Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB, News und Gerüchte - Moukoko: Diese BVB-Spieler haben mir beim Profi-Einstieg besonders geholfen

Von SPOX
Lucien Favre bezeichnete Youssoufa Moukoko als "absolute Ausnahme".

Youssoufa Moukoko hat über seine ersten Erfahrungen bei den Profis von Borussia Dortmund gesprochen. Giovanni Reyna schwärmt von Jadon Sancho und Marco Reus steht offenbar vor einem Blitz-Comeback. Die wichtigsten News und Gerüchte zum BVB findet Ihr.
 

BVB - Moukoko: "Erste Einheit bei den Profis war ungewohnt"

Borussia Dortmunds Sturmjuwel Youssoufa Moukoko hat seine ersten Einheiten mit den Profis im Trainingslager in Bad Ragaz Revue passieren lassen. Der erst 15-Jährige bezeichnete diese gegenüber der Bild-Zeitung zwar zunächst als "ungewohnt", erklärte jedoch auch, dass er "nach ein paar Tagen" bereits an die gestiegenen Anforderungen gewöhnt habe.

Besonders das hohe Tempo bei den Profis im Vergleich zu den Jugendmannschaften sei anfänglich "der größte Unterschied" gewesen: "Du hast keine Zeit mehr zum Überlegen, du musst sehr handlungsschnell sein." Die Aufnahme ins Profiteam der Dortmunder sei trotz allem sehr gut gewesen. Dabei haben Moukoko zahlreiche Profis unterstützt.

"Lukasz Piszczek hat mir sehr geholfen, aber auch Emre Can und Julian Brandt unterstützen mich. Piszczu hat mich direkt zur Seite gezogen und gesagt: ,Hab' einfach Spaß, sei Du selbst. Und hab' bei uns Profis bloß keine Angst'", sagte Moukoko.

Laut den geänderten DFL-Statuten darf er ab seinem 16. Geburtstag (20. November) für die erste Mannschaft des BVB auflaufen. Bis dahin wird er in der A-Jugend spielen und will dort noch eine historische Marke brechen.

"Natürlich ist es ungewohnt für mich, in einem Team zu stehen und gar nicht eingesetzt werden zu dürfen", sagte Moukoko über seine aktuell noch fehlende Spielberechtigung bei den Profis: "Aber die Zeit bis November werde ich in der U19 nutzen. Ich will noch die 200-Tore-Marke knacken."

.

BVB: Giovanni Reyna schwärmt von Jadon Sancho

Für Giovanni Reyna war vor allem Jadon Sancho eine große Hilfe bei der Akklimatisierung bei den Profis von Borussia Dortmund. Das verriet der Youngster im Interview mit der Sport Bild.

"Er sagte mir, dass ich selbstbewusst sein und auf meine Stärken vertrauen soll. Er spricht mir Mut zu, wenn es mal nicht so läuft. Er hat nach Fehlern nicht an sich gezweifelt, sondern einfach weitergemacht", erklärte der erst 17 Jahre alte Offensivspieler, der als 16-Jähriger von der New York City FC Academy in Dortmunds Nachwuchsabteilung wechselte. In der Winterpause rückte Reyna zur Profimannschaft auf, für die er seitdem in der Bundesliga 15-mal zum Einsatz kam.

Um Profifußballer zu werden, habe der US-Amerikaner viel in Kauf genommen. "Um Profi zu werden, habe ich das Leben mit meiner Familie und meinen Freunden geopfert", sagte Reyna. Nicht nur Vater, sondern vor allem sein verstorbener Bruder Jack habe zuvor seine Lust auf Fußball geweckt.

Die ausführliche News dazu findet Ihr hier

.

BVB: Reus mit Blitz-Comeback?

Marco Reus steht offenbar vor einer Rückkehr ins Mannschaftstraining des BVB. Das berichtet die Sport Bild am Dienstag. Der BVB-Kapitän soll demnach schon am Donnerstag erstmals wieder größere Teile des Teamtrainings absolvieren. Reus war zuvor sechs Monate ausgefallen. Im DFB-Pokal gegen Werder Bremen im Februar hatte er sich eine komplizierte Adduktorenverletzung zugezogen.

BVB: Der Sommerfahrplan von Borussia Dortmund

DatumProgrammOrt/Gegner
10.-17. AugustTrainingslagerSchweiz, Bad Ragaz
11.-14. September1. Runde DFB-Pokalunbekannt
18.-20. September1. Bundesliga-Spieltagunbekannt
30. SeptemberSupercupBayern München
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung