Cookie-Einstellungen
Fussball

LASK: Gernot Trauners Wechsel zu Feyenoord Rotterdam ist auf der Zielgeraden

Gernot Trauner.

Der Wechsel von Gernot Trauner dürfte - sollte es keine dramatische Wende geben - demnächst über die Bühne gehen. LASK und Feyenoord haben laut SPOX-Informationen eine Einigung erzielt.

LASK-Kapitän Gernot Trauner dürfte im Sommer den Schritt ins Ausland wagen. Der Innenverteidiger steht vor einem Wechsel zum 15-fachen niederländischen Meister Feyenoord Rotterdam.

Der LASK, der am Montag mit Dario Maresic von Stade Reims bereits einen neuen Abwehrspieler präsentierte, hat laut SPOX-Informationen eine grundsätzliche Einigung mit Feyenoord erzielt. Diese befindet sich zwischen ein und zwei Millionen Euro, abhängig von Bonuszahlungen. Aktuell werden noch Details geklärt. Zudem ist der Medizincheck ausständig - dieser soll im Laufe der Woche in den Niederlanden erfolgen.

Trauner überzeugte bei LASK-Auftritt in der EL

Für den 29-jährigen ÖFB-Teamspieler wäre der Wechsel zu Feyenoord besonders für die persönliche Entwicklung wichtig. Bisher kickte Trauner in Ried und Linz, das Fenster für einen Auslandstransfer würde sich in den kommenden Jahren schließen. Im De Kuip ("die Wanne") vor über 50.000 Zuschauern auflaufen zu können, würde für Trauner eine völlig neue Erfahrung darstellen.

Aufmerksam wurde Neo-Feyenoord-Coach Arne Slot auf den Abwehrchef der Oberösterreicher im Februar 2020 in der Europa League. Slot coachte damals den AZ Alkmaar, der LASK siegte zuhause mit 2:0 und holte auswärts ein 1:1. Trauner überzeugte dabei in der Dreierkette.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung