Fussball

FC Bayern München, News und Gerüchte: Barcelona verlangt angeblich 80 bis 90 Millionen Euro für Coutinho

Von SPOX

Der FC Barcelona verlangt einem Medienbericht zufolge 80 bis 90 Millionen Euro Ablösesumme für Philippe Coutinho, der derzeit an den FC Bayern München ausgeliehen ist. Der ehemalige Bayern-Trainer Jupp Heynckes hat die Entscheidung, den Vertrag mit Cheftrainer Hansi Flick zu verlängern, ausdrücklich gelobt.

Hier gibt es alle News und Gerüchte zum FC Bayern München.

FCB, Gerüchte: Coutinho für 80 Millionen Euro zu haben?

Wie der Evening Standard berichtet, soll der FC Barcelona Philippe Coutinho ein Preisschild in Höhe von 80 bis 90 Millionen Euro angehängt haben. Im Januar 2018 wechselte der Brasilianer für damals etwa 145 Millionen Euro zu den Katalanen, die verliehen ihn im vergangenen Sommer jedoch zum FC Bayern.

Im Rahmen des Leihgeschäfts wurde eine Kaufoption in Höhe von 120 Millionen Euro vereinbart, die Münchener sind aber offenbar nicht gewillt, diese zu ziehen. Barca könnte nun dem Bericht aus England zufolge mit dem Preis heruntergehen. Offenbar wollen sie Coutinho unbedingt verkaufen, um wiederum Geld für neue Spieler zu haben. Angeblich stehen Neymar und Lautaro Martinez von Inter auf der Wunschliste der Katalanen.

Vergangene Woche hatte die Sport vermeldet, dass Coutinho bereits Gespräche mit dem FC Chelsea führe. Auch andere Top-Klubs aus der Premier League wurden zuletzt mit dem 27-Jährigen in Verbindung gebracht. Coutinho kam in dieser Saison in 32 Pflichtspielen für den FCB zum Einsatz, dabei erzielte er neun Tore und legte acht Treffer auf.

Die Leistungsdaten von Philippe Coutinho 2019/20

WettbewerbSpieleToreVorlagen
Bundesliga2286
Champions League712
DFB-Pokal3--

FCB, News: Heynckes lobt Vertragsverlängerung mit Flick

Wenige Tage nach der Vertragsverlängerung von Hansi Flick beim FC Bayern München hat sich in Person von Jupp Heynckes einer seiner Vorgänger voll des Lobes für die Entscheidung des FCB geäußert. "Es ist von Seiten des FCB eine kluge Entscheidung", sagte der 74-Jährige der DPA.

"Er ist für mich der ideale Trainer, weil er in der Vergangenheit in den verschiedenen Positionen im Fußball bereits große Erfahrungen gesammelt hat", führte Heynckes weiter aus. "Seine Qualitäten sind Fachkompetenz, Menschenführung in allen Bereichen, Seriösität, Solidarität und eine ausgezeichnete Präsentation in der Öffentlichkeit."

Am Freitag hatte der FCB mitgeteilt, dass der deutsche Rekordmeister den Vertrag von Flick vorzeitig bis 2023 verlängert hat. Im November 2019 hatte der 55-Jährige nach der Entlassung von Niko Kovac die Mannschaft als Interimstrainer übernommen.

Heynckes wünsche Flick und den Bayern sowohl in der Bundesliga, im DFB-Pokal als auch in der Champions League "den größten Erfolg". 2013 hatte er den FCB zum Triple geführt.

FC Bayern München kehrt wohl ins Training zurück

Am Montag will der FC Bayern offenbar wieder auf den Trainingsplatz zurückkehren, allerdings unter strengen Auflagen. So sollen die Profis laut kicker in vier Gruppen mit je vier und eine mit fünf Spielern aufgeteilt werden. Das Vorgehen des Klubs sei demnach mit dem Freistaat Bayern abgesprochen. Hier geht es zur ausführlichen Meldung.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung