Cookie-Einstellungen
Fussball

Festnahmen in Düsseldorf

Von Marco Nehmer
Insgesamt 21 Personen nahm die Polizei nach den Ausschreitungen fest
© getty

In der Düsseldorfer Altstadt ist es am Freitagabend zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen englischen Anhängern der Premier-League-Klubs West Ham United und Newcastle United gekommen. Die Polizei nahm 21 Personen in Gewahrsam.

Die rund 300 Fans hielten sich wegen des Schalke 04 Cups in Nordrhein-Westfalen auf und feierten zunächst ohne nennenswerte Vorfälle in der Altstadt der Landeshauptstadt. Danach sei die Situation allerdings eskaliert, wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Düsseldorf bekanntgab.

Es habe zwischen Teilen der Fans einen "verbalen Schlagabtausch" und später "physische Gewalt" gegeben. Die Polizei konnte die Situation aber unter Kontrolle bringen. "Wir haben 100 Beamte ins Stadtzentrum verlegt, um die Lage zu beruhigen, was schnell gelang. Trotzdem haben wir 21 Personen kurzfristig festgenommen", wird der Sprecher von der "Daily Mail" zitiert.

Die beiden Premier-League-Rivalen Newcastle und West Ham gastieren derzeit zusammen mit dem FC Malaga beim Schalke 04 Cup, der über zwei Tage ausgetragen wird und am Sonntag mit den Begegnungen Malaga gegen West Ham sowie Schalke gegen Newcastle abschließt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung