Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB, News und Gerüchte: Erneutes Millionen-Minus für Borussia Dortmund

Von SPOX
Dere BVB hat ein erneutes Millionen-Minus eingefahren.

Der BVB hat aufgrund der Coronakrise ein Minus von mehreren Millionen Euro gemacht - das zweite Quartal macht allerdings Hoffnung auf Besserung. Sportdirektor Michael Zorc hat die Spieler von Borussia Dortmund nach der bitteren 1:2-Niederlage gegen den SC Freiburg heftig kritisiert. Sportreporter Marcel Reif hält Trainer Edin Terzic für die falsche Wahl. News und Gerüchte zum BVB im Überblick.

Weitere News und Gerüchte zu Dortmund findet Ihr hier.

BVB im ersten Halbjahr mit Minus in Millionenhöhe

Die Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA hat das erste Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres mit einem Minus von 26,3 Millionen Euro abgeschlossen. Ein Konzerngewinn von 9,6 Millionen Euro im zweiten Quartal (1. Oktober bis 31. Dezember) ist in Hinblick auf die anhaltende Coronakrise und den zweiten Lockdown allerdings ein Lichtblick.

"Wir hatten ursprünglich erwartet, dass wir im zweiten Quartal nur eine schwarze Null schaffen würden, nun haben wir fast zehn Millionen Euro Gewinn erwirtschaftet", sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke. Das habe mehrere Gründe: "Das konsequente Kostenmanagement, die Unterstützung durch Sponsoren - sowie der Gehaltsverzicht der Mannschaft. Es haben alle Mitarbeiter mitgezogen, ich bin auch der Mannschaft sehr dankbar."

So kommen die Gesamtzahlen zustande: Die Bruttokonzerngesamtleistung sank von 297,4 Millionen Euro aus dem Vorjahr auf 190,3 Millionen Euro. Die darin enthaltenen Konzernumsatzerlöse betrugen 177,4 Millionen Euro (Vorjahr 236,6) und die deutlich niedrigeren Transfereinnahmen (12,9 statt 60,8 Millionen Euro) trugen ebenfalls zu den Verlusten bei.

Die fehlende Einnahmequelle Tickets macht dem BVB ebenfalls schwer zu schaffen. Aus dem Spielbetrieb nahmen die Schwarzgelben lediglich 0,6 Millionen Euro ein, im Vorjahreszeitraum waren es noch 22,6 Millionen Euro.

Im Bereich "Conference, Catering, Sonstige" ist ein Verlust von über 18 Millionen Euro verzeichnen (von 23,9 auf 5,3 Millionen Euro gefallen). Auch die TV-Vermarktung (minus 14,4 Millionen Euro) und die Personalaufwendungen (9,2 Millionen Euro) waren rückläufig.

Die Werbeeinnahmen konnte der BVB dafür leicht steigern (52,3 Millionen Euro, plus von 1,8 Millionen Euro), während die Erlöse aus Merchandising stabil blieben (20,5 Millionen Euro, minus 0,7).

BVB, News: Zorc kritisiert Mannschaft heftig

Borussia Dortmund droht nach der Niederlage in Freiburg, die Champions League zu verlassen. Sportdirektor Michael Zorc hat die Mannschaft daraufhin heftig kritisiert.

"Die Art und Weise, wie wir in Freiburg aufgetreten sind, passt mir ganz und gar nicht", sagte Zorc der Funke Mediengruppe. "Es gibt nicht den einen Grund, sondern verschiedene Punkte, die man kritisieren muss. Dass wir als Mannschaft nicht entschlossen genug unser Tor verteidigen. Dass wir den Gegner zu wenig unter Druck setzen."

Hier findet Ihr alle Aussagen von Zorc, der weiterhin an Terzic glaubt.

BVB: Marcel Reif hält Terzic für die falsche Wahl

Sportreporter Marcel Reif glaubt, dass Borussia Dortmund mit Edin Terzic die falsche Wahl getroffen hat. Wie er in seiner Sport1-Kolumne schrieb, hätte sich die BVB-Führungsriege "mal wieder geirrt".

Ein zweiter Trainerwechsel während der laufenden Saison gestalte sich allerdings schwierig. "Was machst du jetzt?", fragte Reif und schob nach: "Holst du jetzt den Feuerwehrmann für den Feuerwehrmann für den Feuerwehrmann und stellst fest, dass der Kader nicht funktioniert? Das ist eine schicke kleine Aufgabe. Und wenn du jetzt Platz vier nicht schaffst - dann hast du Feuer unterm Dach."

Das große Ziel, die CL-Qualifikation zu schaffen, ist elementar für den BVB. Sonst drohen finanzielle Probleme. "Auf Dauer mit dem zweithöchsten Lizenzspieler-Kader in Deutschland sind sie darauf angewiesen, nicht nur international, sondern auch Champions League zu spielen", schrieb Reif.

Borussia Dortmund im Pokal gegen Gladbach

Der BVB trifft im DFB-Pokal-Viertelfinale auf Borussia Mönchengladbach. Das ergab die Auslosung am vergangenen Sonntag. Die Runde der letzten Acht wird am 2. und 3. März ausgetragen.

Alle Partien im Überblick:

  • Borussia M'gladbach - Borussia Dortmund
  • Rot-Weiss Essen - Holstein Kiel
  • Jahn Regensburg - Werder Bremen
  • RB Leipzig - VfL Wolfsburg

Borussia Dortmund: Die kommenden Spiele

DatumWettbewerbGegnerOrt
13.02.2021BundesligaTSG HoffenheimH
17.02.2021Champions LeagueFC SevillaA
20.02.2021BundesligaFC Schalke 04A
27.02.2021BundesligaArmnia BielefeldH
Werbung
Werbung