Fussball

BVB, News und Gerüchte zu Borussia Dortmund - Bürki: "Zeit, die Bayern in München zu schlagen"

Von SPOX
Roman Bürki steht dem BVB gegen Mailand wieder zur Verfügung.

Nach mehreren hohen Niederlagen in Folge hofft Roman Bürki am kommenden Wochenende auf einen Sieg beim FC Bayern. Der Einsatz von Marco Reus im so wichtigen Champions-Leauge-Spiel gegen Inter Mailand ist weiter offen. Zudem steht der nächste Pokalgegner der Borussia fest. Alle News und Gerüchte zum BVB gibt es hier.

BVB, News: Roman Bürki hofft auf Sieg in München

Vor der Länderspielpause steht in der Bundesliga das Spiel der Spiele an. Rekordmeister FC Bayern München trifft auf seinen wohl ärgsten Konkurrenten aus Dortmund (Samstag, ab 18.30 Uhr im Liveticker). In den vergangenen Jahren war die Allianz-Arena kein gutes Pflaster für die Westfalen: 1:5, 1:4, 0:6 und 0:5 endeten die jüngsten Duelle in München.

Für BVB-Torhüter Roman Bürki kein Grund, pessimistisch zu den Bayern zu fahren. "Ich mache mich darauf gefasst, dass ich viel zu tun kriege. Es ist immer ein spezielles Spiel, der Klassiker in Deutschland, eine Partie, auf die eine ganze Fußball-Nation schaut. Es ist mal wieder an der Zeit, die Bayern in München zu schlagen", sagte der Schweizer im kicker.

Sein Schlüssel zum Erfolg: "Es kommt darauf an, ob jeder bereit ist, zu kämpfen und zu leiden. Wir müssen zeigen, dass wir richtig leiden können. Von Anfang an." Gleiches gelte auch für das vorentscheidende Champions-League-Spiel am Dienstag gegen Inter Mailand (ab 21 Uhr live auf DAZNund im Liveticker): "Wir müssen unser Spiel durchziehen und nicht so sehr darauf schauen, was der Gegner macht."

Während Manuel Neuer beim FC Bayern zuletzt meist mit Emotionsausbrüchen auf Fehler seiner Teamkollegen reagierte, hat Bürki einen anderen Weg für sich gefunden: "Ich will nicht so rüberkommen, als würde ich die ganze Zeit nur rumschreien. Es muss eine Bedeutung haben, wenn man das macht. Und wenn man es zu häufig macht, nutzt es sich ab."

Roman Bürki: Seine Statistiken für Dortmund und Grashoppers Zürich

VereinSpieleGegentoreSpiele ohne GegentorMinuten
Borussia Dortmund1792056516.180
Grashoppers Zürich1221543911.075

BVB, News: Marco Reus weiter fraglich für Inter-Spiel

Für den Dortmunder Kapitän Marco Reus war das Bundesliga-Spiel gegen den VfL Wolfsburg nach einem Zweikampf mit Jerome Roussillon schon nach einer halben Stunde beendet. Diagnose: Kapselverletzung am Sprunggelenk. Nach einer MRT-Untersuchung am Sonntag teilte der Verein keine weiteren Details mit. Ein Einsatz gegen Inter ist somit weiter fraglich, auch wenn Sportdirektor Michael Zorc Entwarnung gab: "Es ist nichts Schlimmeres."

Besser hingegen sieht es bei Bürki aus. Der Schlussmann wurde gegen Wolfsburg aufgrund einer Erkältung noch geschont, steht aber gegen die Italiener wieder zur Verfügung. Sollte Reus wie schon im Hinspiel ausfallen, bieten sich für Trainer Lucien Favre dennoch verschiedene taktische Optionen. In Mailand lief die Borussia in einem 3-4-3-System auf.

Nach vier Spieltagen in der Königsklasse steht der BVB mit vier Punkten auf Platz drei der Gruppe F hinter dem FC Barcelona (sieben Punkte) und Inter (vier). Auf ein 0:0 zum Auftakt gegen die Katalanen folgte ein 2:0-Sieg in Prag sowie eine 0:2-Niederlage gegen Inter.

BVB, News: Dortmund muss im Pokal nach Bremen

Am Sonntag wurden die Partien des DFB-Pokal-Achtelfinals ausgelost und haben insgesamt vier direkte Bundesliga-Duelle ergeben. Borussia Dortmund muss in der kommenden Runde, die am 4./5. Februar 2020 ausgespielt wird, bei Werder Bremen ran. Bereits sieben Mal kam es in der Pokal-Historie zu diesem Duell, nur dir Begegnung BVB gegen Bayern wurde schon häufiger absolviert.

Dann kann die Borussia Revanche für die Niederlage im letztjährigen Wettbewerb nehmen. Auch damals kam es im Achtelfinale zum Vergleich, Werder setzte sich im Elfmeterschießen durch. Weitere Highlight des Achtelfinals: Eintracht Frankfurt trifft auf RB Leipzig, Bayern München auf die TSG Hoffenheim sowie Schalke 04 auf Hertha BSC.

DFB-Pokal: Die Achtelfinal-Begegnungen mit dem BVB

HeimGast
Werder BremenBorussia Dortmund
Bayer LeverkusenVfB Stuttgart
FC BayernTSG Hoffenheim
FC Schalke 04Hertha BSC
1. FC SaarbrückenKarlsruher SC
Eintracht FrankfurtRB Leipzig
1. FC KaiserslauternFortuna Düsseldorf
SC VerlUnion Berlin
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung