Cookie-Einstellungen
Fussball

RB Leipzig, News und Gerüchte: RB-Stars winkt angeblich Millionenprämie bei Sieg im Champions-League-Achtelfinale gegen FC Liverpool

Von SPOX
Julian Nagelsmann ist Fan von Angelino.

Den Spielern von RB Leipzig winkt offenbar eine Millionenprämie, sollten sie den FC Liverpool in der Champions League ausschalten und ins Viertelfinale einziehen. Vor dem Achtelfinal-Hinspiel am Dienstag (ab 21 Uhr live auf DAZN) sieht RB-Trainer Julian Nagelsmann die Verlegung des Spiels nach Budapest nicht als Nachteil. Hier gibt es alle News und Gerüchte zu RB Leipzig.

RB Leipzig, Gerüchte: Millionenprämie für CL-Viertelfinaleinzug

RB Leipzig zahlt an seine Spieler angeblich eine Extra-Prämie in Höhe von 2,5 Millionen Euro aus, sollten die Leipziger gegen den FC Liverpool den Einzug ins Viertelfinale der Champions League schaffen. Das berichtet die Bild.

RB geht nach vier Siegen in Serie (drei in der Bundesliga, einen im DFB-Pokal) mit einer Menge Selbstvertrauen in die Partie, Liverpool unter Trainer Jürgen Klopp hat derweil fünf der vergangenen sieben Partien in der Premier League verloren und ist auch schon aus dem FA Cup sowie dem EFL Cup ausgeschieden.

Dennoch sieht Nagelsmann die Reds als "leichten Favoriten". "Auch aufgrund der internationalen Erfahrung. Wir brauchen einen Top-Tag, um auf Augenhöhe zu sein", führte der 33-Jährige weiter aus, während Ralf Rangnick den beiden Teams in der Times die gleichen Chancen zurechnete: "Vor ein paar Monaten hätte ich noch gesagt, das Spiel geht zu 65 Prozent an Liverpool. Aber jetzt ist das ein 50:50-Spiel."

RB Leipzig, News - Julian Nagelsmann: "Sind nicht in der Position, uns zu beschweren"

Dass das Hinspiel der Leipziger gegen den FC Liverpool aufgrund der Einreisebeschränkungen in Deutschland in Hinblick auf die Coronavirus-Pandemie nach Budapest verlegt werden musste, sieht RB-Trainer Nagelsmann nicht als Vor- oder Nachteil für eins der beiden Teams an.

"Grundsätzlich sind Auswärtsspiele nichts Besonderes für Fußballer, das sind sie gewöhnt. Wenn Fans zugelassen wären, wäre es entscheidender. So fehlt sowieso ein wenig der Heimspielcharakter. Wir sind jetzt wieder ein wenig länger unterwegs und das Drumherum beeinflusst ein wenig. Aber das gilt für Liverpool ja auch", sagte Nagelsmann im Interview mit DAZN und SPOX.

Allerdings betonte er auch, dass der Profifußball für die Privilegien während der Pandemie dankbar sein muss: "Die Lebensphase ist für alle Menschen auf dem Planeten gerade außergewöhnlich. Und wir Fußballer sind sicherlich nicht in der Position, uns zu beschweren, dass wir jetzt in Budapest und nicht in Leipzig spielen."

Champions League: Die Hinspiele im Achtelfinale

DatumHeimAuswärtsÜbertragung Einzelspiel
16. FebruarRB LeipzigFC LiverpoolDAZN
16. FebruarFC BarcelonaParis Saint-GermainSky
17. FebruarFC SevillaBorussia DortmundDAZN
17. FebruarFC PortoJuventus TurinSky
23. FebruarLazio RomFC BayernSky
23. FebruarAtletico MadridFC ChelseaDAZN
24. FebruarBorussia MönchengladbachManchester CityDAZN
24. FebruarAtalanta BergamoReal MadridSky

RB Leipzig, Gerüchte: Ausstiegsklausel für Angelino?

Nach dem Einsatz von Angelino gegen den FC Augsburg am vergangenen Wochenende zog RB Leipzig eine Kaufoption für den 24-Jährigen. Der bisher von Manchester City ausgeliehene Spanier ist somit bis 2025 an RB gebunden - allerdings besitzt er laut Sky eine Ausstiegsklausel.

Die soll sich angeblich auf 60 Millionen Euro belaufen, etwa das Dreifache des Kaufpreises von RB (18 Mio. Euro Ablöse). Ab wann die Klausel greifen könnte, ist derzeit allerdings noch nicht bekannt. Der Linksfuß spielt bisher eine starke Saison und kam in 29 Pflichtspieleinsätzen für RB auf acht Treffer und elf Vorlagen.

Werbung
Werbung