Fussball

Union-Berlin-Profis feiern am Zaun mit Fans: "Alles korrekt"

SID
Die Spieler von Union Berlin feierten den Punktgewinn am Zaun zusammen mit einigen Fans.

Die Spieler von Union Berlin haben nach dem 1:1 (1:1) am Sonntag gegen Schalke 04 mit rund 30 Fans am Stadionzaun gefeiert - und dabei laut Klubangaben nicht gegen das DFL-Hygienekonzept verstoßen.

"Die Spieler sind den Fans nicht zu nahe gekommen, das Verhalten entsprach der Distanzhaltung im Hygienekonzept", sagte Pressesprecher Christian Arbeit in der Pressekonferenz.

Arbeit betonte zudem, dass auch beim Verhalten der Anhänger vor dem Stadion an der Alten Försterei "alles korrekt" gewesen sei. "Die Polizei war vor Ort und hat kontrolliert, ob die Abstände eingehalten werden." Es sei zu keinen Beanstandungen oder Platzverweisen durch die Polizei gekommen, berichtete Arbeit.

Während des Spiels waren die Anfeuerungen der Union-Fans im Innenraum deutlich zu hören, nach dem Schlusspfiff schrien die Anhänger: "Wir wollen die Mannschaft sehen!" Daraufhin gingen die Spieler zum Zaun, sie stellten sich auf Holzbänke und klatschten über den Zaun hinweg ihren Fans zu.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung