa ganz anders ist als in den USA. Deswegen muss man spezielle Lösungen suchen, die zur arbeitsrechtlichen Stellung der Spieler in Europa passen", erklärte Holzhäuser. Er plädiert daher für Doppelspielrecht und Farm-Klubs.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung