Cookie-Einstellungen
Fussball

Fünf Bundesligisten siegreich

SID
Leverkusen-Stürmer Patrick Helmes konnte sich über fünf Testspiel-Tore freuen
© Getty

Für drei Bundesligisten läuft die bisherige Vorbereitung auf die neue Saison reibungslos. Der SC Freiburg, der FSV Mainz 05 und Aufsteiger St. Pauli siegten in ihren Testspielen. Bayer Leverkusen traf gleich zwölfmal.

Der SC Freiburg hat im zweiten Testspiel den zweiten Sieg gefeiert. Die Mannschaft von Trainer Robin Dutt setzte sich beim Verbandsligisten SV Weil mit 3:0 (1:0) durch.

Vor 1400 Zuschauern erzielten Neuzugang Maximilian Nicu (29.) und Papiss Cisse (70. und 87.) die Treffer.

FC St. Pauli mit drittem Sieg

Schon den dritten Testspielsieg konnte der FC St. Pauli verzeichnen. Der Aufsteiger gewann gegen den VfR Neumünster aus der Schleswig-Holstein-Liga 6:0 (1:0). Vor 2500 Zuschauern erzielten Petar Filipovic (2), Marius Ebbers, Timo Schultz, Deniz Naki und Neuzugang Gerald Asamoah die Tore.

Trotz des klaren Sieges war Trainer Holger Stanislawski nach der Partie unzufrieden: "Wir haben viel nachzuholen, im Urlaub ist einiges auf der Strecke geblieben. Das Resümee des Spiels fällt schlecht aus. In jedem Testspiel gilt es sich zu präsentieren, schließlich geht es ab sofort um die Plätze in der Startelf."

Das nächste Testspiel bestreitet der Kiez-Klub am Dienstag gegen den SV Schwarz-Weiß Westerrade.

Kantersiege für Mainz und Leverkusen

Der FSV Mainz 05 hat indes ein Testspiel beim Landesligisten SVW Mainz 9:0 (5:0) gewonnen.

Für das Team von Trainer Thomas Tuchel trafen vor rund 1400 Zuschauern Änis Ben-Hatira (2), Andre Schürrle, Haruna Babangida, Eugen Polanski, Andreas Ivanschitz, Florian Heller, Aristide Bance und Niko Bungert.

Bayer Leverkusen feierte im ersten Testspiel der Vorbereitung auf die kommende Saison ebenfalls einen Kantersieg. Das Team von Trainer Jupp Heynckes siegte im Rahmen des Trainingslagers im österreichischen Zillertal gegen eine lokale Auswahlmannschaft 12:0 (3:0).

Vier Tore für Neuzugang Jörgensen

Dabei fügte sich Neuzugang Nicolai Jörgensen mit vier Treffern exzellent ein. Die weiteren Tore markierten Patrick Helmes (5), Renato Augusto, Marcel Risse und Gonzalo Castro.

"Unter Berücksichtigung der hohen Trainingsbelastung war das ein engagierter Auftritt und guter Start. Es macht mir Spaß mit dieser Gruppe zu arbeiten", sagte Heynckes nach dem Erfolg.

"Patrick Helmes hat 90 Minuten durchgespielt und macht einen lebendigen Eindruck. Für Nicolai Jörgensen war das ein super Einstand, er kann uns diese Saison sehr helfen", meinte der 65-Jährige.

HSV lässt es neunmal klingeln

Nach vier Tagen intensivem Training im Trainingslager auf Sylt gewann der Hamburger SV einen lockeren Aufgalopp gegen eine Auswahlmannschaft aus Nordfriesland mit 9:0 (6:0).

Vor 4300 Zuschauern im schleswig-holsteinischen Leck schickte Trainer Armin Veh seine vermeintlich erste Elf auf das Feld.

Paolo Guerrero, Ruud van Nistelrooy, Mladen Petric, der Südkoreaner Heung-Min Son (je 2) sowie Marcus Berg trafen für den Bundesliga-Siebten der vergangenen Saison.

"Ein gelunger Test. Nach dem harten Programm der letzten Tage war es wichtig, dass sich alle Spieler noch einmal auf dem Feld präsentieren konnten", lobte Veh seine Spieler nach den 90 Minuten.

Die Bundesliga im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung