Cookie-Einstellungen
Fussball

WM-Helden trainieren wieder

SID
Klaas-Jan Huntelaar und Benedikt Höwedes wollen mit Schalke wie bei der WM für Furore sorgen
© getty

Der FC Schalke 04 hat zwei Wochen vor dem Saisonstart seine "WM-Helden" wieder beisammen: Drei Tage nach dem freiwillig früher eingestiegenen Julian Draxler trainierten am Freitag auch Benedikt Höwedes und der WM-Dritte Klaas-Jan Huntelaar erstmals wieder mit.

Innenverteidiger Höwedes hatte bei der WM in jedem der sieben Spiele auf dem Platz gestanden, wenn auch auf ungewohnter Position links. Huntelaar war bei den Niederlanden nur der "Edeljoker", hatte aber beim 2:1 im Achtelfinale gegen Mexiko den Siegtreffer in der 4. Minute der Nachspielzeit per Elfmeter erzielt. Draxler war in Brasilien nur 15 Minuten zum Einsatz gekommen und hatte seinen Urlaub freiwillig verkürzt.

Beim attraktiven Testspiel der Schalker am Samstag (18.30 Uhr im LIVE-TICKER) in London bei den Tottenham Hotspur wird das Trio aber noch nicht am Ball sein. Für Höwedes gibt es in seiner Geburtststadt Haltern am See noch am Abend einen großen Empfang.

Kolasinac angeschlagen

Trainer Jens Keller muss derweil den nächsten Verletzten in seinen Reihen befürchten.

Linksverteidiger Sead Kolasinac, der in Brasilien für Neuling Bosnien-Herzegowina bei der WM dabei war, musste die Einheit am Freitagvormittag wegen Knieproblemen abbrechen. Der 21-Jährige hat sich aber nur leicht das Knie verdreht und konnte die Reise nach England antreten.

Der Kader von Schalke 04 im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung