Cookie-Einstellungen
Fussball

Red-Bull-Salzburg-Verteidiger Maximilian Wöber will nochmal ins Ausland

Von SPOX Österreich
Maximilian Wöber und Philipp Köhn.
© getty

Red Bull Salzburg plant nach dem Double-Gewinn bereits intensiv für die kommende Spielzeit. Mit Karim Adeyemi (Dortmund) steht der erste Abgang fest - weitere könnten folgen. Unter den Kandidaten ist auch Maximilian Wöber.

"Der eine oder andere wird den Verein wahrscheinlich verlassen", erklärte Sportdirektor Christoph Freund in der Krone. Bei Wöber soll Berichten zufolge zumindest der VfL Wolfsburg angeklopft haben. Der Innenverteidiger steht einem Wechsel ins Ausland positiv gestimmt gegenüber.

"Ich fühle mich bei Red Bull Salzburg pudelwohl. Aber irgendwann will ich mich schon nochmal in einer größeren Liga beweisen", sagte Wöber gegenüber der Heute. In der Vergangenheit spielte der mittlerweile 24-Jährige für Ajax Amsterdam sowie Sevilla, doch es zog ihn zurück nach Salzburg.

Immerhin gilt es, sich auch für das Nationalteam zu empfehlen. Unter Franco Foda hatte Wöber keine Kader-Garantie. Dies könnte sich mit der Bestellung von Ralf Rangnick als Teamchef ändern. "Er hat viel Erfahrung. Ich kann mich nur mit guten Leistungen aufdrängen", betonte Wöber.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung