Tennis

ATP-Cup: Dominic Thiem und Dennis Novak bekommen es mit Polen zu tun

Von APA
Dominic Thiem wird gemeinsam mit Dennis Novak beim ATP-Cup für Österreich antreten.

Das Team Polens wird Anfang Jänner bei der ATP-Cup-Premiere in Australien Österreichs dritter Gruppengegner sein. Die letzten sechs von 24 Mannschaften des neuen Teambewerbs wurden am Mittwoch gemäß des Rankings ihres Topspielers nominiert, die Zulosung erfolgte am Donnerstag. Weitere Gegner der Österreicher ab 3. Jänner im in Sydney ausgetragenen Pool E werden Kroatien und Argentinien sein.

Ebenfalls je zwei Vierer-Gruppen werden in Brisbane und Perth gespielt. Jeder Länderkampf besteht aus zwei Einzeln und einem Doppel. Österreichs Kapitän wird auch auf Wunsch von Dominic Thiem Thomas Muster sein. Zweiter rot-weiß-roter Spieler ist Dennis Novak. Für Kroatien treten Borna Coric und Marin Cilic an, für Argentinien Diego Schwartzman und Guido Pella, für Polen Hubert Hurkacz und Kamil Majchrzak. Aus diesem Oktett ist Novak derzeit der einzige außerhalb der Top 100.

26 der Top 20 der Weltrangliste bzw. neun der Top Ten werden antreten. Aus diesem elitären Kreis hat nur Roger Federer Ende Oktober aus familiären Gründen abgesagt. An die Stelle der Schweiz rutschte Bulgarien. Es wird um ein Preisgeld von 15 Millionen Dollar (13,63 Mio. Euro) gehen. Die Gruppensieger und die zwei besten Zweiten erreichen das Viertelfinale, ab dem im K.o.-System gespielt wird. Beim zehntägigen Event geht es um 750 ATP-Punkte.

Gruppen-Einteilung ATP Cup (3. bis 12. Jänner 2020):

Gruppe A (Brisbane): Serbien, Frankreich, Südafrika, Chile; Gruppe B (Perth): Spanien, Japan, Georgien, Uruguay; Gruppe C (Sydney): Belgien, Großbritannien, Bulgarien, Moldau; Gruppe D (Perth): Russland, Italien, USA, Norwegen; Gruppe E (Sydney): Österreich, Kroatien, Argentinien, Polen; Gruppe F (Brisbane): Deutschland, Griechenland, Kanada, Australien

Einzel-Weltranglistenplatzierungen der Spieler der Österreich-Gruppe: 5. Thiem, 14. Schwartzman, 25. Pella, 28. Coric, 37. Hurkacz, 39. Cilic, 91. Majchrzak, 108. Novak

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung