Cookie-Einstellungen
Fussball

Rapid-Fans nehmen Klubführung in die Pflicht: "Eure Zeit ist bald vorbei"

Von SPOX Österreich
Rapid-Fans

Rapid fixierte am Sonntag im Bundesliga-Play-off gegen WSG die Chance auf eine Teilnahme am Europapokal. Damit konnten die Fans aber nicht besänftigt werden.

Die Luft in Hütteldorf ist dick. Eine enttäuschende Saison mündete im fünften Tabellenplatz der Bundesliga. Weit hinter den Ansprüchen des stolzen Traditionsvereins. Zwar startet Rapid durch den Play-off-Sieg in der 2. Qualifikationsrunde der UEFA Europa Conference League, der Zorn der Fans verflog damit aber nicht.

Während dem Heimspiel im Allianz Stadion rollte der Block West zahlreiche Transparente gegen die Vereinsführung aus. "Voller Fokus auf den Sport. Sonst seid ihr demnächst alle fort", war da etwa zu lesen. Oder: "Top 5 in Österreich statt Top 50 in Europa - ned schlecht, Herr Specht.“ Der Hintergrund: Ex-Präsident Michael Krammer kündigte 2013 einen Top-50-Rang in Europa an, heute ist der Klub in der UEFA-Wertung auf Platz 96.

Dem aber nicht genug. Auch zu lesen war von leeren Versprechungen und Schönrederei: "Eure Zeit ist bald vorbei.“ Und: "Anstatt Karten zu spendieren, solltet ihr sportliche Erfolge forcieren.“

Klar ist: Einen Umbruch wird es in Hütteldorf garantiert geben. "Es wird sehr viele neue Gesichter geben. Es wird einen Riesenumbruch geben in unserer Mannschaft. Wir werden viele neue Spieler begrüßen. Trotzdem werden wir da unsere jungen Spieler nicht vergessen, obwohl die zukünftige Mannschaft ein anderes Bild abgeben wird. Wir wollen uns breiter aufstellen“, kündigte Sportdirektor Zoran Barisic bei Sky an. Der neue Kader soll auch Erfolge bringen - der Geduldsfaden in der Fanszene ist schon dem Reißen nahe.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung