Fussball

BVB, News und Gerüchte: FC Barcelona angeblich an Raphael Guerreiro interessiert

Von SPOX
Der FC Barcelona ist wohl an einer Verpflichtung von Raphael Guerreiro interessiert.

Trotz der jüngsten Vertragsverlängerung bei Borussia Dortmund ist der FC Barcelona wohl an Raphael Guerreiro interessiert. Mit der Spendenaktion "Borussia verbindet" hat der BVB bereits 120.000 Euro für die Dortmunder Gastronomie gesammelt. Alle News und Gerüchte zum BVB findet Ihr hier.

BVB, Gerücht: FC Barcelona wohl an Raphael Guerreiro interessiert

Nachdem Raphael Guerreiro erst im vergangenen Oktober seinen Vertrag bei Borussia Dortmund verlängert hat, hat einem Bericht der spanischen Zeitung Sport zufolge nun der FC Barcelona ein Auge auf den portugiesischen Nationalspieler geworfen. Demnach suchen die Katalanen nach Verstärkung auf der Linksverteidigerposition.

Schon im Sommer 2016 soll Barca Interesse am 26-Jährigen bekundet haben, damals wechselte er jedoch für eine Ablösesumme von 12 Millionen Euro vom FC Loreint zu den Borussen - auch weil Jordi Alba als Außenverteidiger gesetzt war. Dieser könnte Barcelona jedoch schon im kommenden Sommer verlassen, Guerreiro sei dem Bericht zufolge ein möglicher Ersatz.

Laut der Sport könnte Barca bereit sein, bis zu 25 Millionen Euro für Guerreiro zu zahlen. Mögliche Rabatte aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie hatte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke bereits am vergangenen Sonntag ausgeschlossen: Niemand dürfe glauben, beim BVB auf Schnäppchen-Tour gehen zu können. Dortmund müsse niemanden unter Wert verkaufen.

BVB, News: Spendenaktion bringt 120.000 Euro ein

Mit der Spendenaktion "Borussia verbindet" hat der BVB bislang 120.000 Euro zum Wohle der Dortmunder Gastronomie gesammelt. Das gab der Verein am Samstag via Twitter bekannt.

Weil angesichts der Corona-Krise der Bundesliga-Fußball aktuell still steht und viele Lokale und Angestellte sich in finanziellen Nöten befinden, haben die Borussen "digitale Spieltage" eingeführt. Auf einer eigens eingerichteten Plattform können Fans nun jedes Wochenende ihre Lieblingslokale unterstützen - über 100 Dortmunder Betriebe sind dort bereits eingetragen.

Im Rahmen des zweiten digitalen Spieltags sendet der BVB am heutigen Samstag einen Livestream aus Nobbys Wohnzimmer, wo der ehemalige Dortmund-Profi Norbert Dickel digital zugeschaltete Gäste wie Mats Hummels, Marco Reus, Sabine Heinrich, JP Kraemer und Martin Rütter empfängt. Zum Abschluss tritt bei der Bundesliga Home Challenge das Team der Schwarz-Gelben gegen Holstein Kiel an.

Bundesliga: Die ersten sechs Plätze nach 25 Spieltagen

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München2573:264755
2.Borussia Dortmund2568:333551
3.RB Leipzig2562:263650
4.Borussia M'gladbach2549:301949
5.Bayer Leverkusen2545:301547
6.Schalke 042533:36-337

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung