-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Hinrunden-Abschluss ohne Ribery

SID
Gibt es erst wieder 2010 in der Bundesliga zu bewundern: Franck Ribery
© Getty

Ohne Franck Ribery muss Bayern München den Hinrunden-Abschluss gegen Hertha BSC Berlin bestreiten. Wegen einer Nagelbettentzündung wurde der Franzose nicht nominiert.

Das Comeback von Franck Ribery bei Bayern München wird es frühestens im Januar 2010 geben.

Der Rekordmeister muss heute zum Hinrunden-Ausklang in der Bundesliga gegen das Tabellenschlusslicht Hertha BSC Berlin (15.15 im Live-Ticker und bei SKY) auf seinen kleinen Franzosen verzichten.Der Mittelfeldspieler wurde von Trainer Louis van Gaal wegen einer Nagelbettentzündung nicht für den 18er-Kader nominiert.

Ribery war erst am Mittwoch nach zweieinhalbmonatiger Pause wegen einer Knieverletzung ins Mannschaftstraining bei den Bayern zurückgekehrt.

Er hatte die Einheit aber dann aufgrund der Blessur am Fuß ebenso abbrechen müssen, wie die Übungen am Donnerstag und das Abschlusstraining am Freitag. Van Gaal hatte Ribery, der zuletzt am 3. Oktober gegen den 1. FC Köln (0:0) für die Münchner gespielt hatte, ursprünglich für einen Kurz-Einsatz gegen Berlin vorgesehen.

Der SPOX-Guide zu den Samstagsspielen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung