Fussball

Borussia Dortmund offenbar vor der Verpflichtung von Enrico Maaßen als neuen Trainer der U23

Von SPOX
Enrico Maaßen könnte zukünftig beim BVB II an der Seitenlinie stehen.

Enrico Maaßen wird übereinstimmenden Medienberichten zufolge neuer Trainer der zweiten Mannschaft von Borussia Dortmund. Der 36-Jährige stand zuletzt beim SV Rödinghausen in der Regionalliga West an der Seitenlinie.

Das berichten der kicker und die Ruhr Nachrichten. Die öffentliche Bekanntgabe soll wohl noch in dieser Woche erfolgen. Zwar wird Maaßen auch mit Rot-Weiss Essen in Verbindung gebracht, er habe sich allerdings für den BVB entschieden.

Ursprünglich sollte Michael Skibbe den BVB II in der kommenden Saison trainieren, allerdings trennten sich die Dortmunder vom ehemaligen Trainer der U19 vor wenigen Wochen. Angeblich war das Vertrauensverhältnis zwischen Trainer und Verein belastet, sodass die Zusammenarbeit beendet wurde.

Nun soll also Maaßen die erfolgreiche Arbeit der zweiten Mannschaft der Schwarz-Gelben fortführen und damit in die Fußstapfen von anderen akribischen Jung-Trainern vor ihm wie unter anderem David Wagner, Daniel Farke, Jan Siewert und Mike Tullberg treten.

Maaßen führte Rödinghausen an die Spitze der Regionalliga

Maaßen führte Rödinghausen in der aktuellen Saison, die aufgrund der Coronavirus-Pandemie wahrscheinlich abgebrochen wird, auf den ersten Platz der Regionalliga West, in der auch die zweite Mannschaft des BVB spielt. Allerdings verzichtete Rödinghausen auf eine Bewerbung für eine Drittliga-Lizenz, ein Aufstieg ist also nicht möglich.

Anschließend hatte Maaßen verkündet, eine neue Herausforderung suchen zu wollen. Die scheint er nun in Dortmund zu finden, wo in der ersten Mannschaft sein persönliches Vorbild Lucien Favre aktiv ist, wie Maaßen vor Jahren einmal verriet.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung