-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Ibisevic-Transfer zu Schalke 04 perfekt - Stürmer will Gehalt spenden

Von SID/APA
Vedad Ibisevic wechselt von Berlin nach Gelsenkirchen.

Routinier Vedad Ibisevic wechselt endgültig von Hertha BSC zum Bundesliga-Rivalen Schalke 04. Am Donnerstag gaben die Königsblauen die Verpflichtung des 36-Jährigen bekannt. Der Angreifer erhält einen Einjahresvertrag bis 30. Juni 2021 auf Schalke, es ist der erste Sommertransfer für den Altmeister.

"Schalke 04 ist ein richtig cooler Verein, da braucht man nicht lange zu überlegen. Ich bin top motiviert und will mit der Mannschaft erfolgreich sein. Mit meiner Erfahrung und meiner Qualität will ich meinen Teil dazu beitragen", sagte der neue S04-Stürmer.

Sportvorstand Jochen Schneider ergänzte: "Vedad ist eine echte Bereicherung für unseren Kader. Ein erfahrener, torgefährlicher Offensiv-Spieler, der immer noch auf jeden einzelnen Bundesliga-Einsatz brennt."

Angeblich nimmt Schalke den Torjäger für ein Mini-Jahressalär unter Vertrag. Der kicker hatte berichtet, dass Ibisevic für den Einjahresvertrag nur ein Grundgehalt von 100.000 Euro kassieren soll. Dafür wird es wohl höhere Prämien und Leistungszulagen für den erfahrenen Profi geben. "Schalke ist in einer schwierigen Situation. Ich wollte noch mal Bundesliga spielen. Deswegen haben wir uns darauf geeinigt: Ich werden kein Grundgehalt haben." Rein aus versicherungstechnischen Gründen müsse er zwar ein Gehalt vom Verein beziehen, so Ibisevic weiter.

Das Gehalt will der Bosnier sogar für einen guten Zweck spenden. "Dieses Geld werde ich nicht behalten, sondern komplett spenden. Nur wenn wir als Mannschaft erfolgreich sind, verdiene ich über Prämien Geld", sagte der 36-Jährige der Bild-Zeitung. Eine Organisation, die das Geld bekommt, will Ibisevic im Gelsenkirchener Umfeld noch suchen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung