Cookie-Einstellungen
Fussball

RB Leipzig: Laimer zum FC Bayern München? "Hat sich für mich erledigt"

Von Jonas Rütten
Konrad Laimer von RB Leipzig hat sich zum in der vergangenen Woche publik gewordenen Interesse des FC Bayern München an ihm geäußert und das Wechselthema ad acta gelegt.

Konrad Laimer von RB Leipzig hat sich zum in der vergangenen Woche publik gewordenen Interesse des FC Bayern München an ihm geäußert und das Wechselthema ad acta gelegt.

"Schlussendlich ist es jetzt auch nicht mehr wichtig, was das genau war oder wie das genau war", sagte Laimer im Doppelpass bei Sport1: "Das Transferfenster ist vorbei. Ich bin hier, ich bin glücklich, dass ich hier bin, und will meine Leistung auf dem Platz bringen." Ein Wechsel zum deutschen Rekordmeister "hat sich erledigt", führte der Österreicher aus.

Vergangene Woche hatte RB-Sportvorstand Oliver Mintzlaff gegenüber der Sport Bild bestätigt, dass die Bayern im Sommer nach der Verpflichtung von Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann und Abwehrchef Dayot Upamecano auch zu Laimer Kontakt aufgenommen hätten. Anstelle von Laimer wechselte kurz vor Ende der Transferperiode noch RB-Kapitän Marcel Sabitzer zum FCB, was besonders RB-Mittelfeldspieler Tyler Adams sauer aufstieß.

"Nichts, nichts macht mich wütender, als dass alle deutschen Klubs an sie (den FC Bayern, Anm d. Red.) verkaufen", sagte der US-Amerikaner gegenüber The Athletic: "Es verwirrt mich, Mann. Es bringt mich um den Verstand. Es kotzt mich an."

Laimer, der noch Vertrag in Leipzig bis 2023 hat, stand am Samstag im direkten Duell mit gegen die Bayern über 90 Minuten auf dem Platz und erzielte höchst sehenswert das zwischenzeitliche 1:3. Am Ende verloren die Sachsen mit 1:4.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung