Cookie-Einstellungen
Fussball

Werder Bremen steigt nach 2:4 gegen Gladbach ab: Der Ticker zum Nachlesen

Von SPOX
Werder Bremen und Borussia Mönchengladbach treffen am letzten Spieltag aufeinander.

Am 34. Spieltag der Bundesliga kam es unter anderem zum Duell zwischen Werder Bremen und Borussia Mönchengladbach. Hier könnt Ihr das Aufeinandertreffen im Liveticker verfolgen.

Direkter Bundesliga-Abstieg ist fix: Für Werder Bremen ging es am letzten Spieltag der Saison um eine Menge, um das Überleben im Oberhaus. Mit unserem Liveticker könnt Ihr die 90 Minuten im Weserstadion noch einmal nachlesen.

Die Highlights von Werder Bremen vs. Gladbach schon 40 Minuten nach Abpfiff auf DAZN sehen - jetzt Probemonat sichern

Werder Bremen vs. Borussia Mönchengladbach - 2:4 (0:1)

Tore

0:1 Stindl (3.), 0:2 Thuram (52.), 0:3 Bensebaini (58.), 0:4 Neuhaus (67.), 1:4 Rashica (80.), 2:4 Füllkrug (83.)

Aufstellung Bremen

Pavlenka - Gebre Selassie, Toprak, Moisander, Friedl - M. Eggestein, Mbom (ab 55. Osako) - Schmid, Bittencourt, Selke (ab 67. Selke), Sargent (ab 67. Rashica)

Aufstellung Gladbach

Sommer - Lainer, Ginter, Elvedi, Bensebaini (ab 84. Jantschke) - Zakaria, Neuhaus, H. Wolf (ab 84. Herrmann), Stindl (ab 74. Hofmann), Lazaro (ab 74. Wendt) - Thuram (ab 75. Embolo)

Gelbe Karten

Wolf (35.), Zakaria (62.), Moisander (87.)

Bremen gegen Gladbach im Liveticker zum Nachlesen

Das wars von hier - vielen Dank und euch noch einen schönen Abend.

Schockstarre im Weserstadion: Am 24. Spieltag hatte Werder 30 Punkte auf dem Konto, in den letzten zehn Spielen gelang dann nur noch ein Punkt - ein 0:0-Unentschieden gegen Leverkusen vor zwei Wochen. Mit jetzt 31 Punkten sammelten die Bremer genauso viele Punkte wie in der Vorsaison, nur diesmal mit dem Ende des Abstiegs anstatt der Relegation.

Gladbach verpasst trotz des 4:2-Siegs in Bremen die Conference League, weil Union gegen Leipzig gewinnt. Die Saison der Borussia geht damit auf Rang 8 zu Ende.

Nach 41 Jahren steigt Werder das zweite Mal in seiner Klub-Historie in die 2. Bundesliga ab. Grund dafür ist eine indiskutable Leistung gegen Gladbach, mit der man nach knapp mehr als einer Stunde 0:4 hinten liegt. Danach waren die Bremer einzig dem Kölner Ergebnis ausgeliefert, die gegen Schalke zeitgleich gewinnen und sich so retten konnten.

Bundesliga live: Werder Bremen vs. Gladbach JETZT im Liveticker - 2:4 (Abpfiff)

90.+3.: Schluss in Bremen, das Spiel ist aus.

90.+3._ Es laufen im Weserstadion die letzten Bundesliga-Sekunden der Bremer - zumindest für ein Jahr. Was für ein bitterer Moment für die Norddeutschen.

90.+2.: Werder ist abgestiegen. Köln hat gegen Schalke soeben das 1:0 über die Zeit gebracht.

90.: Hier ist alles durch, drei Minuten obendrauf gibts dennoch.

89.: Union liegt jetzt mit 2:1 gegen Leipzig vorne, somit wäre die Conference League für die Borussia futsch.

Werder Bremen vs. Borussia Mönchengladbach: Bundesliga heute im Liveticker - Gelbe Karte

87.: Moisander haut im Mittelfeld nochmal dazwischen und sieht so die Gelbe Karte.

87.: Totenstille mittlerweile im Weserstadion. Köln führt gegen Schalke. Werder steht so unmittelbar vor dem Abstieg.

Werder Bremen vs. Borussia Mönchengladbach: Bundesliga heute im Liveticker - Wechsel bei Gladbach

84.: Außerdem kommt Jantschke für Bensebaini.

84.: Ein letzter Doppelwechsel bei den Gladbachern: Wolf geht für Herrmann.

Werder Bremen vs. Borussia Mönchengladbach: Bundesliga heute im Liveticker - Tor durch Füllkrug

83.: Toooor! WERDER BREMEN - Mönchengladbach 2:4! Füllkrug mit dem zweiten Bremer Kosmetiktreffer. Erst behauptet sich der Stürmer gut im Zweikampf mit Ginter und Elvedi, dann schickt er das Leder - auch dank minimaler Abfälschung von Neuhaus - in den rechten Winkel.

Werder Bremen vs. Borussia Mönchengladbach: Bundesliga heute im Liveticker - Tor durch Rashica

80.: Toooooor! WERDER BREMEN - Mönchengladbach 1:4. Rashica ist zentral frei durch, hat den Kopf oben und sieht so, dass Sommer früh runtergeht. Überlegt verlädt der Bremer Joker den Schlussmann mit einem Schuss in die linke Torseite. Der Treffer wird noch kurz wegen vermeintlicher Abseitsstellung überprüft, zählt dann aber richtigerweise.

80.: Friedl kommt halb links vor dem Strafraum nach einer Ablage aus dem Gewühl zum Abschluss - zehn Meter drüber.

Werder Bremen vs. Borussia Mönchengladbach: Bundesliga heute im Liveticker - Wechsel bei Bremen

79.: Außerdem ersetzt Agu Bittencourt.

79.: Doppelwechsel bei den Bremern: Möhwald kommt für Toprak.

78.: Halbgare Bälle die da jetzt in den Strafraum von Sommer fliegen, die der Schweizer Keeper locker runterpflücken kann. Werder ist bis dato nicht eingefallen und dabei bleibt es auch.

Werder Bremen vs. Borussia Mönchengladbach: Bundesliga heute im Liveticker - Wechsel bei Gladbach

74.: Und Doppel-Torschütze Thuram verlässt den Platz für Embolo.

74.: Dazu kommt EM-Teilnehmer Hofmann für Stindl.

74.: Dreierwechsel bei Gladbach - und der erste davon ist ein ganz besonderer: Lazaro geht raus, Wendt kommt. Der Schwede, der seit 2011 für die Fohlen spielt, bekommt so noch ein paar Bundesliga-Minuten, bevor seine Gladbacher Zeit in rund einer Viertelstunde beendet ist.

72.: Auch auf der Bremer Bank gehen inzwischen alle Blicke auf die Handys und dort wohl zum Spielstand bei Köln gegen Schalke. Der Effzeh hat dort eben die Führung erzielt, zum Glück der Bremer wurde der Treffer aber vom VAR zurückgenommen.

70.: Stindl ist der nächste, der völlig frei vor Pavlenka auftaucht. Der Tscheche bewahrt seine Vorderleute vor dem fünften Gegentreffer - Werder ist komplett am Boden.

Werder Bremen vs. Borussia Mönchengladbach: Bundesliga heute im Liveticker - Wechsel bei Werder

67.: Dazu kommt Rashica für Sargent.

67.: Die nächsten Bremer Wechsel: Füllkrug kommt als neue Sturmspitze anstelle des maximal glücklosen Selke.

Werder Bremen vs. Borussia Mönchengladbach: Bundesliga heute im Liveticker - Tor durch Neuhaus

67.: Tooooor! Werder Bremen - BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH 0:4. Die Bremer ergeben sich. Neuhaus kommt links im Strafraum ohne Gegenwehr zum Abschluss und setzt die Kugel flach links unten rein.

65.: Gladbach, das momentan weiter auf Rang 7 steht, muss jetzt auch wieder zittern. Union hat gerade gegen Leipzig ausgeglichen, das Rennen um die Conference League ist somit wieder enger.

Werder Bremen vs. Borussia Mönchengladbach: Bundesliga heute im Liveticker - Gelbe Karte für Zakaria

62.: Zakaria hält gegen Schmid den Schlappen drüber - Gelb!

61.: Bielefeld ist soeben in Stuttgart in Führung gegangen! Der ohnehin schon in weite Ferne gerückte sichere Klassenerhalt für die Bremer ist damit praktisch unerreichbar.

60.: Nach einer Stunde ist das Ding für den SV Werder hier gelaufen. Das grün-weiße Schicksal hängt jetzt einzig am Kölner Resultat gegen Schalke, wo es weiter 0:0 steht.

Werder Bremen vs. Borussia Mönchengladbach: Bundesliga heute im Liveticker - Tor durch Bensebaini

58.: Toooooor! Werder Bremen - BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH 0:3! Der Bremer K.o.! Stindl schaufelt einen Freistoß von der linken Seite scharf herein, Bensebaini köpft an der Strafraumgrenze im hohen Bogen Richtung Tor. Pavlenka, der etwas zu weit vor seiner Linie steht, fliegt dem Ball noch vergebens hinterher.

56.: Wieder ist Thuram komplett frei durch, läuft allein von der linken Seite auf Pavlenka zu. Im letzten Moment kommt Friedl mit einer Grätsche von rechts angeflogen und lenkt den Ball so noch knapp über die Latte.

Werder Bremen vs. Borussia Mönchengladbach: Bundesliga heute im Liveticker - Wechsel bei Bremen

55.: Schaaf wechselt das erste Mal - und bringt natürlich einen Offensiven: Mbom geht runter für Osako.

54.: Gladbach scheint die Hausaufgaben zu erfüllen, wird zwecks Conference League jetzt nach Leipzig schauen, was dort Union macht. Bei den Bremern geht der bange Blick nach Köln.

Werder Bremen vs. Borussia Mönchengladbach: Bundesliga heute im Liveticker - Tor durch Thuram

52.: Tooooooor! Werder Bremen - BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH 0:2! Erneut der frühe Nackenschlag für die Bremer! Thuram ist nach einem Doppelpass mit Wolf auf Höhe der Mittellinie plötzlich frei durch, läuft Moisander davon und bleibt dann auch gegen Pavlenka cool. Links unten im Netz schlägt der Ball ein.

50.: Sargent ist es wieder, der bei der Hereingabe am ersten Pfosten zum Kopf kommt, den Ball aber erneut auch nicht zielen bzw. kontrollieren kann.

49.: Bittencourt legt am Strafraum für Gebre Selassie mit der Hacke ab, Gebre Selassie wuchtet aus 20 Metern drauf - Sommer faustet zur Ecke!

48.: Einzig der Weg nach vorne kann für Werder jetzt auch nur die Lösung sein. Trifft Köln gegen Schalke, hilft den Bremern nur ein Sieg.

46.: Füllkrug und Rashica ziehen sich an der Seitenlinie die Stutzen hoch, beide dürften also zeitnah kommen.

46.: Unverändert sind beide Mannschaften zurück auf dem Rasen - weiter geht's!

Werder Bremen vs. Borussia Mönchengladbach: Bundesliga heute im Liveticker - Anpfiff 2. Halbzeit

Halbzeit: Mönchengladbach wirkt nach der frühen Stindl-Führung gefestigt, wird von den geschockten Bremern aber auch nicht wirklich gefordert. Erst als Werder etwas aufwacht und Gladbach sich etwas zu sehr auf der Führung ausruht, wird erkennbar, dass man in dieser Saison bereits 54 Gegentore schlucken musste. Wirft Werder im zweiten Durchgang alles nach vorne, könnte die Borussia nochmal ins Wanken geraten.

Halbzeit: Die beste Nachricht nach 45 Minuten für die Bremer: Im Parallelspiel zwischen Köln und Schalke steht es noch 0:0, der SVW taumelt daher weiter auf Rang 16 und wäre zumindest nicht heute direkt abgestiegen. Nach dem frühen Schock durch Gladbachs Stindl braucht Werder rund eine Viertelstunde um sich zu schütteln - bis Selke den Hochkaräter schlechthin liegen lässt. Bis zur Pause ist es dann ein Spiel auf Augenhöhe, in dem die Bremer mit jeder verstrichenen Minute mehr und mehr den Mut der Verzweiflung auspacken.

Werder Bremen vs. Borussia Mönchengladbach: Bundesliga heute im Liveticker - Halbzeit

45.+3: Halbzeit in Bremen - Gladbach führt nach 45 Minuten mit 1:0.

45.+2.: Sargent kommt am ersten Pfosten zum Kopfball, trifft den Ball aber nur unzureichend mit der Stirn. Im hohen Bogen fliegt der Ball über den Kasten von Sommer.

45.+1.: Drei Minuten Nachspielzeit im ersten Durchgang. Werder hat jetzt fast durchgehend den Ball und bekommt nochmal eine Ecke zugesprochen!

43.: Werder hat in dieser Phase den Ball, lässt ihn gut zirkulieren, 25 Meter vor Sommer ist dann aber meist Schluss.

41.: Der Aufprall von Pavlenka war weniger glanzvoll, der Tscheche ist frontal auf seinen Fingern gelandet und so umgeknickt. Mehr als zwei Minuten wird der Bremer Schlussmann bereits behandelt, er wird aber erstmal weitermachen.

39.: Werder schwimmt! Die Ecke von der rechten Seite köpft Lainer am ersten Pfosten scharf auf die rechte obere Ecke - Pavlenka fliegt und pariert sehenswert!

38.: Nächste gefährliche Thuram-Flanke von der linken Seite! Stindl holt am zweiten Pfosten schon zum Volley aus, dann klärt Friedl noch spektakulär per Flugkopfball.

37.: Thuram hängt auf dem linken Flügel Toprak ab, will dann diagonal in den Lauf von Lainer geben, der zentral im Vollsprint mit dabei ist. Das Zuspiel gerät etwas zu lang, deshalb kann Friedl den Schweizer einholen und dann im Zweikampf noch erfolgreich stellen.

Werder Bremen vs. Borussia Mönchengladbach: Bundesliga heute im Liveticker - Gelbe Karte für Wolf

35.: Wolf schlägt Bittencourt, der in jetzt in nahezu jeder Szene involviert ist, im Mittelfeld beide Beine weg und sieht dafür die erste Gelbe Karte des Spiels.

33.: Werder macht es - wenn sie mal nach vorne kommen - aber auch schlicht nicht gut. Wieder läuft Bittencourt nach eigenem Ballgewinn auf die Gäste-Defensive zu, zieht dann aber kopflos ins Dribbling gegen drei Gegenspieler anstatt rechts den völlig freien Mbom zu bedienen.

31.: Bei einem weiten Ball von Toprak in die Spitze schiebt Sargent Bensebaini minimal weg, der Algerier hebt dennoch ab und hat Glück, dass Brych pfeift. Der US-Amerikaner frei wäre durch gewesen.

29.: Jetzt liegt Bittencourt nach einem Elvedi-Foul im Mittelfeld am Boden und muss behandelt werden. An der Seitenlinie verschränkt Trainer Schaaf die Arme.

27.: Bittencourt verschafft sich vor dem Gladbacher Strafraum etwas Platz, zieht aus rund 25 Metern dann aber etwas übermütig ab - weit drüber und daneben.

26.: Friedl hat auf der linken Seite wieder Platz, macht mehrere Meter, wird beim Flankenversuch von Lainer dann aber geblockt.

23.: Thuram wird rechts im Strafraum kaum angegangen, kommt so locker zum Abschluss - allerdings mit dem schwächeren linken. Pavlenka pariert sicher.

22.: Zumindest haben die Bremer sehen können, wie es gehen KANN. Wenn du die Chancen aber derart liegen lässt, darfst du dich am Ende auch nicht beschweren.

20.: Unfassbar - Selke lässt die 200-Prozentige liegen! Sargent tankt sich am Sechzehner an Elvedi vorbei, steht frei vor Sommer und legt nochmal quer zu Selke, der es aus drei Metern nicht schafft, den Ball über die Linie zu schieben. Sommer schmeißt sich dem Stolper-Abschluss des Bremers noch erfolgreich in die Quere.

18.: Bittencourt erobert gegen Zakaria stark den Ball, nimmt dann durch die Zentrale Tempo auf, verpasst es aber, im richtigen Moment für Schmid durchzustecken.

16.: Etwas mehr als eine Viertelstunde ist durch. Werder kommt bis dato überhaupt noch nicht ins vordere Drittel und hat große Mühe mit der Gladbacher Klasse mitzuhalten.

14.: Moisander rutscht bei einem Thuram-Haken rechts im Strafraum ins Leere - und hat dann Glück, dass Friedl mithilft und den Ball vor dem Franzosen noch weggeprügelt bekommt.

13.: Elvedi köpft die anschließende Hereingabe von links deutlich drüber. Abstoß - ein bisschen Ruhe für Werder.

12.: Lazaro zieht vom linken Flügel mit ein, zwei Haken in die Mitte, lässt so schon drei Bremer stehen. Beim Schuss von der Strafraumgrenze, der durchaus gefährlich für Pavlenka gewesen wäre, steht Toprak im Weg - Ecke!

10.: Werder will sich diesen frühen Nackenschlag nicht anmerken lassen, Gladbach wirkt aber extrem cool, zeigt sich sehr ballsicher und lässt die Bremer einfach laufen.

7.: Friedl, der heute Augustinsson ersetzt, bricht auf der linken Seite mal durch, wird dann rüde von Zakaria gefällt - ernste Ermahnung von Schiedsrichter Brych für den Gladbacher!

5.:Was eine kalte Dusche für die Bremer! Und die Gladbacher, die springen in diesem Moment auf Rang 7, dem Conference-League-Startplatz.

Werder Bremen vs. Borussia Mönchengladbach: Bundesliga heute im Liveticker - Tor durch Stindl

3.: Tooooor! Werder Bremen - BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH 0:1. Gladbach führt! Thuram legt vor dem Strafraum per Hacke zu Lainer durch, der rechts am Strafraum viel Platz hat und überlegt in den Rücken der Abwehr zu Stindl gibt. Der Gladbach-Kapitän nimmt die Kugel direkt und trifft platziert aus elf Metern flach in die rechte untere Ecke!

3.: 100 Zuschauer sind heute im Weserstadion zugelassen. Die Werder-Geschäftsführung hatte sich im Vorfeld dazu entschlossen, das Kontingent an seine Mitarbeiter zu verteilen - und die machen hier gleich mal ein bisschen Stimmung!

2.: Werder in den grünen Heimtrikot, Gladbach ganz in Schwarz.

1.: Anpfiff im Weserstadion, Werder stößt an!

Werder Bremen vs. Borussia Mönchengladbach: Bundesliga heute im Liveticker - Anpfiff

vor Beginn: Durchaus bemerkenswert: Mit 54 Gegentoren stellt die Borussia die drittschwächste Defensive der Liga - nur Köln und Schalke sind noch schlechter. Die in den vergangenen Wochen einmal mehr als Schießbude zu bezeichnenden Bremer kommen auf "nur" 53 Gegentore - haben aber auch satte 26 Tore weniger erzielt als Gladbach.

vor Beginn: Europapokal-Versagensängste bei Gladbach: Nach nur einem Sieg aus den vergangenen vier Spielen ist Gladbach auf Rang 8 abgerutscht - und damit aus den internationalen Startplätzen. Um immerhin noch an der neuen Conference League teilnehmen zu dürfen, müssten die Fohlen auf Rang 7 springen - und deshalb auch auf einen Ausrutscher des derzeitigen Siebten, Union Berlin in Leipzig hoffen.

vor Beginn: Mit Gladbach hatte Werder in jüngster Vergangenheit aber seine Probleme: Seit zehn BL-Spielen warten die Bremer auf einen Sieg gegen die Fohlen. Nur die Horror-Serie gegen die Bayern mit 25 sieglosen Spielen in Folge "toppt" diese Negativ-Bilanz noch.

vor Beginn: Wie die Rettung am letzten Spieltag gelingen kann, zeigte der SVW in den vergangenen Jahren gleich zweimal: In der Saison 15/16 schlug man Eintracht Frankfurt, stieß die Hessen so in die Relegation und rettete sich selbst. In der zurückliegenden Saison 19/20 hievte man sich dann dank eines spektakulären 6:1-Erfolgs gegen Köln und der zeitgleichen Niederlage von Düsseldorf bei Union noch in die Relegation, wo die verspätete Rettung gegen Heidenheim gelang.

vor Beginn: Nach dem 0:2 in Augsburg in der Vorwoche tut sich beim SVW einiges in Anfangsformation: Friedl ist zurück nach überstandener Verletzung, er ersetzt Augustinsson links hinten, der kurzfristig ausfällt. Im Mittelfeld dürfen Mbom und Schmid für Groß (Sperre) und Füllkrug (Bank) beginnen.

Vor Beginn: Erschwerend kommt für die Bremer heute aber hinzu, dass es auch für Borussia Mönchengladbach noch um etwas geht. Die Fohlen möchten sich die Teilnahme an der neu geschaffenen Conference League, ein weiterer europäischer Wettbewerb, sichern. Stand jetzt wäre Union Berlin als Tabellensiebter dafür qualifiziert. Die Hauptstädter, die Zuhause gegen Vizemeister RB Leipzig ran müssen, haben derzeit 47 Punkte, die Gladbacher 46. Auch Stuttgart (45) und der SC Freiburg (45) mischen noch mit.

vor Beginn: Acht Jahre nach seinem letzten Spiel als Werder-Trainer steht Schaaf vor seinem 480. Bundesliga-Spiel als SVW-Coach. Und Achtung: Keines seiner 13 Bundesliga-Heimspiele gegen Gladbach verlor Schaaf in seiner Trainer-Ära bei Werder!

Vor Beginn: Für die Rettung sorgen soll ein Altbekannter aus den glanzvolleren Tagen der Vereinsgeschichte: Thomas Schaaf. Der Double-Trainer von 2004 folgte am vergangenen Wochenende auf den entlassenen Florian Kohfeldt, nachdem Werder beim Kellerduell mit dem FC Augsburg 0:2 verloren hatte.

Vor Beginn: Letzter Spieltag in der Bundesliga - und wie schon 2020 geht es für Werder Bremen an diesem um das nackte Überleben. Vergangenes Jahr hatten sich die Hanseaten mit einem furiosen 6:1 gegen den 1. FC Köln am 34. Spieltag den direkten Abstieg in die 2. Bundesliga verhindern und sich schließlich über die Relegation retten können. Das ist auch jetzt wieder möglich. Werder liegt auf dem 16. Rang, hat einen Punkt Rückstand auf Arminia Bielefeld, das parallel beim VfB Stuttgart antritt. Aber: Köln liegt wiederum nur einen Zähler hinter den Bremern und kämpfen ebenfalls noch um den Klassenerhalt. Der FC empfängt den FC Schalke 04, der bisher als einziger Absteiger feststeht. Nicht ausgeschlossen, dass der SVW im Falle einer Niederlage also direkt absteigt.

Vor Beginn: Hallo und herzlich Willkommen im Liveticker zum Duell zwischen Werder Bremen und Borussia Mönchengladbach! Anstoß im Bremer Wohninvest Weserstadion ist heute um 15.30 Uhr.

Werder Bremen vs. Borussia Mönchengladbach: Bundesliga heute im Liveticker - Offizielle Aufstellungen

  • Werder Bremen: Pavlenka - Gebre Selassie, Toprak, Moisander Friedl - M. Eggestein, Mbom - Schmid, Bittencourt, Sargent - Selke
  • Borussia Mönchengladbach: Sommer - Lainer, Ginter, Elvedi, Bensebaini - Zakaria, Neuhaus - Wolf, Lazaro, Thuram - Stindl

Werder Bremen vs. Borussia Mönchengladbach: Bundesliga heute live im TV und Livestream

Die Begegnung zwischen Werder und Gladbach ist heute live und in voller Länge bei Sky zu sehen. Der Pay-TV-Sender strahlt die Partie im Einzelspiel auf Sky Sport Bundesliga 3 aus, dazu gibt es sie natürlich auch in der Sky-Konferenz zusammen mit allen anderen Spielen.

Verfolgen lässt sich das Aufeinandertreffen auch per Livestream. Sky bietet hierfür die Plattformen Sky Go und Sky Ticket an. Kommentator ist Martin Groß.

Bundesliga: Tabelle vor dem 34. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München3394:425275
2.RB Leipzig3359:302965
3.Borussia Dortmund3372:452761
4.Wolfsburg3359:342561
5.Eintracht Frankfurt3366:521457
6.Bayer Leverkusen3352:361652
7.1. FC Union Berlin3348:42647
8.Borussia M'gladbach3360:54646
9.VfB Stuttgart3356:53345
10.SC Freiburg3351:49245
11.TSG Hoffenheim3350:53-340
12.FC Augsburg3334:49-1536
13.1. FSV Mainz 053336:54-1836
14.Hertha BSC3340:50-1035
15.Arminia Bielefeld3324:52-2832
16.Werder Bremen3334:53-1931
17.1. FC Köln3333:60-2730
18.Schalke 043325:85-6016
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung