-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Hannes Wolf trifft bei Debüt für Borussia Mönchengladbach

Von SID/SPOX
Neuzugang Hannes Wolf hat im ersten Einsatz für Bundesligist Borussia Mönchengladbach direkt getroffen.

Neuzugang Hannes Wolf hat im ersten Einsatz für Bundesligist Borussia Mönchengladbach direkt getroffen. Beim 4:0 (1:0) gegen Drittliga-Aufsteiger SC Verl sorgte der Mittelfeldspieler in der Schlussphase für das zwischenzeitliche 3:0 (82.).

Neben dem Österreicher Wolf (21), der auf Leihbasis von Ligakonkurrent RB Leipzig gekommen ist, trafen im ersten Vorbereitungsspiel Breel Embolo (22.), Famana Quizera (69.) und Julio Villalba (90.+3). Wolf wurde zur zweiten Halbzeit eingewechselt.

Union Berlin bezwang unterdessen den künftigen Zweitligisten Würzburger Kickers dank Treffer von Florian Hübner (39.) und Cedric Teuchert (65.) 2:0.

In der ersten Halbzeit feierte der japanische Neuzugang Keita Endo seine Premiere im Trikot der Köpenicker. Top-Verpflichtung Max Kruse beginnt nach einer langwierigen Sprunggelenksverletzung erst in dieser Woche mit dem Lauftraining, sein Debüt wird sich damit noch etwas verzögern.

Nicht mit dabei war zudem Innenverteidiger Nicolai Rapp. Wie Union rund um die Partie mitteilte, wird der 23-Jährigen in der kommenden Spielzeit erneut an den Zweitligisten Darmstadt 98 verliehen. Bereits in der abgelaufenen Saison spielte Rapp auf Leihbasis für die Lilien und avancierte dort zum Stammspieler.

Der FC Augsburg trennte sich 0:0 vom Drittligisten SpVgg Unterhaching.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung