Fussball

Kevin Stöger kann sich neuen Klub aussuchen: Auch Werder Bremen interessiert

Von SPOX Österreich
Kevin Stöger.

Kevin Stöger hat seinen Vertrag bei Fortuna Düsseldorf auslaufen lassen. Da sein nunmehriger Ex-Klub in die 2. Bundesliga absteigen muss, ist er auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber. Relegations-Klub Werder Bremen könnte eine Option sein.

Die Deichstube will nämlich wissen, dass sich die Bremer mit einer Verpflichtung von Stöger beschäftigen sollen. Dabei soll der 26-Jährige eine Rolle als Spielmacher an der Weser übernehmen - vorausgesetzt, Werder setzt sich in der Relegation gegen den 1. FC Heidenheim (Hinspiel am Donnerstag, ab 20.15 Uhr live auf DAZN) durch.

Bereits am Mittwoch berichtete der kicker, dass gleich drei Bundesliga-Klubs Stöger unter Vertrag nehmen wollen. Schalke, Eintracht Frankfurt und Stuttgart seien allesamt interessiert.

"Er findet Lösungen, auch wenn man es bei Ballbesitz mal ruhiger angehen lässt", schwärmte Düsseldorf-Trainer Uwe Rösler über Stöger während der Corona-bedingten Spielpause. Er sei ein Spieler, der "ein Spiel in allen Belangen dirigieren kann".

Der 26-Jährige belebte seit Jänner die Zentrale der Fortuna nach seiner Rückkehr von einem Kreuzbandriss und kam auf fünf Vorlagen. Einmal stand Stöger bereits im Kader des ÖFB-Nationalteams - im März 2019 beim 2:4 in Israel.

Kevin Stöger: Leistungsdaten 2019/20

WettbewerbSpieleToreVorlagen
17-5
211
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung