Cookie-Einstellungen
Fussball

Real wohl wieder an Rodriguez dran

Von Ben Barthmann
Ricardo Rodriguez gilt als einer der besten Linksverteidiger der Welt
© getty

Bereits im letzten Sommer hielten sich hartnäckig Gerüchte um einen Wechsel von Ricardo Rodriguez vom VfL Wolfsburg nach Spanien zu Real Madrid. Diese bekommen nun mit dem anstehenden Wintertransferfenster neuen Brennstoff.

Wie Daily Express und AS übereinstimmend berichten, haben die Königlichen ihre Fühler erneut nach dem Schweizer ausgestreckt. Demnach sei man in der spanischen Hauptstadt nicht zufrieden mit der Doppelbesetzung Marcelo/Nacho auf der linken defensiven Position und würde im Winter gerne nachlegen.

Fabio Coentrao steht zwar ebenfalls bei Real unter Vertrag, wurde aber zum AS Monaco ausgeliehen, seine Zukunft ist auch nach Ende der Leihe unklar. Neben Madrid soll auch Manchester United Rodriguez genau im Auge haben, das könnte den Preis nach oben treiben. Ab Sommer 2016, so die Bild, dürfte der 23-Jährige für 36 Millionen Euro gehen, im Winter würde Klaus Allofs erst ab 50 Millionen Euro ins Grübeln kommen.

"Wenn Real kommt, muss man immer zuhören", hieß es noch im letzten Sommer, dementsprechend scheint ein erneuter Wintertransfer der Wölfe nicht komplett unwahrscheinlich. Ob Dieter Hecking dann nachlegen will oder auf die Leistungen von Marcel Schäfer zählt, ist dementsprechend offen.

Ricardo Rodriguez im Steckrbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung