Fussball

Ligen, DFB-Pokal, Nationalelf, Amateure: Alle Updates zur Lage im deutschen Fußball

SID
Das DFB-Pokal-Finale wird im Olympia-Stadion in Berlin ausgetragen.

Wie geht es weiter in Fußball-Deutschland? Angefangen von Bundesliga und 2. Bundesliga ergibt sich nur ganz allmählich ein konkretes Bild vom Restart des Spielbetriebs in der Coronakrise. Der Status Quo.

Bundesliga

Der Fahrplan bis zum Saisonende steht. Vom kommenden Samstag bis zum folgenden Montag soll der erste der neun verbliebenen Spieltage ausgetragen werden, die Reihenfolge der Runden bleibt bestehen - weiter geht es mit Spieltag 26. Der letzte Spieltag soll am 27. Juni stattfinden, unter der Woche werden zwei Spieltage ausgetragen (26./27. Mai und 16./17.Juni). Bis auf den kommenden Spieltag sowie die letzten beiden (alle Partien zeitgleich Samstag um 15.30 Uhr) sind die Spiele noch nicht zeitgenau angesetzt. Das Nachholspiel Bremen gegen Frankfurt soll am 2. oder 3. Juni stattfinden.

2. Bundesliga

Analog zur Bundesliga soll auch Liga zwei die Saison mit dem 26. Spieltag am kommenden Wochenende wieder beginnen und am 28. Juni beendet werden, ebenfalls nach zwei englischen Wochen (26./27. Mai und 16./17.Juni). Zum Problem wird die 14-tägige Quarantäne für Dynamo Dresden, welche die geplante Austragung der Spiele der Sachsen in Hannover (17. Mai) und in der folgenden Woche gegen Fürth unmöglich macht, eventuell auch die folgenden Partien beeinflusst.

3. Liga

Weiterhin das große Sorgenkind im deutschen Fußball. Die Saison soll frühestens am 26./27. Mai mit einem Wochenspieltag wieder aufgenommen werden, teilte das DFB-Präsidium am Montag mit. Ein äußerst straffes Programm würde folgen: Die noch zu absolvierenden elf Spieltage sollen im durchgehenden Rhythmus Englischer Wochen absolviert werden, um das Saisonende noch am 30. Juni zu erreichen. Dagegen regt sich großer Widerstand diverser Klubs, die große finanzielle Verluste aufgrund von Geisterspielen befürchten und deshalb für einen Saisonabbruch plädieren. Zudem scheinen nötige Hygiene-Konzepte an manchen Spielorten nicht durchführbar. Bei einem außerordentlichen DFB-Bundestag am 25. Mai soll es auch um eine mögliche künftige Zweiteilung der Liga gehen, mit der ein Teil der Probleme in den Regionalligen gelöst werden sollen.

Relegation

Die Duelle zwischen dem Drittletzten der Bundesliga und dem Dritten der 2. Bundesliga sowie dem Drittletzten der 2. Bundesliga und dem Dritten der 3. Liga sollen auf jeden Fall stattfinden. Wahrscheinlicher Termin für die Spiele um den letzten Bundesliga-Startplatz ist rund um das Wochenende nach dem letzten Spieltag. Die Zweitliga-Relegation soll bis zum 7. Juli ausgespielt werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung