Cookie-Einstellungen
Fussball

Trotz Armbruch: Brazzo beißt auf die Zähne

SID
Neuzugang Hasan Salihamidzic spielt trotz Armbruch für den VfL Wolfsburg
© Getty

Er war der erste Pechvogel der neuen Saison. Nur fünf Tage nach seiner Ankunft beim Bundesligisten VfL Wolfsburg brach sich Hasan Salihamidzic den Arm. Eine längere Pause kam für "Brazzo" trotzdem nicht in Frage.

Vollgas in der Vorbereitung trotz Schock zum Start: Der ehrgeizige Hasan Salihamidzic macht seinem Ruf als Musterprofi beim Bundesligisten VfL Wolfsburg alle Ehre, obwohl er sich nur fünf Tage nach seiner Verpflichtung den linken Unterarm gebrochen hat.

Der 34-Jährige absolvierte die tägliche Tortur im Training von Felix Magath mit einer Armschiene und wurde von den Fans bei der Pflichtspiel-Generalprobe am Sonntag gegen den FC Villarreal (2:2) bejubelt.

"In den ersten Tagen war es noch schmerzhaft, aber inzwischen geht es ganz gut. Ich habe mich damit abgefunden und an die Schiene gewöhnt", sagte "Brazzo" nach den Trainingslagern an der Ostsee und in Österreich. Der operative Eingriff war kein Pappenstiel.

Brazzo verpasste keine weitere Einheit

Der Arm wurde mit einer Platte und sechs Schrauben fixiert: "Eigentlich sollte ich nach der Operation zwei Wochen nur laufen. Aber ich habe den Ärzten gesagt, zwei Tage müssen reichen, und da haben wir uns auf zwei Tage geeinigt."

Zirkeltraining, einarmige Liegestütze und natürlich die Medizinbälle von Magath - der Mittelfeldspieler verpasste keine weitere Einheit. Der langjährige Bayern-Profi will sich unbedigt wieder in Bestform bringen.

Denn so eine Saison wie zuletzt bei Juventus Turin möchte er nicht noch einmal erleben: Salihamidzic wurde zum Bankdrücker. Überglücklich war das "Bürschchen" daher, als es zurück in die Bundesliga ging.

Sein neuer und alter Trainer Felix Magath nahm den Ehrgeiz seines Lieblingsschülers mit Freude zur Kenntnis. Magath war es, der "Brazzo" Mitte der 90-er Jahre beim Hamburger SV für die Bundesliga entdeckt hatte, mit ihm bei Bayern zweimal das Double gewann und ihn jetzt in die Bundesliga zurückholte.

"Die Arbeit ist immer noch hart, daran hat sich nichts geändert", sagte Salihamidzic über den Coach: "Aber genau das zeichnet den Trainer auch aus: Er zieht seine Linie einfach durch."

Gute Stimmung im Team

Allerdings hat der gebürtige Bosnier auch neue Seiten an Magath entedeckt. "Ich glaube, er redet jetzt etwas mehr und geht auf die jungen Spieler mehr zu", sagte Salihamidzic. Die Stimmung innerhalb des Kaders sei sehr gut. "Ob wir den Berg hochgehen oder im Wald laufen: Wir bleiben immer alle zusammen und ziehen uns gegenseitig mit", sagte der populäre Neuzugang.

Überrascht zeigte sich der Mittelfeldspieler von den starken Auftritten der jungen Spieler im Wolfsburger Kader. In dieser Hinsicht hätten es die Talente in Deutschland besser als in Italien, wo man "sehr lange warten muss, bis man zum Zug kommt."

Nach seinem erfolgreichen Gastspiel bei den Bayern mit dem Gewinn der Champions League und etlichen nationalen Titel geriet das vierjährige Intermezzo bei Juve zur Enttäuschung. Insgesamt absolvierte er nur 61 Spiele und erzielte sieben Tore. Beim VfL will der Routiner nun wieder Fahrt aufnehmen.

Salihamdzic: "Vor uns liegt noch ein langer Weg. Aber man merkt, es geht in die richtige Richtung." Auch für ihn selber.

Hasan Salihamidzic im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung