Cookie-Einstellungen
Fussball

Die Rückkehr des Juwels

Von Sebastian Steegmüller
Wolze, Kevin, VfL Wolfsburg
© Getty

München - Der VfL Wolfsburg steht kurz vor der Verpflichtung des "verlorenen Sohnes" Kevin Wolze.

Der defensive Mittelfeldspieler (im Bild) verließ vor zwei Jahren die Heimat und ging in die Nachwuchsakademie der Bolton Wanderers.

Laut Informationen des "Kicker" soll der 18-jährige Jugend-Nationalspieler die medizinische Untersuchung in Wolfsburg absolvieren.

Interesse an Valon Behrami

VfL-Trainer Magath streckt auch die Fühler nach Valon Behrami aus. Neben dem VfL Wolfsburg soll jedoch auch West Ham United an der Verpflichtung des rechten Flügelspielers von Lazio Rom interessiert sein.

Weiterhin schleppend läuft die Ausdünnung des Wölfe-Kaders. Cedrick Makiadi verlässt zwar den Klub auf Leihbasis für ein Jahr in Richtung Duisburg. Der Wechsel von Uwe Möhrle nach Panionios Athen ist jedoch vorerst geplatzt. 

Thiago Silva kommt nicht: Der Transfer des Verteidigers zu Bayer 04 Leverkusen kommt mit hoher Wahrscheinlichkeit auch im Winter nicht zustande. Silva sei in den Fokus größerer Klubs geraten ist und somit im Marktwert gestiegen.

Das SPOX-Spieler-Rating für Online-Manager: Wen hole ich in mein Team?

Larsen wechselt nach Frankreich: Nach Informationen der "Bild" soll der Schalke-Stürmer Sören Larsen für drei Millionen zum Erstligisten FC Toulouse wechseln.

Weniger Gehalt für  Boateng: "Magere Zeiten" kommen auf  Kevin-Prince Boateng beim VfB Stuttgart zu. Sollte der 21-Jährige an den Neckar wechseln, so müsse der Ex-Herthaner auf einen Großteil seines Gehalts verzichten, erklärte VfB-Manager Horst Heldt.

Die Spekulationen um Loukas Vyntra (Panathinaikos Athen) und Dario Simic (AC Mailand) beendete Heldt mit einer klaren Absage: "Beide sind kein Thema."

Ebenso vom Tisch sei der Wechsel von Mario Gomez zum FC Bayern München. "Der VfB möchte keinen Kontakt und will Mario nicht abgeben", sagte Heldt.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung