Wintersport

Biathlon-WM heute live im TV, Livestream und Liveticker

Von SPOX
Julian Eberhard
© GEPA

Die Frauen haben den Sprint bereits hinter sich, den Männern steht er am heutigen Samstagnachmittag bevor (JETZT im LIVETICKER) - und so könnt Ihr die Entscheidungen live im TV und Livestream verfolgen.

Sichere Dir jetzt Deinen kostenlosen DAZN-Probemonat und verfolge alle Wettbewerbe bei der Biathlon-WM in Antholz über den Eurosport-Player live.

Den Frauen des ÖSV gelang es bei der Weltmeisterschaft in Antholz im Sprint nicht, eine Medaille für Österreich zu gewinnen. Die beiden besten Platzierungen fuhren Lisa Hauser als 17. und Katharina Innerhofer auf Platz 19.

Nun liegt es am heutigen Samstagnachmittag, 15. Februar 2020, um 14.45 Uhr an den Männern, die erste Medaille für das österreichische Team einzufahren.

Biathlon WM in Antholz: Ort und Zeitplan

Die diesjährige Biathlon-WM wird im italienischen Antholz in Südtirol ausgetragen. Insgesamt gibt es zwischen dem 13. Februar und dem 23. Februar 2020 zwölf Wettkämpfe in Antholz. Den Abschluss bei der Weltmeisterschaft 2020 macht dabei der Massenstart der Männer, der am Sonntag, den 23. Februar 2020, stattfindet.

Herren-Sprint: Startnummern bei Biathlon-WM 2020

Die gesamte Startliste gibt es hier zu finden. Die Österreicher kommen mit folgenden Nummern:

  • 14: Simon EDER
  • 32: Julian EBERHARD
  • 78: Felix LEITNER
  • 98: Dominik LANDERTINGER

Biathlon-WM heute live im TV und Livestream

DAZN zeigt über den Eurosport-Channel die Wettkämpfe der Biathlon-Weltmeisterschaften via Eurosport-Channel im Livestream.

Wie bereits die ersten beiden Wettbewerbe wird auch der Sprint der Männer und alle anderen Wettkämpfe bei der Biathlon-WM in Antholz im Free-TV übertragen. Bereits ab 14.35 Uhr überträgt das ORF1 am heutigen Samstagnachmittag den Sprint der Herren. Zusätzlich bietet das ORF in der ORF TVTHEK einen kostenlosen Livestream zu allen Wettbewerben an.

Biathlon-WM heute im Liveticker

Keinen Zugriff auf Bewegtbild? Kein Problem, wir von SPOX halten Euch mit unseren ausführlichen und kostenlosen Livetickern jederzeit auf dem Laufenden. Hier geht's zum Sprint der Männer.

Außerdem findet Ihr in unserem Liveticker-Kalender unzählige weitere Ticker zu sportlichen Highlights wie der Bundesliga, Champions League oder Europa League. Klickt Euch einfach durch.

Medaillenspiegel bei der Biathlon-WM 2020 in Antholz

Zwei Entscheidungen sind vor dem Herren-Sprint bereits gefallen. Beide Male gewann Norwegen.

NationGoldSilberBronze
Norwegen200
Italien010
USA010
Tschechien002

Biathlon-WM: Die Wettbewerbe in Antholz

Nach dem Sprint der Männer geht es bereits am morgigen Sonntagnachmittag, 16. Februar 2020, um 13 Uhr mit der Verfolgung der Frauen weiter. Der weitere Fahrplan bei der Biathlon-WM in Antholz:

DatumWettbewerbUhrzeit
Mittwoch, 12. Februar 2020Eröffnungsfeier20 Uhr
Donnerstag, 13. Februar 2020Mixed-Staffel14.45 Uhr
Freitag, 14. Februar 2020Sprint der Frauen14.45 Uhr
Samstag, 15. Februar 2020Sprint der Männer14.45 Uhr
Sonntag, 16. Februar 2020Verfolgung der Frauen13 Uhr
Sonntag, 16. Februar 2020Verfolgung der Männer15.15 Uhr
Dienstag, 18. Februar 2020Einzel der Damen14.15 Uhr
Mittwoch, 19. Februar 2020Einzel der Herren14.15 Uhr
Donnerstag, 20. Februar 2020Single-Mixed-Staffel15.15 Uhr
Samstag, 22. Februar 2020Staffel der Damen11.45 Uhr
Samstag, 22. Februar 2020Staffel der Herren14.45 Uhr
Sonntag, 23. Februar 2020Massenstart der Frauen12.30 Uhr
Sonntag, 23. Februar 2020Massenstart der Männer15 Uhr

Die Siegerehrungen der Wettkämpfe erfolgen täglich um 20 Uhr auf der Medal Plaza. Für die Frauen gibt es bereits morgen in der Verfolgung die nächste Chance auf eine Medaille. Die besten Chancen hat dabei Lisa Hauser, die 17. im Sprint geht mit einem Rückstand von 56,3 Sekunden in die Loipe.

ÖSV-Staffel der Männer: Olympia-Silber für Sotschi 2014?

Der Biathlon-Weltverband (IBU) hat laut Mitteilung vom Samstag die früheren russischen Biathleten Jewgenij Ustjugow und Swetlana Slepzowa wegen der Verwendung verbotener Substanzen für je zwei Jahre gesperrt und ihre Ergebnisse von 2013 bis Saisonende 2014 annulliert.

Davon könnte letztlich der ÖSV profitieren: Die Herren-Staffel belegte bei den Olympischen Spielen 2014 den dritten Platz, Russland siegte. Daher könnte nachträglich eine Silbermedaille winken.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung