Formel 1

Formel 1: Belgien-GP in Spa im LIVE-TICKER zum Nachlesen

Von SPOX
Charles Leclerc sicherte sich die Pole.

Der GP von Belgien auf der legendären Strecke Spa-Francorchamps steht heute auf dem Programm. Das Rennen könnt Ihr bei SPOX im LIVE-TICKER nachlesen.

Jungstar Charles Leclerc (21) hat seinen Premierensieg in der Formel 1 gefeiert und Ferrari damit den ersten Saisonerfolg beschert. Der Monegasse gewann am Sonntag den Großen Preis von Belgien in Spa von der Pole Position, auf die Plätze zwei und drei verwies er Weltmeister Lewis Hamilton und Valtteri Bottas in den Mercedes-Silberpfeilen. Sebastian Vettel im zweiten Ferrari musste sich mit dem vierten Rang begnügen.

Formel 1: Das Rennen im LIVE-TICKER zum Nachlesen

  • Top-10: 1. Leclerc, 2. Hamilton, 3. Bottas, 4. Vettel, 5. Albon, 6. Perez, 7. Kwjat, 8. Hülkenberg, 9. Gasly, 10. Stroll

Charles Leclerc gewinnt den GP von Belgien!!!

44.: Sowohl Norris als auch Giovinazzi fallen in der letzten Runde raus! Damit fährt Albon auf Rang 5 vor.

43.: Hamilton fliegt und fliegt. Nur noch 1,5 Sekunden Vorsprung auf der letzten Runde.

42.: Leclerc hat nur noch 2,4 Sekunden Vorsprung!

41.: Hülkenberg ist auf Platz 11 vorgefahren, noch drei Sekunden auf Gasly.

40.: Hamilton robbt sich auf vier Sekunden ran. Mercedes geht davon aus, dass bei Leclerc die Reifen schnell abbauen werden. Noch vier Runden!

39.: Bei Ricciardo sind die Reifen hin. Der Australier stoppte in Runde 1 und wird nun durchgereicht.

39.: Vettel ist die schnellste Runde gefahren, Bottas wird er aber nicht mehr überholen.

37.: Um Platz 10 kämpfen Gasly und Giovinazzi um die letzten Punkte. Albon ist auf Platz 7 vorgefahren.

36.: Hamilton ist etwas schneller als Leclerc. Der Vorsprung für den Monegassen 6,5 Sekunden. Doch in Ungarn holte Hamilton auch erst zum Schluss auf.

35.: Starkes Manvöer von Albon, der auf Rang 8 vorfährt. Was geht noch für ihn?

34.: Box Die roten Reifen (soft) gibt's für Vettel.

33.: Bottas ist im DRS-Fenster von Vettel. Das riecht nach einem weiteren Stopp für Vettel.

32.: Hülkenberg probiert es mit der Zwei-Stopp-Strategie. Im engen Mittelfeld liegt er auf Rang 13. Der neue Red-Bull-Pilot Albon überholt derweilen seinen Vorgänger Gasly.

32.: Nun hat's Hamilton geschafft. Knackt er noch Leclerc?

31.: Trotz DRS ist Hamilton lediglich fünf Kmh schneller als Vettel.

30.: Bottas fliegt zurzeit an das Duo Vettel-Hamilton ran. Wie lange kann Vettel vor den Mercedes bleiben?

29.: Ganze drei Sekunden war Hamilton in der letzten Runde schneller als Vettel. Der Weltmeister ist auf sechs Zehntel dran.

28.: Vettel fragt, ob er nochmal stoppen wird. Er selber glaubt nicht, dass die Reifen es bis zum Ende schaffen.

27.: Leclerc wieder in Führung!

26.: Vettel bekommt via Funk mitgeteilt, dass er ihn vorbeilassen muss.

26.: Nur eine Sekunde ist Vettel vorn. Nächste Runde wird spätestens die Attacke kommen.

24.: Leclerc fährt zurzeit rund eine Sekunden pro Runde schneller als Vettel. Im Moment beträgt der Rückstand zwei Sekunden.

23.: Beide Mercedes stoppen. Vettel bekommt nun Druck von Leclerc.

22.: Leclerc stoppt und fällt hinter Vettel zurück!

20.: Schnappt sich Vettel Leclerc? Momentan wäre der Deutsche knapp vorne, doch am Ende des Rennens hätte Leclerc die frischeren Reifen.

19.: Hartes Manöver zwischen Gasly und Magnussen. Der Däne steckt im letzten Moment zurück und nimmt die Abkürzung.

17.: Absolute Bestzeit von Vettel, das war's dann wohl mit dem Overcut bei Mercedes. Es könnte aber noch um Leclerc spannend werden, denn Vettel war 2,3 Sekunden schneller als der Teamkollege.

16.: Nach Eau Rouge hat sich Vettel Lando Norris geschnappt.

16.: Persönliche Bestzeit von Hamilton. Der Mercedes-Pilot bleibt draußen. Vettel fährt derweilen im letzten Sektor absolute Bestzeit.

15.: Doch Vettel ist zuerst an der Box. Auf er bekommt die Gelben (Mediums).

14.: Bei Hamilton schaut man sich aktuell nach "Möglichkeiten" um. Das riecht nach Undercut.

14.: Gasly ist der Erste aus den Top 10, die stoppen. Er fährt mit den Gelben weiter.

13.: Magnussen ist aus den Top-10 gefallen. Kwjat nun auf Rang 10.

13.: Die schnellste Runde holt sich Leclerc zurück. Die Top 4 sind fast auf einem Niveau.

12.: Leclerc bleibt weiter bei Plan A, wie er über Funk mitgeteilt bekommt.

12.: Bottas ist die schnellste Runde gefahren, Vettel hat sich aus dem DRS-Fenster gelöst.

11.: Auch Bottas bekommt die Information, dass Vettel Probleme habe. Derweilen hat Magnussen zwei Plätze verloren.

10.: Über Funk meldet Hamilton, dass Vettel Probleme haben. Er darf den Flügel flachstellen!

9.: Hamilton kann die Zeiten von Vettel mitgehen. Der Mercedes ist nur 0,9 Sekunden hinter dem Deutschen. An der Spitze macht Leclerc ordentlich Tempo, musste aber auch schon den Notausgang nehmen.

8.: Perez versucht Magnussen zu überholen, doch der Haas-Pilot macht, wie gewohnt, die Tür zu!

7.: Leclerc hat sich bereits aus dem DRS-Fenster gelöst. Hamilton beschwert sich derweilen über den schnellen Ferrari.

6.: Gewinner der Startphase ist Kwjat, der sich auf Platz 11 vorgespühlt hat. Und das mit den Mediums!

5.: Beim Re-Start behält Leclerc seine Führung. Vettel verbremst sich in Kurve 1, kann ihn aber nicht überholen.

4.: Nun soll die Safety-Car-Phase vorbei sein. Die Ferraris wärmen aggressiv die Reifen auf.

3.: Für Carlos Sainz ist das Rennen zu Ende. Daher bleibt das Safety Car noch eine weitere Runde draußen.

3.: Das Safety Car kommt in dieser Runde rein. Sainz, Raikkönen und Ricciardo haben bereits gestoppt.

1.: SAFETY CAR! Max Verstappen hat an der Eau Rouge gecrasht! Bereits in Kurve 1 gab's für ihn einen Platten und dann ist das Rennen für ihn bereits in Kurve 2 vorbei.

1.: Auf der langen Camel Straight kommt Vettel locker vorbei.

1.: Das Feld ist unterwegs. Leclerc bleibt Erster, Vettel nur Dritter.

Formel 1: Das Rennen im LIVE-TICKER vor Beginn

Vor Beginn: Die Autos sind zur längsten Einführungsrunde der Saison unterwegs.

Vor Beginn: Heute ist es in Spa wesentlich kühler. Nach zwei sonnigen Tagen ist es heute bewölkt und nur 17 Grad warm. Angeblich soll sogar Regen im Anflug sein.

Vor Beginn: Helmut Marko zweifelt dagegen im ORF an der Stärke der Ferraris: "Sie werden im Rennen das Tempo nicht mehr so stark gehen können, werden aber immer noch schnell sein." Er meint, Verstappen hat gute Chancen aufs Podium.

Vor Beginn: Toto Wolff am Sky-Mikrofon über die dominanten Ferraris: "Es wird unmöglich, sie am Start zu überholen." Die Strategie muss es für die Silberpfeile richten.

Vor Beginn: Für den verstorbenen Anthoine Hubert wurde vor dem Start eine Schweigeminute gehalten.

Vor Beginn: Robert Kubica muss aus der Boxengasse starten, das hat die FIA soeben bekannt gegeben. Nach seinem Motorschaden in der Qualifikation mussten am Auto noch weitere Teile ausgetauscht werden. So gibt's für ihn einen kompletten Antriebsstrang, ein neues Getriebe und einen neuen Heckflügel.

Vor Beginn: Max Verstappen dagegen hat die Harten bereits gebracht, er hat nur noch einen frischen Satz softe Reifen zur Auswahl. Sein neuer Teamkollege Alex Albon dagegen hat noch die Qual der Wahl. Ihm stehen drei neue Supersofte sowie jeweils ein frischer Satz Harte und Weiche zur Verfügung.

Vor Beginn: Eine Zwei-Stopp-Strategie ist eher unwahrscheinlich, vor allem da die Topteams keine frischen Supersoften mehr zur Verfügung haben. Für alle Mercedes- und Ferrari-Piloten gibt es noch einen frischen Harten und einen frischen Weichen.

Vor Beginn: Reifen-Ausblick für heute: Es schaut vieles nach einer Ein-Stopp-Strategie aus. Pirelli glaubt, dass die Supersoften 18-22 Runden halten werden. Danach folgen 22-26 Runden auf der weichen Mischung. Sollte es um Runde 12 ein Safty Car geben, wäre auch ein Wechsel auf die Harten möglich.

Vor Beginn: Obwohl am Wochenende zwei Mercedes-Motoren (Sergio Perez und Robert Kubica) den Geist aufgegeben haben, zeigt sich Lewis Hamilton gelassen: "Ich kenne keine Details, warum der Motor hochgegangen ist. Daher muss ich mir aktuell auch keine Sorgen machen, weil ich einfach nichts darüber weiß."

Vor Beginn: Aufgrund der Überholmöglichkeiten haben sich viele Teams für neue Teile entschieden und somit eine Strafe in Kauf genommen.

Vor Beginn: Charles Leclerc legte im Qualifying mit 1:42.519 eine Fabelzeit hin. Teamkollege Sebastian Vettel war mit 1:43.267 deutlich dahinter.

Vor Beginn: Überschattet wird das Rennwochenende vom tödlichen Unfall des Formel-2-Fahres Anthoine Hubert.

Vor Beginn: Herzlich willkommen zum Liveticker. Rennstart ist um 15.10 Uhr.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung