Cookie-Einstellungen
Fussball

S04 und Hildebrand: Es wird konkret

Von SPOX
Vereint wie in Stuttgarter Zeiten? Timo Hildebrand (l.) und Schalkes Sportdirektor Horst Heldt
© Getty

Der FC Schalke 04 hat bestätigt, sich "intensiv mit Timo Hildebrand zu beschäftigen". Bis zum Spiel gegen Bayer 04 Leverkusen am Sonntag soll eine Entscheidung fallen. Borussia Dortmund hat sich angeblich mit dem Sportartikelhersteller "Puma" auf einen neuen Vertrag geeinigt und Martin Stranzl von Borussia Mönchengladbach beendet 2013 seine Karriere.

Schalkes Interesse an Hildebrand wird konkret: Nachdem am Mittwoch bekannt wurde, dass Stammkeeper Ralf Fährmann mit einem Kreuzbandanriss je nach Behandlungsmethode mindestens bis zur Winterpause ausfällt, wird das Interesse an Timo Hildebrand laut "Bild" immer konkreter. Angeblich haben sich die Verantwortlichen des Vereins dazu entschlossen, sofort einen neuen Torhüter zu verpflichten.

Manager Horst Heldt bestätigt das Interesse an dem ehemaligen Stuttgarter: "Ja, wir beschäftigen uns ernsthaft und intensiv mit Timo Hildebrand. Er hat eine Menge Erfahrung, ist in einem guten Torwart-Alter und kennt die Liga." Zurzeit hält sich Hildebrand beim Zweitligisten Eintracht Frankfurt fit, allerdings fehlte er bei den letzten beiden Trainingseinheiten.

Eine Entscheidung soll noch in dieser Woche bekanntgegeben werden: "Bis zum Leverkusen-Spiel am Sonntag (So., 15.15 Uhr im LIVE-TICKER und bei Sky) geben wir bekannt, ob, und wenn ja, wen wir verpflichten. Es wird aber nur ein Engagement bis zum Saisonende. Wir setzten weiter auf Ralf Fährmann", so Heldt.

Neuer Sponsor für Dortmund? Sportlich läuft für Borussia Dortmund längst noch nicht alles nach Plan. Dafür soll der deutsche Meister aber wirtschaftlich in neue Sphären vorstoßen. Wie der "Kicker" berichtet, haben sich die Verantwortlichen des Vereins mit dem Sportartikelhersteller "Puma" auf einen neuen Vertrag geeinigt.

Der Kontrakt soll ab dem Jahr 2012 über acht Jahre laufen und jährlich rund 6,25 Millionen Euro in die Kassen der Borussen spülen. Der derzeitige italienische Ausrüster "Kappa" ziert seit 2009 das BVB-Trikot und zahlt ca. zwei Millionen weniger.

Stranzl beendet 2013 seine Karriere: Nachdem Martin Stranzl angekündigt hatte, seine Karriere in der österreichischen Nationalmannschaft zu beenden, hängt der 31-jährige Verteidiger nach der Saison 2012/13 die Schuhe komplett an den Nagel. "2013, wenn mein Kontrakt ausläuft, ist Schluss. Dann gehe ich zurück nach Österreich", so Stranzl.

Die Gründe seiner Entscheidung liegen im privaten Bereich. 2013 wird sein Sohn eingeschult, seine Tochter kommt in den Kindergarten. "Ich war 17 Jahre weg von zu Hause. Das ist lang genug. Ich will selbst bestimmen, wann es zu Ende ist."

Bundesliga: Ergebnisse und Tabelle

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung