-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB-Talent Giovanni Reyna über verstorbenen Bruder: "Ohne Jack wäre ich heute nicht beim BVB"

Von SPOX
Giovanni Reyna will in der kommenden Saison den endgültigen Durchbruch schaffen.

Giovanni Reyna von Borussia Dortmund hat den großen Einfluss seines verstorbenen Bruders Jack auf seine Profikarriere offengelegt. Als Reyna neun Jahre alt war, starb sein damals 13-jähriger Bruder an einer Krebserkrankung.

"Jack war es, der mich für Fußball begeistert hat. Die Leute denken immer, dass ich Fußballer geworden bin, weil mein Dad Claudio schon Profi war. Aber es war mein verstorbener Bruder, der meine Lust zum Fußball geweckt hat", sagte Reyna der SportBild. "Ohne Jack wäre ich heute nicht beim BVB."

Im vergangenen Sommer wechselte der damals 16-jährige US-Amerikaner Reyna von der New York City FC Academy in Dortmunds Nachwuchsabteilung. "Um Profi zu werden, habe ich das Leben mit meiner Familie und meinen Freunden geopfert. Das war in den ersten Monaten sehr hart, weil ich eine sehr enge Bindung zu meinen Eltern und meinen Geschwistern habe. Anfangs haben wir täglich drei- oder viermal über Facetime telefoniert", sagte Reyna.

Giovanni Reyna über Jadon Sancho: "Wow!"

In der Winterpause rückte Reyna zur Profimannschaft auf, für die er seitdem in der Bundesliga 15-mal zum Einsatz kam. Eine große Hilfe bei der Akklimatisierung an den Profifußball ist sein erst 20-jähriger Mitspieler Jadon Sancho. "Er sagt mir, dass ich selbstbewusst sein und auf meine Stärken vertrauen soll. Er spricht mir Mut zu, wenn es mal nicht so läuft. Er hat nach Fehlern nicht an sich gezweifelt, sondern einfach weitergemacht", sagte Reyna. "Jadon ist nicht ohne Grund so gut."

Besonders begeistert ist Reyna von Sanchos Antritt: "Jadons erste Schritte, wenn er ins Dribbling geht, sind unglaublich - wow! Ich versuche in jedem Training, von ihm zu lernen, denn seine Entwicklung hier beim BVB ist ein Ansporn für mich."

BVB: Der Sommerfahrplan von Borussia Dortmund

DatumProgrammOrt/Gegner
10.-17. AugustTrainingslagerSchweiz, Bad Ragaz
11.-14. September1. Runde DFB-Pokalunbekannt
18.-20. September1. Bundesliga-Spieltagunbekannt
30. SeptemberSupercupBayern München
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung