Cookie-Einstellungen

Presidents' Trophy und dann?

 
Die Washington Capitals haben in dieser Spielzeit die meisten Punkte der Regular Season geholt. Zur Belohnung gibt es die Presidents' Trophy. Doch was bedeutet dies für den Stanley Cup. Wir blicken in die Vergangenheit
© getty
Die Washington Capitals haben in dieser Spielzeit die meisten Punkte der Regular Season geholt. Zur Belohnung gibt es die Presidents' Trophy. Doch was bedeutet dies für den Stanley Cup. Wir blicken in die Vergangenheit
Bereits im Jahr zuvor holten die Caps mit 120 die meisten Punkte der Saison..
© getty
Bereits im Jahr zuvor holten die Caps mit 120 die meisten Punkte der Saison..
In Runde zwei ist aber nach sechs Spielen gegen die Pittsburgh Penguins Schluss. Hier feiern die Pens den entscheidenden Treffer von Nick Bonino in der OT von Spiel 6
© getty
In Runde zwei ist aber nach sechs Spielen gegen die Pittsburgh Penguins Schluss. Hier feiern die Pens den entscheidenden Treffer von Nick Bonino in der OT von Spiel 6
2014/15 sind es die New York Rangers, die sich als fleißigste Punktesammler der Saison hervortun (113)
© getty
2014/15 sind es die New York Rangers, die sich als fleißigste Punktesammler der Saison hervortun (113)
In den Conference Finals schocken aber die Tampa Bay Lightning New York und siegen in Spiel sieben im legendären Madison Square Garden mit 2:0
© getty
In den Conference Finals schocken aber die Tampa Bay Lightning New York und siegen in Spiel sieben im legendären Madison Square Garden mit 2:0
2013/2014: Mit Dennis Seidenberg darf auch ein Deutscher die Trophäe stemmen. Die Boston Bruins holen in der Spielzeit 117 Punkte
© getty
2013/2014: Mit Dennis Seidenberg darf auch ein Deutscher die Trophäe stemmen. Die Boston Bruins holen in der Spielzeit 117 Punkte
Doch auch die Bruins überleben die Playoffs nicht. In der zweiten Runde müssen sich die Bruins den Montreal Canadiens in sieben Spielen beugen
© getty
Doch auch die Bruins überleben die Playoffs nicht. In der zweiten Runde müssen sich die Bruins den Montreal Canadiens in sieben Spielen beugen
Die Saison 2012/13 wurde wegen des Lockouts verkürzt. Entsprechend reichten den Chicago Blackhawks 77 Punkte (in 48 Spielen) zur besten Bilanz
© getty
Die Saison 2012/13 wurde wegen des Lockouts verkürzt. Entsprechend reichten den Chicago Blackhawks 77 Punkte (in 48 Spielen) zur besten Bilanz
So blieb auch noch genug Kraft für die Playoffs. Die Hawks sind das letzte Team, welches mit der besten Bilanz auch den Stanley Cup in die Höhe recken konnte
© getty
So blieb auch noch genug Kraft für die Playoffs. Die Hawks sind das letzte Team, welches mit der besten Bilanz auch den Stanley Cup in die Höhe recken konnte
2011/2012 dominieren die Vancouver Canucks mit den Sedin-Brüdern in die Reguläre Saison. Am Ende stehen 111 Punkte in den Büchern
© getty
2011/2012 dominieren die Vancouver Canucks mit den Sedin-Brüdern in die Reguläre Saison. Am Ende stehen 111 Punkte in den Büchern
In Runde eins folgt dann der Schock. Die LA Kings holen sich die Auftakt-Serie mit 4:1, entsprechend konsterniert sind die kanadischen Fans
© getty
In Runde eins folgt dann der Schock. Die LA Kings holen sich die Auftakt-Serie mit 4:1, entsprechend konsterniert sind die kanadischen Fans
Denn auch im Jahr zuvor regieren die Canucks die NHL. 2010/11 holt Vancouver sogar 117 Punkte
© getty
Denn auch im Jahr zuvor regieren die Canucks die NHL. 2010/11 holt Vancouver sogar 117 Punkte
Doch auch 2011 gab es kein Happy End. Die Boston Bruins gewinnen Spiel 7 der Stanley Cup Finals und versetzen ganz Kanada in tiefe Depressionen
© getty
Doch auch 2011 gab es kein Happy End. Die Boston Bruins gewinnen Spiel 7 der Stanley Cup Finals und versetzen ganz Kanada in tiefe Depressionen
Auch 2010 pflügten Ovechkin und Co. durch die Reguläre Saison. Die Capitals sammelten satte 121 Punkte
© getty
Auch 2010 pflügten Ovechkin und Co. durch die Reguläre Saison. Die Capitals sammelten satte 121 Punkte
Das alt bekannte Bild. Die Montreal Canadiens um Goalie Jaroslav Halak gelingt bereits in Runde eins der Upset. Spiel sieben geht an die Habs
© getty
Das alt bekannte Bild. Die Montreal Canadiens um Goalie Jaroslav Halak gelingt bereits in Runde eins der Upset. Spiel sieben geht an die Habs
2008/2009 mischen Joe Thornton und Patrick Marleau die Liga auf. Die San Jose Sharks holen dank dem überragenden Duo 117 Punkte und den Platz an der Sonne
© getty
2008/2009 mischen Joe Thornton und Patrick Marleau die Liga auf. Die San Jose Sharks holen dank dem überragenden Duo 117 Punkte und den Platz an der Sonne
In Runde eins wartet aber eine heiße Serie mit den Anaheim Ducks. Der Außenseiter ringt den Topseed in sechs Spielen nieder
© getty
In Runde eins wartet aber eine heiße Serie mit den Anaheim Ducks. Der Außenseiter ringt den Topseed in sechs Spielen nieder
Die glorreichen Zeiten der Detroit Red Wings. Pavel Datsyuk und Henrik Zetterberg auf der Höhe ihres Schaffens. Die Wings erspielen 115 Punkte
© getty
Die glorreichen Zeiten der Detroit Red Wings. Pavel Datsyuk und Henrik Zetterberg auf der Höhe ihres Schaffens. Die Wings erspielen 115 Punkte
Der letzte Streich. Die Wings marschieren durch die Playoffs und setzen sich in den Stanley Cup Finals gegen Sidney Crosby und Penguins mit 4:2 durch
© getty
Der letzte Streich. Die Wings marschieren durch die Playoffs und setzen sich in den Stanley Cup Finals gegen Sidney Crosby und Penguins mit 4:2 durch
2006/2007 ist das Jahr der Buffalo Sabres - zumindest in der Hauptrunde. Thomas Vanek und Co. holen 113 Punkte
© getty
2006/2007 ist das Jahr der Buffalo Sabres - zumindest in der Hauptrunde. Thomas Vanek und Co. holen 113 Punkte
Es geht zwar weit, aber in den Conference Finals sind die Ottawa Senators zu stark und gewinnen mit 4:1
© getty
Es geht zwar weit, aber in den Conference Finals sind die Ottawa Senators zu stark und gewinnen mit 4:1
Durch den Lockout fiel die Saison 2004/05 aus. Die Red Wings kamen danach am besten aus den Startlöchern. 124 Punkte sind die beste Ausbeute seit der Einführung des Shootouts
© getty
Durch den Lockout fiel die Saison 2004/05 aus. Die Red Wings kamen danach am besten aus den Startlöchern. 124 Punkte sind die beste Ausbeute seit der Einführung des Shootouts
All das war aber schnell Schall und Rausch. Die Edmonton Oilers kegelten die stolze Franchise bereits in der ersten Runde aus den Playoffs
© getty
All das war aber schnell Schall und Rausch. Die Edmonton Oilers kegelten die stolze Franchise bereits in der ersten Runde aus den Playoffs
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung