Cookie-Einstellungen
Fussball

Japanischer Erstligist angelt nach LASK-Flügelspieler Thomas Goiginger

Bereits seit fünf Jahren beim LASK: Thomas Goiginger

Thomas Goiginger könnte den LASK nach fünf Jahren verlassen. Ein Erstligaklub aus Japan interessiert sich für den Offensivspieler - die Linzer wollen den 28-Jährigen halten.

Seit wenigen Wochen geistert der Name Yevgen Konoplyanka (32) durch Linz. Ukrainische Medien sind sich sicher: Das Interesse des LASK am 86-fachen Teamspieler ist real. Doch Sportdirektor Radovan Vujanovic winkt ab. „Er hat einen Riesennamen. Aber auf seiner Position haben wir fünf andere Spieler“, sagt Vujanovic zur Krone. Bis auf Gespräche mit Shakhtar-Manager Darijo Srna im Trainingslager sei nichts an dem Gerücht dran.

Ein Kaderplatz in der Offensive könnte jedoch frei werden: Laut SPOX-Informationen ist LASK-Profi Thomas Goiginger in den Fokus eines japanischen Erstligisten gerückt. Das Interesse ist konkret, der 28-Jährige würde die Chance gerne wahrnehmen und bittet die Linzer um Freigabe. Eine Einigung ist noch nicht in Sicht, jedoch ist das Transferfenster in Japan noch bis März geöffnet.

Der Salzburger absolvierte für den LASK in der laufenden Saison in allen Bewerben 29 Partien, erzielte dabei sechs Tore und bereitete sechs weitere Treffer vor. Insgesamt kann Goiginger auf satte 179 Spiele und 88 Scorerpunkte für den LASK zurückblicken. Die Oberösterreicher würden den Flügelspieler nur ungern verlieren. Sein Abgang könnte - sollten die Gerüchte stimmen - aber die Tür für Ex-Sevilla-Kicker Konoplyanka öffnen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung