Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB: Das sind die Sorgenkinder im Kader von Borussia Dortmund

Zwei der Sorgenkinder im BVB-Kader: Reinier (l.) und Thomas Delaney.

Am kommenden Samstag startet Borussia Dortmund im DFB-Pokal gegen Wehen Wiesbaden in die Pflichtspielsaison 2021/22. Einige BVB-Spieler stehen aktuell und langfristig gesehen besonders im Fokus.

Die Vorbereitung von Borussia Dortmund lief unter erschwerten Bedingungen ab, mit dem vollen Kader konnte der neue Trainer Marco Rose noch kein einziges Mal trainieren. Mit der Rückkehr von Thomas Delaney und Jude Bellingham am Montag hat der Coach bis auf Olympiateilnehmer Reinier nun aber endlich alle Spieler beisammen.

Darunter befinden sich jedoch auch einige Sorgenkinder - aus ganz unterschiedlichen Gründen. SPOX und Goal beleuchten deren individuelle Situationen.

Roman Bürki (Torwart, 30 Jahre alt, Vertrag bis 2023)

Etwas weniger als einen Monat hat der Schweizer noch Zeit, um einen neuen Verein zu finden. Mit der Verpflichtung von Gregor Kobel als neuer Nummer eins ist Bürki, der bereits in der Vorsaison seinen Platz an Landsmann Marwin Hitz verlor, in der Dortmunder Torhüter-Hierarchie auf den dritten und letzten Platz gefallen.

Das kam angesichts einer Vertragsverlängerung im Juni 2020 durchaus überraschend, doch Bürki hat in der vergangenen Saison schlicht auch nicht gut genug gespielt. Nun werden sich die Wege trennen, rund fünf Millionen Euro will der BVB noch für ihn haben.

Das Problem: Zahlreiche Interessenten sind bislang letztlich abgesprungen und nun wird die Zeit immer knapper. Bürki wird am Ende wohl ins Ausland wechseln und bis dahin weiter in Dortmund trainieren. Ideal ist die Konstellation längst nicht mehr, auch wenn der verspätet angelaufene Transfermarkt gewiss noch Möglichkeiten für Bürki bietet. Viel Zeit zur Akklimatisierung im künftigen Verein wird er nicht haben, wenn die Saison schon in vollem Gange ist.

BVB: Die kommenden Termine

DatumTermin
7. AugustDFB-Pokal, 1. Runde gegen SV Wehen Wiesbaden (20.45 Uhr/Wiesbaden)
14. AugustBundesliga, 1. Spieltag gegen Eintracht Frankfurt (18.30 Uhr/Dortmund)
17. AugustSupercup-Finale gegen den FC Bayern (20.30 Uhr)
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung