Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Schalke 04, News und Gerüchte: S04 verlängert mit Sturmtalent Hoppe

Von SPOX
Bleibt S04 offenbar auch im Falle des Abstiegs treu: Matthew Hoppe.

Schalkes Sturmtalent Matthew Hoppe wird dem Klub langfristig treu bleiben - auch beim Gang in die 2. Liga. In Gelsenkirchen mehren sich Gerüchte über einen Abgang von Ozan Kabak noch im Winter - kommt dafür ein Weltmeister von 2014? Derweil steht Jens Lehmann wohl nicht vor einer Rückkehr zu den Königsblauen, während ein ehemaliger Schalker seine Karriere beendet hat. News und Gerüchte zu S04 gibt es hier.

Hier findet Ihr weitere Nachrichten zu Schalke 04.

Schalke 04 verlängert mit Sturmtalent Hoppe

Der FC Schalke 04 kann in den kommenden Jahren auf die Dienste von Sturmtalent Matthew Hoppe bauen. Wie der Klub bestätigte, hat der 19-Jährige seinen im Sommer auslaufenden Vertrag bis 2023 verlängert.

Besonders wichtig aus Schalker Sicht: Der Kontrakt beim in akuten Abstiegsnöten steckenden Tabellenletzten der Bundesliga - der Rückstand auf den Relegationsplatz beträgt bereits neun Zähler - soll auch für die 2. Liga gültig sein.

US-Amerikaner Hoppe, der 2019 aus seiner Heimat zur U19 der Königsblauen gestoßen war, debütierte am 9. Spieltag gegen Mönchengladbach bei den Profis und ist mit fünf Treffern in neun Bundesligaspielen Topscorer der Schalker. Beim bisher einzigen Saisonsieg (4:0 gegen Hoffenheim) schnürte er sogar einen Dreierpack.

"Das ist ein Junge, der unheimlichen Ehrgeiz hat, ein großes Commitment und ganz klar nur Schalke im Kopf hat. Der will alles dafür tun, dass wir aus dieser Situation herauskommen, wirklich ein vorbildlicher Profi. Obwohl er noch jung ist, scheut er sich nicht, ein Riesenpensum zu absolvieren", lobte Trainer Christian Gross Anfang Januar seinen Stürmer, der zu Saisonbeginn noch in der Regionalliga aufgelaufen war und in 16 Einsätzen nur einmal traf.

Schalke 04: Liverpool arbeitet angeblich an Kabak-Leihe - kommt Mustafi als Ersatz?

Am Deadline Day könnte auf Schalke noch einiges passieren: Wie Sky berichtet, arbeite der FC Liverpool an einer Leihe bis Saisonende inklusive einer Kaufoption. Bedingung für einen Deal kurz vor Ende der Wintertransferperiode sei jedoch ein Ersatz-Innenverteidiger für die Knappen, der Kabak ersetzen kann. Diesbezüglich bringt Sky den bei Arsenal aufs Abstellgleis geratene Shkodran Mustafi ins Spiel.

Auch der ehemalige deutsche Nationalspieler und Weltmeister war kürzlich mit Liverpool in Verbindung gebracht worden. Die Reds, denen gerade die langwierigen Ausfälle in der Innenverteidigung von Virgil van Dijk und Joe Gomez zu schaffen machen, sollen sich vehement um einen Innenverteidiger bemühen, auch der Name Kabak viel bereits im Sommer des Öfteren.

Allerdings führt die Spur nach Informationen von SPOX und Goal aktuell in die zweite englische Liga. Dort hat Liverpool eine Einigung mit Ben Davies von Preston North End erzielt. Der 25 Jahre alte Innenverteidiger kommt für 2,2 Millionen Euro an die Anfield Road.

Schalke 04: Ex-Keeper Lehmann wohl kein Kandidat für Aufsichtsrat

Der ehemalige Schalker Torhüter Jens Lehmann ist wohl kein Kandidat für einen Platz im Aufsichtsrat der Königsblauen, wenn das Gremium am 13. Juni neu zusammengestellt wird. Dies berichtet die Bild. Gerüchte, wonach Lehmann zur Wahl antreten und sogar einen Investor nach Gelsenkirchen bringen könnte, entsprächen nicht der Wahrheit.

Dies läge in erster Linie daran, dass der Ex-Nationalkeeper derzeit im Aufsichtsrat von Hertha BSC sitzt. Stattdessen sollen zahlreiche andere bekannte Namen auf der Liste der Kandidaten stehen, für die bis heute Bewerbungen möglich sind, darunter der ehemalige Spieler Hans Sarpei, der frühere Arena-Manager Rüdiger Mengede sowie Ex-Finanzvorstand Peter Peters.

Letzterer hoffe durch das Amt auf Schalke darauf, sich für die Nachfolge von DFL-Boss Christian Seifert in Stellung zu bringen. Die Entscheidung darüber, wer zu den Wahlen antreten kann, fällt ein Wahlausschuss. Zehn Bewerber werden für die fünf Posten zugelassen. Nicht mehr antreten will Huub Stevens, der die Schalker zuletzt noch als Interimstrainer betreute.

Schalke 04: Interesse für Bentaleb aus der Serie A?

Findet S04 für den aufs Abstellgleis geratenen Nabil Bentaleb kurz vor Schluss der Transferperiode doch noch einen Abnehmer? Wie die Bild berichtet, bestehe in der Serie A gleich bei drei Teams Interesse, genannt werden Parma Calcio, der FC Genua und der FC Turin.

Mitte November wurde der Algerier suspendiert, Trainer Christian Gross schloss eine Rückkehr des Mittelfeldspielers in den Kader zuletzt aus. 2017 wechselte Bentaleb nach vorheriger Leihe für insgesamt 21 Millionen Euro von Tottenham nach Gelsenkirchen und ist damit der zweitteuerste Neuzugang der Vereinsgeschichte.

Ob ein Wechsel des Großverdieners - bis zu fünf Millionen Euro soll Bentaleb pro Jahr verdienen - tatsächlich noch zustande kommt, scheint fraglich. Dabei würde S04 ihn trotz Vertrags bis zum Sommer ablösefrei gehen lassen und einen Teil des Gehalts übernehmen.

"Das kann man zu diesem Zeitpunkt nicht abschließend beantworten, auch wenn die sportliche Wahrscheinlichkeit sicher nicht größer wird mit jedem Tag, den er individuell und nicht mit dem Team trainiert", antwortete Sportvorstand Jochen Schneider zuletzt der Bild auf die Frage, ob Bentaleb nochmal für Schalke auflaufen wird.

Schalke 04: Ex-Stürmer Affelay beendet seine Karriere

Der ehemalige Schalke-Stürmer Ibrahim Afellay hat seine Profikarriere beendet. "Man weiß, dass der Moment früher oder später kommt. Es kamen einige Dinge und ich hätte gerne noch ein Jahr weitergemacht, aber nicht um jeden Preis", erklärte er in der Sendung Studio Voetball des niederländischen TV-Senders NOS.

Demnach habe es kein passendes Angebot für den 34-Jährigen gegeben. "Das, was ich wollte, war nicht dabei. Es ist gut so", erklärte Affelay, der nach seinem Vertragsende bei der PSV Eindhoven seit Sommer 2020 ohne Klub war.

Affelay schloss sich im Augusr 2012 auf Leihbasis den Köngisblauen an, nachdem er sich beim FC Barcelona nicht durchsetzten konnte. Nach 15 Einsätzen (4 Tore, 2 Vorlagen) kehrte der Niederländer nach einem Jahr zu Barca zurück und spielte in der Folge noch für Olympiakos Piräus und vier Jahre für Stoke City.

FC Schalke 04: Der Spielplan in den nächsten Wochen

DatumWettbewerbGegnerOrt
03.02.2021DFB-PokalVfL WolfsburgA
06.02.2021BundesligaRB LeipzigH
13.02.2021BundesligaUnion BerlinA
20.02.2021BundesligaBorussia DortmundH
27.02.2021BundesligaVfB StuttgartA
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung