Fussball

BVB - Zorc adelt Rückkehrer Hummels: "Bester deutscher Innenverteidiger"

SID
Mats Hummel läuft ab dieser Saison wieder für den BVB auf.

Mit Rückkehrer Mats Hummels hat Borussia Dortmund seine erste öffentliche Trainingseinheit in der Vorbereitung auf die neue Saison absolviert. Ex-Weltmeister Hummels sprach dabei immer wieder intensiv mit seinen Mitspielern und erhielt von Michael Zorc ein Sonderlob. "Mats ist für mich der beste deutsche Innenverteidiger. Wir erwarten von ihm, dass er sportlich eine Führungsrolle übernimmt. Dafür haben wir ihn zurückgeholt", sagte der Sportdirektor.

Der 30-Jährige kehrte vom deutschen Rekordmeister Bayern München nach Dortmund für eine Ablösesumme von bis zu 38 Millionen Euro zurück. Mit Hummels will der BVB die Bayern in der kommenden Saison nach sieben Meisterschaften in Folge vom Thron stoßen. "Die letzte Saison ist eine riesige Motivation gewesen. Es ist aber auch eine Verpflichtung, daran anzuknüpfen", sagte Zorc, der nach zahlreichen Einkäufen noch einige Spieler abgeben will. Auf der Abgabeseite werde der "ein oder andere Transfer in den kommenden Wochen vollzogen", so Zorc.

Trainer Lucien Favre muss derzeit noch auf einige Spieler verzichten. Die zuletzt noch für ihre Nationalmannschaften aktiven Neuzugänge Thorgan Hazard, Julian Brandt und Nico Schulz treten ihren Dienst bei den Schwarz-Gelben erst am 10. Juli an. Noch später steigen die U21-EM-Fahrer Jacob Bruun Larsen und Mahmoud Dahoud sowie der marokkanische Afrika-Cup-Teilnehmer Achraf Hakimi ins Training ein.

Dortmund absolviert in der Saisonvorbereitung ein Trainingslager in den USA (15. bis 21. Juli) und eines im schweizerischen Bad Ragaz (27. Juli bis 2. August). Am 3. August empfängt der Vorjahreszweite der Bundesliga den Double-Gewinner Bayern München zum Supercup. In der ersten Runde des DFB-Pokals gastiert der achtmalige Meister am 9. August beim Drittligisten KFC Uerdingen, in der Folgewoche empfängt Dortmund zum Bundesliga-Auftakt den FC Augsburg.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung