Cookie-Einstellungen
Fussball

Jürgen Klinsmann verrät: "An einem Tag gelangen mir 16 Tore in 40 Minuten"

Von SPOX
Jürgen Klinsmann traf früher offenbar wie am Fließband.

Jürgen Klinsmann hat verraten, dass er früher Buch über seine Treffer geführt hat. Das schrieb der ehemalige Bundestrainer in seiner Kolumne für ESPN.

Von seinem achten bis zum 18. Lebensjahr habe er jedes Spiel und seine darin erzielten Tore in das Buch eingetragen, schrieb Klinsmann.

"In meinem zweiten Jahr habe ich 106 Tore in 18 Spielen geschossen. An einem Tag gelangen mir 16 Tore in 40 Minuten", blickte Klinsmann auf ein Spiel seines TB Gingen gegen Aichelberg zurück. Die Partie endete damals mit 20:0.

Ein anderes Spiel, das dem "Diver" in Erinnerung blieb, war ein 18:0-Erfolg seines Teams. Damals erzielte Klinsmann 15 der 18 Treffer, schrieb er.

Klinsmann: Haaland "auf dem Weg zur Perfektion"

Eine ähnliche Gier erkennt Klinsmann heute bei Robert Lewandowski und Erling Haaland. "Ihnen dabei zuzusehen, erinnerte mich an etwas, woran ich schon als kleiner Junge geglaubt habe: Tore zu schießen ist die coolste Sache der Welt", so der 56-Jährige.

Die Angreifer zeichneten "sich durch Hunger und Tatendrang aus, ebenso wie durch eine kaltblütige Herangehensweise, wenn sich eine Chance ergibt", schrieb Klinsmann, der auch Kylian Mbappe lobend erwähnte, weiter.

Besondere Wertschätzung gab es für BVB-Star Haaland. "Haaland ist wie eine jüngere Version von Lewandowski. Er ist gerade mal 20, aber er ist gut entwickelt und wächst in seinen starken Körper hinein", meinte der ehemalige Bayern-Coach. Haaland sei in den Augen Klinsmanns "auf dem Weg zur Perfektion".

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung