Cookie-Einstellungen
Fussball

Ratlos in Hannover

Von SPOX
Robert Enke ist auch in dieser Saison Kapitän von Hannover 96
© Getty

Beim 1:3 im Pokal in Trier hat sich Hannover 96 ordentlich blamiert. Nun herrscht Krisen-Stimmung bei den Niedersachsen. Keeper Robert Enke spricht schon vor dem ersten Bundesliga-Spieltag von Abstiegskampf.

Zwei Bundesligisten hat es in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals erwischt. Der FSV Mainz 05 unterlag beim Viertligisten VfB Lübeck und zog am Montag bereits die Konsequenzen und entließ Coach Jörn Andersen.

Beim zweiten Pokal-Blamierer, Hannover 96, ist Trainer Dieter Hecking nach der Pleite in Trier zwar noch im Amt, die Stimmung bei den Niedersachsen könnte derzeit allerdings schlechter nicht sein.

Schmadtke: "Wir warten das Berlin-Spiel ab"

"Ich bin schon überrascht über die Situation. Wir haben innerhalb einer Woche alles in die Tonne getreten", sagt Sportdirektor Jörg Schmadtke, der sich jedoch hinter Hecking stellt: "Der Trainer ist nicht gefährdet."

Allerdings sagt Schmadtke auch: "Wir warten jetzt erstmal das Berlin-Spiel ab." Die Hertha ist am Samstag zum Bundesliga-Start Auftaktgegner der 96er.

Nun sollen kurzfristig neue Leute her, vor allem um den Ausfall von Jan Schlaudraff zu kompensieren, der noch unbestimmte Zeit mit Leistenproblemen fehlt. "Wir brauchen definitiv Verstärkung", sagt Schmadtke, "wir brauchen einen Spieler mit Tempo." Der darf aber keine Ablöse kosten, weil der finanzielle Spielraum ausgereizt ist.

Enke fürchtet Abstiegskampf

Neuzugänge hin oder her - in Hannover muss sich einiges ändern, fordert zumindest Kapitän Robert Enke: "Wenn wir uns nicht um 180 Grad drehen, geht es von Anfang an nur gegen den Abstieg."

Damit wollte man in diesem Jahr nach der verkorksten letzten Saison eigentlich überhaupt nichts zu tun haben.

Warum es nun nicht läuft, kann Hecking sich nicht erklären. "Bis zum Ende des Trainingslagers haben wir gut gearbeitet. Seitdem ist irgendetwas in Unordnung geraten. Da müssen wir Antworten finden." In erster Linie ist dafür Hecking selbst verantwortlich.

Hecking sauer nach Pokalpleite

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung