Cookie-Einstellungen
Formel 1

Formel 1: Bottas holt Pole Position in Portimao - Hamilton vor Verstappen

Von SPOX/sid

Den WM-Rivalen Max Verstappen hat Lewis Hamilton im Qualifying von Portimao geschlagen - zur 100. Pole Position reichte es trotzdem nicht. Für Sebastian Vettel gibt es endlich Hoffnung auf Besserung.

 

Valtteri Bottas hat den Spielverderber für Lewis Hamilton gegeben und die 100. Pole Position seines alles überstrahlenden Mercedes-Teamkollegen aufgeschoben. Der zuletzt arg angeschlagene Finne stellte in Portimao den Silberpfeil zum 17. Mal in seiner Formel-1-Karriere auf Startplatz eins - ganze sieben Tausendstel war er dabei schneller als Hamilton.

Der Rekordweltmeister aus England geht direkt vor seinem großen WM-Rivalen Max Verstappen im Red Bull ins dritte Saisonrennen. Sebastian Vettel startet am Sonntag (16 Uhr im LIVETICKER) erstmals seit vergangenem August wieder in den Top Ten.

"Wir stehen beide vor Max, darüber müssen wir glücklich sein", sagte Hamilton. Bottas, der nach zwei Rennen bereits 28 Punkte hinter seinem Teamkollegen liegt, war die öffentliche Kritik der vergangenen Wochen und Monate anzumerken. "Es ist ein gutes Gefühl. Die letzte Pole fühlt sich lange her an", sagte der Vizeweltmeister knapp: "Aber morgen ist der Tag, der zählt."

Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff lobte Bottas für seine "gute Leistung". Der 31-Jährige habe "den Speed, aber er hat Schwankungen. Er muss vom Kopf da sein, dann fliegt es."

Verstappen: "Es ist kein großer Spaß, hier zu fahren"

Verstappen schien nach den Eindrücken aus drei Trainingseinheiten in Portugal mindestens auf Augenhöhe mit Mercedes zu sein, im Qualifying überschritt der 23-jährige Niederländer aber einmal das Streckenlimit, bei seiner letzten schnellen Runde hatte er Verkehr.

"Es war recht schwierig, ich hatte einige Probleme mit dem Grip. Ich habe an diesem Wochenende keine Runde genossen wegen der Bedingungen", sagte Verstappen mit Blick auf den starken Wind und den rutschigen Asphalt: "Platz drei ist nicht ideal, wir werden alles versuchen. Aber es ist kein großer Spaß, hier zu fahren."

Portimao ist für Hamilton eigentlich ein gutes Pflaster. Bei der Formel-1-Premiere im Autodromo Internacional do Algarve im Vorjahr feierte der Brite souverän seinen 92. Grand-Prix-Sieg und verdrängte damit Michael Schumacher auf Platz zwei der Fahrer mit den meisten Rennerfolgen.

Bei den Poles ist Hamilton bereits seit fast vier Jahren die Nummer eins, Schumacher war "nur" 69-mal im Kampf gegen die Uhr nicht zu schlagen. Am 27. Todestag seines Idols Ayrton Senna fehlte Hamilton nun aber eine Kleinigkeit zur Dreistelligkeit.

Vettel erreicht dritten Qualifying-Abschnitt

Vettel erreichte derweil zum ersten Mal nach 15 erfolglosen Anläufen den dritten Qualifying-Abschnitt. Der Heppenheimer holte im Aston Martin Rang zehn, damit schlug er erstmals auch seinen Teamkollegen Lance Stroll (Kanada/17.). "Es war schön, mal länger drin zu bleiben im Qualifying", sagte Vettel bei Sky: "Wir fahren in den Top Ten los, es wird aber nicht einfach, das zu verteidigen."

Mick Schumacher gewann wieder einmal deutlich das Haas-Stallduell gegen den Russen Nikita Masepin, mehr als Startplatz 19 war für den Rookie aber nicht drin. "Es waren schwierige Bedingungen", sagte Schumacher: "Ich habe wieder viel gelernt, jetzt freue ich mich auf morgen. Vielleicht kann ich ein, zwei Positionen gutmachen."

Formel 1 - GP von Portugal: Die Startaufstellung im Überblick

Pos.FahrerTeamZeit
1

Valtteri Bottas

Mercedes1.18.348
2

Lewis Hamilton

Mercedes1.18.355
3

Max Verstappen

Red Bull1.18.746
4

Sergio Perez

Red Bull1.18.890
5

Carlos Sainz

Ferrari1.19.039
6

Esteban Ocon

Alpine1.19.042
7

Lando Norris

McLaren1.19.116
8

Charles Leclerc

Ferrari1.19.306
9

Pierre Gasly

AlphaTauri1.19.475
10

Sebastian Vettel

Aston Martin1.19.659
11

George Russell

Williams1.19.109
12

Antonio Giovinazzi

Alfa Romeo1.19.216
13

Fernando Alonso

Alpine1.19.456
14

Yuki Tsunoda

AlphaTauri1.19.463
15

Kimi Räikkönen

Alfa Romeo1.19.812
16

Daniel Ricciardo

McLaren1.19.839
17

Lance Stroll

Aston Martin1.19.913
18

Nicholas Latifi

Williams1.20.285
19

Mick Schumacher

Haas F11.20.452
20

Nikita Masepin

Haas F11.20.912

Formel 1: Qualifying beim Portugal-GP im Liveticker zum Nachlesen

Verstappen geschlagen:

Angefressen ist Verstappen. Wäre seine erste Rundenzeit nicht gestrichen worden, hätte er sich mit einer 1:18.209 die Pole locker gesichert. So bleibt ihm aber nur Position drei. "Es war sehr schwierig", so der Niederländer. "Ich hatte sehr mit dem Grip zu kämpfen. Auch das Auto vor mir hat mich gestört und mich viel Rundenzeit gekostet. Bisher hat es nicht viel Spaß gemacht, hier zu fahren." Sergio Pérez wird neben ihm auf Position vier stehen.

Ende Qualifying:

Das Qualifying auf dem Autódromo Internacional do Algarve ist beendet und alle Fahrer kommen zurück an die Boxengasse. Die Top Ten vervollständigen Sainz, Ocon, Norris, Leclerc sowie Gasly und Vettel.

Kaum Verbesserung:

Auch dahinter gibt es aktuell kaum Verbesserungen im Feld. Tut sich da noch etwas im Klassement oder sind die Plätze in der Startaufstellung fix?

Verstappen bleibt dahinter:

Verstappen bringt seine erste Zeit hin, kommt aber nicht an den beiden Mercedes-Fahrern vorbei. Mit einer 1:18.746 bleibt er 0,398 Sekunden hinter Bottas.

Vettel macht Abschluss:

Sebastian Vettel wird auch jetzt wieder den Abschluss in der Gruppe machen. Er ist dieses Mal auf einem frischen Satz der Softs.

Der Showdown ist eröffnet!

Jetzt wird es ernst beim Großen Preis von Portugal! Die Fahrer gehen auf ihren letzten Run. Eine dicke Überraschung gibt es bei Mercedes: Die sind laut Zeitmessung auf einem Mediumsatz.

Kommt noch der Verstappen-Angriff?

Alle haben ihren ersten Run beendet und kommen an die Box, um sich auf den finalen Run vorzubereiten. Valtteri Bottas würde derzeit auf der Pole stehen, Hamilton wäre Zweiter. Pérez folgt auf der Drei vor Sainz und Norris. Vettel ist Neunter vor Verstappen, der keine Rundenzeit zu Buche stehen hat.

Neue Bestzeit von Valtteri Bottas in Q3:

Valtteri Bottas markiert eine neue Bestzeit in Q3.

Kurzes Vergnügen für Verstappen:

Max Verstappen hatte sofort losgelegt und war kurzzeitig mit einer 1:18.209 an der Spitze gelegen. Die Runde war aber wenig später wegen überschreiten der Tracklimits gestrichen.

Boxenfunk Charles Leclerc:

"Alle sind auf Prep-Runden", funkt man Charles Leclerc ins Auto. Der hängt aktuell in einer Gruppe mit dem Mercedes fest.

Verstappen legt los:

Max Verstappen hat jetzt auch losgelegt und geht auf frischen Softs auf die Strecke. Vettel folgt ihm auf einem gebrauchten Satz der weichsten Mischung.

Es geht schnell auf die Strecke:

Die Fahrer lassen sich wenig Zeit und schnell geht es auf die Strecke. Lando Norris legt vor, dahinter folgen die Mercedes. Verstappen und Vettel sind die einzigen, die noch in der Box stehen.

Formel 1: Qualifying beim Portugal-GP JETZT im Liveticker - Q2 beendet

Aufatmen für alle Vettel-Fans! Dem Heppenheimer gelingt hier tatsächlich so etwas wie ein Befreiungsschlag und nach langer Durststrecke von 15 Grand Prix' endlich mal wieder am Q3 teil! Ausgeschieden sind Russell, Giovinazzi, Alonso, Tsunoda und Räikkönen.

Vettel in der Box:

Vettel kommt an die Box und jetzt wird er hoffen müssen, dass sich nicht zu viele verbessern. Gasly ist hinter ihm geblieben, Sainz aber schiebt sich gerade vor Vettel. Der Heppenheimer ist jetzt Achter.

Es bleibt bei Platz sieben:

Vettel ist mit seiner Runde durch, kann sich aber nicht noch einmal verbessern. Es bleibt bei Position sieben. Noch gut eine Minute verbleibt auf der Uhr.

Sainz in den Top Ten:

Carlos Sainz gelingt die Verbesserung auf Soft, an Vettel aber schiebt er sich zunächst nicht vorbei. Der bleibt Siebter und hat gerade seine neue Runde begonnen.

Es geht in die finalen Runs:

Es wird wieder ernst in Q2. Die ersten Piloten haben ihren Medium weggepackt und gehen auf der weichsten Mischung wieder auf die Strecke. Vettel ist momentan Siebter und wird jetzt Druck bekommen. Kann er seinen Platz in Q3 behaupten?

Viele in der Box:

Momentan sind die meisten Fahrer nach einem Run wieder an ihren Garagen. Derzeit ausgeschieden wären Alonso, Russell, Tsunoda, Sainz, Giovinazzi und Räikkönen. Von ihnen sind vier Fahrer auf dem Medium gefahren. Im zweiten Run werden sie es sicher auf dem Soft versuchen.

Vettel in den Top Ten:

Bei Sebastian Vettel läuft es im ersten Run auch nicht übel und er liegt momentan auf dem sechsten Platz der Zwischenwertung. Da werden aber sicher gleich noch einige von Medium auf Soft wechseln. Den hat Vettel ja bereits aufgezogen und dadurch einen kleinen Vorteil.

Die Auferstehung von McLaren:

Im 3. Training ging so gar nichts für McLaren, zum Qualifying aber scheint man die Pace wiedergefunden zu haben. Lando Norris setzt sich hinter die Mercedes auf den guten dritten Rang. Mal schauen, ob man sich da halten kann oder ob von der Konkurrenz noch was im zweiten Run kommt.

Neue Bestzeit von Max Verstappen in Q2:

Max Verstappen legt noch etwas drauf und kommt mit einer 1:19.099 über die Linie. 0,3 Sekunden hatte er damit Leclerc abgenommen, der sich kurz zuvor vor Sainz geschoben hatte.

Neue Bestzeit von Carlos Sainz in Q2:

Carlos Sainz markiert die erste Zeit in Q2. Eine 1:19.560 gab es vom Spanier. Inzwischen sind auch Ocon und Vettel auf die Strecke gegangen. Alonso fehlt noch.

Auch AlphaTauri auf Soft:

Auch bei AlphaTauri setzt im ersten Run gleich auf den Softreifen. Nur Vettel, Alonso und Ocon stehen noch in ihren Boxen, alle anderen sind auf der Outlap.

Q2 gestartet:

Es geht weiter mit Q2! Dieses Mal haben die Fahrer 15 Minuten Zeit, um sich einen Platz unter den Top 10 zu sichern. Die ersten Fahrer sind bereits auf der Strecke. Die meisten versuchen es mit Medium, Norris ist auf Soft.

Formel 1: Qualifying beim Portugal-GP JETZT im Liveticker - Q1 beendet

Die Zeit ist abgelaufen und alle haben ihre finalen Runden hingebracht. Und es gibt eine dicke Überraschung: Während Lando Norris Zweiter ist, schafft es Daniel Ricciardo nicht unter die Top 15. Um 42 Tausendstel fliegt er raus. Auch Lance Stroll fliegt raus, Vettel ist also zum ersten Mal besser als der neue Teamkollege. Latifi, Schumacher und Mazepin scheiden ebenfalls aus.

Neue Bestzeit von Valtteri Bottas in Q1:

Als die letzte Runde anbricht, hievt sich Valtteri Bottas mit einer 1:18.722 an die Spitze des Klassements. Norris hatte er aber nur 0,072 Sekunden abgenommen.

Vettel mit Riesensprung:

Einen richtig großen Sprung hat auch Vettel gemacht. Für ihn ging es auf Platz fünf nach vorne. Scheint, als hätte die Strecke sich in den letzten Minuten noch einmal enorm verbessert. Da werden wohl noch einige nachlegen müssen, um sich sicher den Platz in Q2 zu holen.

Gelbe Flagge:

Es gibt wieder Gelbe Flaggen. Dieses Mal wegen Pérez, der in Kurve 4 nach Übersteuern im Kiesbett landet. Er kann sich wieder befreien und kommt an die Box.

Wie sieht es im hinteren Feld aus?

Sebastian Vettel ist momentan auf Position 14 zu finden, ist aber alles andere als sicher in Q2. Ausgeschieden sind aktuell Tsunoda, Russell, Schumacher, Latifi und Mazepin.

Gelbe Flagge:

Fernando Alonso sorgt kurzzeitig für Gelbe Flaggen. Der Spanier hatte sich in Kurve 14 gedreht. Als Sechster hat er aber momentan eine gute Runde zu Buche stehen.

Neue Bestzeit von Valtteri Bottas in Q1:

Valtteri Bottas markiert eine neue Bestzeit in Q1 mit einer 1:19.205. Für Lewis Hamilton heißt es derweil, noch einmal eine Runde fahren. Seine gerade gefahrene Zeit wurde wegen Überschreiten der Tracklimits gestrichen.

Vettel hängt fest:

Vettel hängt derweil im Verkehr fest und es gibt eine brenzliche Situation, als er und Stroll einem Alfa Romeo ausweichen wollen.

Neue Bestzeit von Lewis Hamilton in Q1:

Lewis Hamilton markiert eine neue Bestzeit in Q1.

Sainz hält sich vorne:

Bottas und Verstappen sind inzwischen auch schon durch mit der ersten fliegenden Runde. Beide können Sainz aber ganz knapp nicht schlagen. 0,008 Sekunden fehlen Bottas, 0,010 Sekunden Verstappen.

Leclerc ist seine Zeit los:

Leclerc ist seine erste Zeit hingegen schon wieder los. Er war in Kurve 4 über das Tracklimit hinausgefahren, was die Streichung der Zeit zur Folge hat.

Neue Bestzeit von Carlos Sainz in Q1:

Carlos Sainz markiert eine neue Bestzeit in Q1.

Neue Bestzeit von Antonio Giovinazzi in Q1:

Antonio Giovinazzi legt direkt los und führt jetzt mit einer 1:19.918 die Liste an. Hinter ihm rangiert Räikkönen vor Vettel. Da ist aber noch viel Luft nach oben.

Erste Zeiten stehen:

Die ersten Zeiten stehen in den Ergebnislisten. Ernstzunehmen sind die aber nicht. Bisher sind alle eine weitere Aufwärmrunde gefahren, entsprechend sind die Zeiten auch sehr hoch.

Es füllt sich schnell:

Es dauert nicht lange und die vier Fahrer bekommen immer mehr Gesellschaft. Nur sechs Fahrer stehen noch in ihren jeweiligen Garagen.

Start Qualifying:

Die Ampeln stehen auf grün, der Start des Qualifyings in Portimão ist erfolgt. Die beiden Haas-Piloten legen sofort los und auch McLaren lässt sich nicht lange bitten. Lando Norris und Daniel Ricciardo beginnen auf dem Medium.

Vor Beginn: Am Ende des 3. Trainings wurden über Funk Regentropfen an Hamilton gemeldet. Wer auf Regen im Qualifying gehofft hat, der dürfte aber enttäuscht werden. Von der FIA wird die Regenwahrscheinlichkeit auf null Prozent beziffert. Die Streckentemperatur liegt bei 36 Grad, die Lufttemperatur bei 18 Grad.

Vor Beginn: Bei Mercedes scheint nicht alles glatt zu laufen in Richtung Qualifying. Das Auto von Bottas ist aktuell aufgebockt und umzingelt von Mechanikern. Technische Probleme hat auch McLaren am Auto von Norris.

Vor Beginn: Eines dieser Teams war Aston Martin. Stroll und Vettel fuhren zunächst auf dem Medium, konnten später auf der weichsten Mischung aber keinen Sprung mehr nach vorne machen und hingen im hinteren Feld fest. Vettel wurde 18. und landete damit zwei Plätze hinter Stroll. Von der Zeit fehlten ihm nur 0,1 Sekunden zum Teamkollegen.

Vor Beginn: Kann Mick Schumacher vielleicht heute zum ersten Mal Q2 erreichen? Unmöglich scheint es nicht, wenn es auch keine leichte Aufgabe werden wird. Im 3. Training war der Haas-Rookie auf dem 15. Platz gelandet und ließ damit nicht nur den Teamkollegen locker hinter sich, sondern auch die Fahrer zwei weiterer Teams.

Vor Beginn: Zu Kämpfen hatten die Fahrer im letzten Training vor dem Qualifying einmal mehr mit niedrigen Gripverhältnissen und Windböen. Immer wieder gab es Dreher und ausbrechende Hecks zu beobachten. Knackpunkt war unter anderem Kurve 10, wo sich Schumacher, Räikkönen wie auch Norris drehten.

Vor Beginn: Nachdem Alpine sich in den letzten beiden Rennwochenenden nicht unbedingt aufdringen konnte, schaut die Performance der Franzosen in Portimão deutlich besser aus. Fernando Alonso wäre im letzten Training eigentlich weit vorne gelandet, aufgrund eines Tracklimit-Verstoßes landete er aber schließlich nur auf Platz 14. Esteban Ocon war guter Fünfter. Da wird es interessant, ob sie im Qualifying an diese Leistungen anknüpfen können.

Vor Beginn: Nachdem die Mercedes-Piloten am Freitag in Portimão die Bestzeiten hinsetzten, konnte Max Verstappen heute im 3. Training zurückschlagen und fuhr mit 1:18.489 Minuten die beste Zeit im Abschlusstraining. Lewis Hamilton landete mit einem Rückstand von 0,236 Sekunden auf dem zweiten Platz. Dritter wurde Bottas im zweiten Mercedes.

Vor Beginn: Nach den Freien Trainings geht es heute beim Qualifying so richtig zur Sache. Wer sichert sich die erste Startreihe? Wo landen die deutschen Piloten Sebastian Vettel und Mick Schumacher?

Vor Beginn: Das Qualifying beginnt um 16 Uhr. Zuvor findet um 13 Uhr noch das 3. Freie Training statt.

Vor Beginn: Herzlich willkommen zum Qualifying beim Grand Prix von Portugal in Portimao.

Formel 1: Qualifying beim Portugal-GP heute im TV und Livestream

Live verfolgen könnt Ihr das Qualifying heute nur bei Sky. Auf dem Sender Sky Sport F1 beginnt die Vorberichterstattung um 15.30 Uhr, durch das Qualifying führen Euch dann Kommentator Sascha Roos und Experte Ralf Schumacher.

Livestream-Möglichkeiten bietet der Pay-TV-Sender Euch auch an. Dafür müsst Ihr auf Sky Go oder Sky Ticket zurückgreifen.

Formel 1 - Weltmeisterschaft: Der Rennkalender im Überblick

DatumUhrzeit (MEZ)Grand PrixStreckeSieger
28. März17 UhrBahrainBahrain International Circuit (Sakir)Lewis Hamilton
18. April15 UhrEmilia-RomagnaAutodrome Enzo e Dino Ferrari (Imola)Max Verstappen
2. Mai16 UhrPortugalAutodromo Internacional do Algarve (Portimao)
9. Mai15 UhrSpanienCircuit de Bracelona-Catalunya (Barcelona)
23. Mai15 UhrMonacoCircuit de Monaco (Monte-Carlo)
6. Juni14 UhrAserbaidschanBaku City Circuit (Baku)
13. Juni20 UhrKanadaCircuit Gilles-Villeneuve (Montreal)
27. Juni15 UhrFrankreichCircuit Paul Ricard (Le Castellet)
4. Juli15 UhrÖsterreichRed Bull Ring (Spielberg)
18. Juli16 UhrGroßbritannienSilverstone Circuit (Silverstone)
1. August15 UhrUngarnHungaroring (Budapest)
29. August15 UhrBelgienCircuit de Spa-Francorchamps (Spa)
5. September15 UhrNiederlandeCircuit Park Zandvoort (Zandvoort)
12. September15 UhrItalienAutodromo Nazionale Monza (Monza)
26. September14 UhrRusslandSochi Autodrom (Sochi)
3. Oktober14 UhrSingapurMarina Bay Street Circuit (Singapur)
10. Oktober7 UhrJapanSuzuka Inernational Racing Course (Suzuka)
24. Oktober21 UhrUSACircuit of The Americans (Austin)
31. Oktober20 UhrMexikoAutodromo Hermanos Rodriguez (Mexiko-Stadt)
7. November18 UhrBrasilienAutodromo Jose Carlos Pace (Sao Paulo)
21. November7 UhrAustralienAlbert Park Circuit (Melbourne)
5. Dezember17 UhrSaudi-ArabienJeddah Street Circuit (Jeddah)
12. Dezember14 UhrAbu DhabiYas Marina Circuit (Abu Dhabi)
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung