Fussball

BVB, News und Gerüchte - Reus über neue Standard-Zuteilung: "Das passt besser zu uns"

Von SPOX

BVB-Kapitän Marco Reus spricht über die neue Zuordnung bei gegnerischen Standardsituationen, Achraf Hakimi über eine mögliche Zukunft bei Borussia Dortmund. Die Westfalen sollen zudem angeblich Sturmtalent Jose Macias aus Mexiko beobachten.

Hier gibt es News und Gerüchte zum BVB.

Reus spricht über neue BVB-Zuordnung bei Standards

Beim 2:0-Sieg gegen Slavia Prag war erstmals in dieser Saison zu beobachten, dass der BVB bei Standardsituationen nicht mehr im Raum verteidigt. In der letzten Saison und auch zu Beginn der aktuellen Spielzeit fingen sich die Dortmunder zahlreiche Gegentreffer nach ruhenden Bällen.

Nun haben Mannschaft und Trainer beschlossen, auf Manndeckung umzustellen. Von diesen Zuordnungen waren in Prag lediglich Mats Hummels und Marco Reus ausgenommen.

"Das passt besser zu uns, dadurch ist die Aufmerksamkeit enorm hoch", sagte Reus im Anschluss an die Partie - in der schließlich auch die Null stand.

Achraf Hakimi spricht über mögliche BVB-Zukunft

Laut Leihvertrag spielt Achraf Hakimi, mit zwei Treffern Dortmunds Matchwinner beim Sieg in Prag, noch bis Saisonende bei Borussia Dortmund und kehrt dann zu seinem Stammverein Real Madrid zurück.

Im Interview mit der spanischen AS spricht Hakimi nun über die Dortmunder Bemühungen, den Marokkaner beim BVB zu halten: "Ich schätze so etwas, dass du weniger als ein Jahr hier bist und dass sie dir bereits sagen, dass sie wollen, dass du für immer hier sein sollst und dir das Gefühl geben, dass du die Dinge richtig machst, sie mit dir glücklich sind und dass du mit ihnen zufrieden bist."

Allerdings gibt Hakimi kein Bekenntnis pro BVB ab: "Das ist nicht meine Entscheidung, die Klubs und mein Berater müssen darüber reden. Ich werde versuchen, weiterhin meinen Job zu tun, um Dortmund zu helfen und zu sehen, ob wir gemeinsam Großes erreichen können."

Sein Ziel sei es dennoch, eines Tages wieder für Real Madrid aufzulaufen: "Ich werde nicht lügen, natürlich würde ich dort gerne triumphieren. Ich bin in Madrid aufgewachsen, es ist mein Zuhause und ich möchte mich dort weiterentwickeln, aber wenn nicht, werde ich versuchen, woanders zu triumphieren. Das ist mein Traum."

BVB beobachtet angeblich Sturmtalent Jose Macias

Borussia Dortmund soll offenbar an Sturmtalent Jose Macias interessiert sein. Nach einem Bericht der mexikanische Record habe ein BVB-Scout den 20 Jahre alten Mittelstürmer bei dessen Nationalmannschaftsdebüt gegen Trinidad und Tobago am Mittwoch vor Ort beobachtet. Die Zeitung publizierte zudem ein Bild des vermeintlichen Borussia-Mitarbeiters.

Macias überzeugte dabei zudem: Bei Mexikos 2:0-Sieg erzielte er den Führungstreffer und markierte damit sein erstes Länderspieltor.

Macias ist aktuell bis Jahresende von Deportivo Guadalajara an Club Leon ausgeliehen. Anschließend besitzt Leon eine Kaufoption, die bei 13,5 Millionen Euro liegen soll. In acht Ligaspielen der laufenden Saison gelangen Macias sechs Treffer und ein Assist.

Ex-BVB-Dolmetscher Massimo Mariotti im Interview

Massimo Mariotti war zehn Jahre lang Jugendtrainer bei Borussia Dortmund, ehe er 2013 vom einen auf den anderen Tag zum Dolmetscher umfunktioniert wurde. Der ehemalige Profispieler übersetzte beim BVB unter anderem für Pierre-Emerick Aubameyang, Ousmane Dembele und Henrikh Mkhitaryan.

Im Interview mit SPOX und Goal spricht Mariotti über seinen Wechsel zu S04, den Start beim BVB, ein brisantes Aubameyang-Interview, Dembeles Streik und einen Vorwurf von Ciro Immobile. Hier findet Ihr das komplette Gespräch!

BVB-Pressekonferenz mit Favre und Zorc

Am heutigen Freitag findet die nächste BVB-Pressekonferenz statt. Vor dem Gastspiel am 8. Spieltag der Bundesliga beim SC Freiburg stellen sich Trainer Lucien Favre und Sportdirektor Michael Zorc den Fragen der Journalisten.

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München619:61314
2.RB Leipzig614:6813
3.SC Freiburg613:5813
4.Schalke 04613:6713
5.Borussia M'gladbach610:5513
6.Bayer Leverkusen611:7413
7.Wolfsburg69:4512
8.Borussia Dortmund617:9811
9.Eintracht Frankfurt69:8110
10.Hertha BSC69:11-27
11.Werder Bremen610:14-47
12.TSG Hoffenheim64:10-65
13.FC Augsburg67:14-75
14.Fortuna Düsseldorf68:11-34
15.1. FC Union Berlin66:12-64
16.1. FSV Mainz 0565:16-113
17.1. FC Köln64:15-113
18.SC Paderborn 0768:17-91
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung