Fussball

BVB, News und Gerüchte - Manuel Akanji: "Haben uns fußballerisch naiv angestellt”

Von SPOX
Manuel Akanjin liegt nach der Vorrunde sieben Punkte hinter Leipzig.

BVB-Verteidiger Manuel Akanji hat aufgrund der unnötigen Punktverluste in der Hinrunde Selbstkritik geübt. Roman Bürkigibtein Update zum Stand seiner Vertragsverlängerung. Außerdem hat Dortmund ein Talent von Fortuna Düsseldorf verpflichtet.

Alle News und Gerüchte zur Borussia gibt es hier.

BVB - Manuel Akanji über Vorrunde: "Haben uns fußballerisch naiv angestellt"

BVB-Innenverteidiger Manuel Akanji hat die Punktverluste in der Vorrunde beklagt und erklärt, was der Borussia zu einem Spitzenteam fehle: "Konstanz. Das Ende der Hinrunde war leider ein Beispiel dafür. Wir gewinnen vier Spiele in Serie und lassen dann gegen Leipzig und Hoffenheim völlig unnötig fünf Punkte liegen, obwohl wir beide Partien über weite Strecken dominiert haben", sagte er zu Sport Bild.

Wolle der BVB den Rückstand von sieben Punkten auf Spitzenreiter RB Leipzig in der zweiten Halbserie noch aufholen, "dürfen wir uns das nicht erlauben". Von Arroganz mag Akanji nicht sprechen, da es nur selten möglich wäre, ein Spiel durchgehend zu bestimmen. Aber: "Solche Phasen müssen wir als Mannschaft besser überstehen. Zu oft haben wir Punkte verloren, weil wir uns fußballerisch naiv angestellt haben."

Der 24-jährige Schweizer, der in der Vorrunde 25 Pflichtspiele für die Schwarzgelben bestritt, glaubt weiterhin an die Qualität seines Teams auf die Meisterschaft: "Wir können an guten Tagen jede Mannschaft schlagen, insofern glaube ich in jedem Spiel an einen Sieg!"

Dortmund: Roman Bürki spricht über Vertragsverlängerung

Roman Bürki hat positive Signale hinsichtlich einer Vertragsverlängerung seines 2021 auslaufenden Konktrakts gegeben: "Ein paar Gespräche sind dafür schon noch nötig, aber jeder weiß ja, wie wohl ich mich hier fühle", sagte der Torhüter zur Sport Bild. Bürki gefallen "die Entwicklung und die Ambitionen des BVB", denn: "Wir haben die gleichen Ziele: Titel gewinnen. Ich bin sehr ehrgeizig."

Bereits im Dezember kündigte Sportdirektor Michael Zorc an, eine Ausdehnung des Vertrags anzustreben, nachdem Bürki den BVB mit einer Glanzleistung gegen Slavia Prag ins Champions-League-Achtelfinale geführt hatte: "Er war fantastisch. Natürlich werden wir zur richtigen Zeit mit ihm über eine Vertragsverlängerung sprechen."

Der Schweizer spielt seit 2015 für die Borussia und bestritt seitdem 189 Pflichtspiele. Zuvor lief er unter anderem für den SC Freiburg und die Grashoppers Zürich auf. Für das Nationalteam der Eidgenossen bestritt er neun Länderspiele, ist jedoch hinter Yann Sommer von Borussia Mönchengladbach nur die Nummer zwei.

Roman Bürki: Statistiken bei seinen Stationen

Verein

Spiele

Gegentore

Spiele ohne Gegentor

Minuten

Borussia Dortmund

189

224

67

17.080

SC Freiburg

36

49

9

3.240

Grashoppers Zürich

122

154

39

11.075

BVB verstärkt sich mit Fortuna-Talent Julian Pauli

Der BVB hat Julian Pauli von Fortuna Düsseldorf verpflichtet. Der erst 14-Jährige wird sich im kommenden Sommer der U17 der Borussia anschließen. Dies gab die Berateragentur Sports United bekannt, die auch Youssoufa Moukoko, Heung-min Son und Michael Gregoritsch betreut.

Der Innenverteidiger, der bereits mehrfach für die deutsche U15-Nationalmannschaft auflief, kämpft nun in der B-Junioren-Bundesliga um Punkte. Dort steht der BVB nach 17 Spielen auf Platz zwei und liegt mit 42 Punkten zwei Zähler hinter Tabellenführer 1. FC Köln.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung