Cookie-Einstellungen
Formel 1

Fisichella: "Ein Traum wird wahr"

SID
Giancarlo Fisichella fuhr von 2008 bis 2009 für Force India
© Getty

Der große Traum des Giancarlo Fisichella ist wahr geworden. Der 36-jährige Italiener wurde offiziell als Massa-Ersatz vorgestellt und startet beim Heimrennen in Monza für Ferrari.

Giancarlo Fisichella fühlt sich am Ziel seiner Träume. "Ein Traum wird wahr, der mir schon unerfüllbar schien", sagte der 36-Jährige, der am Montag in Fiorano als neuer Ferrari-Pilot vorgestellt wurde: "Ich habe meine Karriere 1996 mit Minardi gestartet. Nach 14 Jahren in der Formel 1 hatte ich den Ferrari-Traum aufgegeben. Doch jetzt werde ich einen Ferrari beim GP in Monza fahren."

Fisico, den die Scuderia nach seinem überraschenden zweiten Platz von Spa von Force India loseiste, dankte Ferrari-Boss Luca di Montezemolo für sein Vertrauen.

"Ich bin sicher, dass ich Positives leisten werde. Ferrari erwartet, dass ich in diesen fünf Rennen so viele Punkte wie möglich sammele. Ich werde versuchen, das Vertrauen zurückzuzahlen, das mir das Team entgegenbringt", sagte der Römer.

Druck gebe Fisichella noch mehr Schwung

Er springt ein für den verletzten Felipe Massa, den als eigentlichen Ersatz geplanten Michael Schumacher und den in zwei Rennen erfolglosen Luca Badoer.

Für das Heimrennen in Monza fühlt er sich gut gerüstet. "Ich habe mit dem Simulator gearbeitet. Es ist, als wäre ich immer schon für Ferrari gefahren", sagte er: "Natürlich spüre ich den Druck, doch das wird mir noch mehr Schwung geben. Und die Zuschauer werden mir helfen. Auf der Tribüne werden meine Angehörigen und Freunde sitzen."

Die Strecke in Monza kennt er gut: "Ich fahre in Monza seit 1992, als ich noch in der Formel 3 war."

Ferrari-Ersatzmann Badoer sauer auf die Medien

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung